Berichte

McDonalds im Dialog: Ungesund gibt’s bei uns nicht!

  • Wer ab und zu mal die Werbung verfolgt kommt wohl nicht drum rum, die McDonalds-Werbung über ihre neue Dialogplattform anzuschauen. Nach dem Motto: „Frag Mcdonalds“ eröffnet der Großkonzern nun den Dialog über ihre Produktpalette, Ernährung und Nachhaltigkeit. Ein kleiner Überblick mit ausgewählten Fragen:


    Kann man auch, wenn man gesund leben will, bei euch essen?

    "Hallo ein gesundes Leben ist natürlich von weit mehr abhängig als der Ernährungsweise. Wichtig sind auch Bewegung, der eigene Stressfaktor, Schlaf und viele mehr. Wenn du nun von einer ausgewogenen Ernährung sprichst, so finden wir durchaus, dass McDonalds Teil davon sein kann. Entscheidend ist, dass du dich nicht einseitig ernährst. Für eine ausgewogene Ernährung sind vielmehr Vielfalt und Abwechslung nötig. Bei der Entscheidung über ihre Ernährung wir unsere Gäste deshalb, indem wir ausführliche Nährwerte, Zutaten und Inhaltsstoffe unsere Produkte informieren – und indem wir eine möglichst große Produktvielfalt anbieten.

    --> McDonalds verweist darauf, dass ihre Produkte allein nicht ausreichen um sich gesund zu ernähren und versucht durch allgemeine Verhaltensweisen davon abzulenken.



    Bezieht ihr Fleisch aus Massentierhaltung bzw. ist es überhaupt wirklich was ihr verwendet oder nur Schlachtabfälle?

    "Hey, Natürlich verwenden wir Fleisch und keinerlei Schlachtabfälle. Die Qualität unseres Fleischs spielt eine große Rolle für uns. Unser gesamtes Fleisch stammt von landwirtschaftlichen Betrieben mit konventioneller Tierhaltung. Das heißt beim Hähnchenfleisch, dass es in der Regel aus Geflügelställen mit vielen Tausend Tieren kommt. Das Schweinefleisch wird von Betrieben mit Gruppenhaltung bezogen und beim Rindfleisch gibt es Stall-, Weide- und Mischhaltung.

    --> Konventionelle Tierhaltung ist nur ein schöner Begriff für Massentierhaltung. McDonalds versucht den Kunden hier gezielt zu verwirren. Konventionell klingt wir herkömmlich und wird damit bei Unwissenden als normal und ordentlich assoziiert. McDonalds gibt zwar zu, dass das Hühnerfleisch von Großbetrieben kommt, dass diese aber auf wenig Platz leben müssen, wird verschwiegen bzw. als Regelkonform dargestellt.

    Gebt Ihr den Tieren gentechnikverändertes Futtermittel?

    "Hey, zum Thema Gentechnick allgemein können wir dir sagen, dass wir grundsätzlich keine gentechnisch veränderten Zutaten verwenden. Doch beim Futter von Rinder können wir dies leider nicht garantieren. Denn unsere Lieferanten beziehen das Fleisch von landwirtschaftlichen Betrieben am freien Markt, die grundsätzlich selbst für die Futterwahl verantwortlich sind. Wie du sicherlich verstehen kannst, können wir den rund 80.000 Landwirten, von denen das Rindfleisch stammt, nicht rund um die Uhr über die Schulter schauen.“

    --> Anmerkung: Man bemerke den Rechtschreibfehler von McDonalds bei Gentechnik. :P McDondalds könnte sich schon über ihre Exklusivlieferanten hinaus bemühen nur von gentechnikfreien Zulieferer zu kaufen. Aber sie wollten es nicht. Eigenverantwortung wird hier weggeschoben, Schuld ist der unübersichtliche freie Markt.


    Gebraucht ihr Palmöl?

    "In wenigen Produkten befindet es sich aber bereits von Seiten der Hersteller Palmöl – so wird zum Beispiel manchmal Palmöl aus technischen Gründen als Zutat in den Backwaren in unseren McCafés verwendet. Wir bemühen uns aber, dies auf ein Minimum zu beschränken."

    --> Schade!

    Ist der Veggieburger TS gesünder als ein normaler Cheeseburger?

    "Das lässt sich so pauschal nicht sagen. Denn was für dich gesund ist, hängt von vielen individuellen Faktoren ab, zum Beispiel was und wieviel du sonst isst und wie körperlich aktiv du bist. Generell sind wir aber der Meinung, dass für eine gesunde Ernährung Vielfalt und Ausgewogenheit entscheidend sind. Damit jeder selbst entscheiden kann, wieviel McDonalds in seinen Ernährungsplan passt.

    --> Vergleicht man beide Burger in der unternehmenseigenen Nährwerttabelle, so fällt direkt auf, dass beide so ziemlich ähnliche Werte aufweisen.

     

    Habt ihr auch vegane Produkte?

    "Hi, wenn du etwas veganes essen möchtest, gäbe es zum Beispiel unsere Pommes Frites, unsere Apfeltasche, unsere Bio-Apfeltüte oder unseren Snack Salat Classic. Zusätzlich ist der Snack Salat Couscous vegan, wenn du ihn ohne Käsewürfel bestellst.

    --> Hört sich so an, als wenn man als Vegetarier in einem Steakhaus essen gehen muss und der Kellner einem sagt, dass man aber trotzdem das Salatblatt der Beilage essen kann.

     

    Wie oft sollte man monatlich bei euch essen?

    "Hallo, das ist jedem selbst überlassen. Wir wollen niemanden vorschreiben, wann oder was er zu essen hat. Aber wir freuen uns über jeden Besuch!

    --> Klug rausgeredet!

     

    Ist im Cheeseburger das gleiche Fleisch wie im Hamburger?

    "Ja, das Fleisch für den Cheeseburger und den Hamburger ist das Gleiche Rindfleisch - es kommt übrigens zu 100% aus Deutschland.

    --> Immerhin regional, betrachtet man aber alle Produkte sind es nur noch 90%.

     

    Welcher Fisch ist im Fischburger?

    "Für den Filet-o-Fish und den McFish verwenden wir Filet vom Kabeljau, Alaska-Seelachs, Seehecht oder Schellfisch. Sämtlicher Fisch stammt übrigens von MSC zertifizierten Fischereien.

    --> Klingt Super!

    ------------------------------------------------

    Mehr Fragen unter: http://frag.mcdonalds.de/

    Bild: wikipedia.org

Kommentare

30 Kommentare
  • Ciel2001
    Ciel2001 danke für den Bericht
    29. Januar 2014
  • screamingeagle
    screamingeagle Echt mal interessant, zu erfahren, was Mcdonalds so für antworten gibt. Ich halte es für richtig diese Art von Lebensmittelkonsum nicht zu unterstützen.
    29. Januar 2014
  • coldwind
    coldwind haha das ist doch lächerlich, sie merken das die Leute immer mehr nachfragen woher das essen kommt und was im essen drin ist, deshalb versuchen sie jetzt zu zeigen das sie total offen über ihre Lebensmittel und Lieferanten sprechen um die Leute ...  mehr
    3. Februar 2014
  • yellow.peace
    yellow.peace Das ist wirklich interessant...
    Aber ich kauf sowieso nie bei MC Donalds..
    16. Mai 2014