Berichte

EU-Kommission will Standards für Fracking setzen

  •  Das sogenannte Fracking ist heutzutage in den USA eine normale und profitable Methode, um an an Gas zu kommen. Der Prozess verläuft Folgendermaßen. Zuerst benötigt man Schieferstein, welches im Gestein eingeschlossen ist. Nun wird das Gestein durch große Mengen von Wasser , Sand und Chemikalien aufgebrochen, wodurch Gas, auch Schiefergas genannt, austritt. Mögliche Folgen auf die Umwelt und Tierwelt wurden bis jetzt noch nicht erforscht. Fakt ist jedoch, dass jene Art der Gasgewinnung ein sehr lukratives Geschäft ist. Etwa in den USA sind die Gaskosten sehr stark gesunken.

    Am 23.1.2014 hat die EU-Kommission schließlich den Fracking-skeptischen Ländern, wie Deutschland, Recht gegeben und möchte somit europaweit gewisse Standards setzen. Diese sollen in den EU-Mitgliedsstaaten jeden Jahr kontrolliert und überprüft werden. Die erste Überprüfung wird in 18 Monaten stattfinden. Soll die EU solche Unternehmungen machen oder die Art und Weise des Frackings den Ländern überlassen?

    Quellen:

    http://ec.europa.eu/

     

Kommentare

7 Kommentare
  • LSternus
    LSternus Ist das Teil des Freihandeslabkommens? - Ach egal, Fraking darf unter keinen Umständen legalisiert werden! Niedrigen Gaspreise gut und schön, aber dafür kann man das Wasser auch anzünden! Und geheim gehaltene Chemikalien, deren Wirkung...  mehr
    30. Januar 2014
  • vince
    vince Vielleicht ist es schlauer, erstmal richtig nachzuforschen was für Auswirkungen Frackng haben könnte, bevor man Fracking überall einsetzt. Gut, dass es solche Überprüfungen gibt.
    30. Januar 2014
  • LSternus
    LSternus Ich frage mich wie man das überprüfen will, wenn die Konzerne nicht mit der Zusammensetzung ihres Chemiecocktails rausrücken.
    31. Januar 2014
  • LilianA
    LilianA Im Kreis Mettmann soll Fracking auch zu Energie verhelfen. Politiker versuchen da gegen anzukommen und waren bis jetzt auch Erfolgreich im Aufschub, aber man weiß ja wer am Ende wahrscheinlich gewinnen wird
    12. April 2014