Berichte

Werde Robbenretter!

  • Hilf uns, dass im Frühjahr erstmals wieder Kegelrobben-Babys an der deutschen Ostseeküste geboren werden! Die Jugendlichen der WWF-Robbenbotschafter brauchen jetzt unsere Hilfe, um weiter für die Robben arbeiten zu können!

    Die Kegelrobbe war früher an der gesamten Ostseeküste verbreitet. Innerhalb weniger Jahrzehnte wurde sie durch Jagd und Umweltverschmutzung nahezu ausgerottet. In der nördlichen Ostsee haben sich die Bestände langsam wieder erholt. Auch an der deutschen Ostseeküste werden mittlerweile wieder Kegelrobben gesichtet. Unser großes Ziel ist die Geburt des ersten Robbenbabys in unserem Projektgebiet, dem Greifswalder Bodden vor Rügen. Das wäre ein sicheres Zeichen dafür, dass die Robben bei uns wieder heimisch werden! Und das geht nur mit Öffentlichkeitsarbeit vor Ort.

    Unterstütze uns dabei, optimale Bedingungen für Kegelrobben-Babys zu schaffen! Mach mit beim Crowdfunding! Erzähl es Deinen Freunden! Wenn wir es schaffen 10.000 Euro zu sammeln, können die WWF-Robbenbotschafter sich weitere zwei Jahre für die Kegelrobben einsetzen.

    Die Jugendlichen an der Ostsee brauchen deine Unterstützung!

    "Wir sind die WWF-Robbenbotschafter von der Insel Rügen, Jugendliche zwischen 11-14 Jahren, und setzen uns seit 2011 aktiv für die Kegelrobbe ein. In einer mehrmonatigen Ausbildung durch die Naturschutzexperten des WWF und das Biosphärenreservat Südost-Rügen haben wir uns Wissen über die Meeressäuger angeeignet, das durch die Ausrottung der Kegelrobbe in der Region verloren gegangen ist. Dieses Wissen geben wir zum Schutz der Kegelrobbe an die Bevölkerung und Touristen weiter. Wir engagieren uns an Infoständen, nehmen regelmäßig an Monitoring-Ausfahrten teil, bei denen wir die Robben im Greifswalder Bodden beobachten und dokumentieren, machen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und helfen bei der Entwicklung von Umweltbildungsmaterial für Schulen."

    Mach mit! Jeder Beitrag zählt! Wir brauchen deine Hilfe und die deiner Eltern und Freunde, um das Robbenbotschafter-Projekt für die nächsten zwei Jahre zu sichern! Und für Spenden ab einer bestimmten Höhe gibt es auch ein tolles Dankeschön.

    > HIER KANNST DU ROBBENRETTER WERDEN! <

     

Kommentare

2 Kommentare
  • Nina1505
    Nina1505 Wie schrecklich, das diese Tiere durch Jagd und Umweltverschmutzung fast ausgerottet worden.
    22. Januar 2014
  • Monamona
    Monamona Wow, was für ein Video! Da fängt man ja gleich an zu weinen :)
    23. Januar 2014