Berichte

Haste mal Bambus (33) - Panda Alaaf!

  • Warum wir ab heute eine bessere Regierung haben werden, was uns der Kanda verspricht, wieso Kegelrobben ganz schön empfindlich sind und weshalb wir eigentlich immer Karneval feiern sollten - die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastisch!

    *** Ich öffne die Tür zum Büro und... was soll ich sagen? Chaos! Der Panda sitzt mitten im Raum auf einem Bürostuhl, dreht sich ununterbrochen um die eigene Achse und schmeißt Konfetti und Bambusstangen in alle Richtungen. Meine erste Assoziation: ein rotierender Küchenmixer, bei dem man den Deckel vergessen hat. ***

    "Panda Alaaf!! Bambus Alaaf!! Kölle Alaaf!!!!"

    Meine Güte, Panda, was soll das jetzt wieder? Machst Du jetzt einen auf Karnevals-Jeck?!? Im September?!?

    "Ja sischa dat, Liebelein", prustet der Panda sichtlich im Rausch, und beendet seine mehr oder weniger geglückten Ausflüge in den kölschen Dialekt mit einem krächzenden Ton auf einer Tröte.

    "Da simma dabei, dat is prima!!! Viva Pandamania!!!"

    Mein lieber tierischer Kollege, ich will Dir nicht den Spaß verderben, aber...

    "UMPA UMPA UMPA TÄTÄRÄÄÄ! Ha!!! Dat wicht herrrrlisch in Kölle! Isch bin misch sowas von am fröeue, dat gloobste ja nit!"

    ...aber die Panda-Tour war bereits gestern in Köln, mein Dicker. Und abgesehen davon ist noch gar nicht Karneval - der beginnt erst am 11.11. um 11:11 Uhr.

    "WAAAS? Isch wörd verrückt!!! Dat därf doch nit wohr sinn! Isch han dä janze Zig wie jeck Kölsch jelernt..."

    ...Und darüber hast du wohl deinen Einsatz verpasst...

    *** Der Panda bricht in jämmerliches Schluchzen aus... Ich nehme ihn in den Arm und versuche, ihn zu trösten.***

    Ach, Dicker, komm schon. So lange ist es ja nicht mehr bis zum November. Und dann kannst du ja Urlaub nehmen und nach Köln fahren.

    "Schnief... Karnval hat echt noch gar nicht angefangen? Kann ich gar nicht glauben! Habe erst gestern ein kostümiertes Kind gesehen! Hier, das Beweisvideo auf meinem Bambus-Phone:"

    Wie auch immer, die Panda-Tour war gestern schon in Köln. Aber mach dir keine Sorgen: Die 1600 Pandas waren auch ohne dich in besten Händen. Über 20 Unterstützer aus der WWF Jugend - bambusstarker Rekord!

    Auch unsere Regenwaldbotschafterin Janine kam uns auf dem Kölner Neumarkt besuchen! Sie hat ihren kleinen Theo mitgebracht, mit fünf Wochen der sicherlich jüngste Unterstützer der WWF Jugend! :) Und man beachte auch Janines schicke Panda-Ohrringe. ;)

    Janines Mutter hat uns netterweise Berliner mitgebracht, mit viiiiiiel Zucker. :) Na, Panda, magst Du mir ein Küsschen geben? :) Das macht man so in Köln, hehehe... :)

    "Ähm... Nö, danke, ich steh mehr auf Bambus..."

    Fast schon wie beim Karneval - der Plastiktüten-Flashmob der WWF Jugend! Eure selbstgebastelten Kostüme sind einfach genial!

    Und an Publikum mangelte es nicht. Köln war der absolute Hammer! Es kamen so viele Leute zu unserem Platz, wie wir es bisher kaum erlebt haben. Die haben uns regelrecht die Bambushütte eingerannt. Wir haben so viel Infomaterial verteilt wie ansonsten in drei Städten! Vom Kleinkind bis zum Bürgermeister zeigten sich alle absolut begeistert über die Arbeit des WWF!

    "Ich glaub mein Schwein pfeift. Also, ich mein natürlich mein Panda... Da wird doch der Bambus in der Pfanne verrückt, wie cool ist das denn bitte!?! Ein dreifaches PANDA ALAAF auf die WWF Jugend!"

    Oh ja, das war wirklich fantastisch in Kölle. Aber genauso schön, wenn auch viiiiiel ruhiger, war es auf Rügen.

    "Ach ja, da wart ihr doch Mitte der Woche auf Exkursion, während ich armer Panda hier den kompletten Laden alleine schmeißen musste!"

    Ja, du armer fleißiger Bär... Den Laden schmeißen... also, wenn ich mir das Chaos hier ansehe, meinst du wohl eher: im Laden schmeißen!

    "Ach, jetzt sei nicht so kleinlich, du Bambussprossenzähler... Erzähl lieber mal, wie die Exkursion war?"

    Es war einfach genial! Wir haben uns gemeinsam ein tolles WWF-Projekt angeschaut: die Rückkehr der Kegelrobben. Bei einer Erkundungsfahrt konnten wir sogar welche beobachten! War ganz schön frisch auf der Ostsee - aber wir vom Jugendprogramm sind ja keine Weichpandas!

    Und weißt du, wen wir unterwegs auch noch getroffen haben? Die Lovis! Das Segelschiff, mit dem die WWF Jugend einmal im Jahr auf Campfahrt geht!

    Die Kreideküste ist wirklich eine großartige Landschaft! Und dort gibt es ein ganz fantastisches Museum, das der WWF mit aufgebaut hat: das Nationalparkzentrum Königstuhl.

    In der Ausstellung habe ich einige echt interessante Sachen gelernt. Zum Beispiel, das Wasserläufer wirklich richtige Wundertiere sind. Weißt du, wie viele Füße ein Mensch bräuchte, um auf dem Wasser laufen zu können?

    "Auf dem Wasser laufen? Menschen?"

    Ja, das ginge! Und zwar, wenn wir auf 450.000 Wasserläufer-Füßen unterwegs wären. Und uns mit all diesen Füßen mindestens 20 Meter pro Sekunde vorwärts bewegen würden. Dann könnten auch wir auf dem Wasser laufen. Das zeigt doch mal echt beeindruckend, dass Wasserläufer echt besondere Tiere sind.

    "Ha, 450.000! Du fällst doch beim Laufen schon oft genug über deine beiden Füße!"

    Ich lauf wenigstens überhaupt, im gegensatz zu einer gewissen schwarz-weißen Couch-Potato hier... Aber noch sportlicher sind Libellen! Im Nationalparkzentrum hab ich gelesen, eine Libelle kann am Tag bis zu 200 Kilometer Flugstrecke zurücklegen!

    "Umpf!"

    Und jetzt der absolute Hammer: Die Küstenseeschwalbe schafft im Jahr 40.000 Kilometer! Das ist ziemlich genau der Erdumfang! Dieser Vogel macht somit die längste Wanderung aller Zugvögel!

    "Oh, hör mal auf, ey. Ich bin schon ganz erschöpft nur vom Zuhören..."

    Die Kegelrobben hingegen sind begnadete Taucher und Schwimmer. Beim Jagen nutzen sie eine unglaubliche Eigenschaft: Ihre Tasthaare an der Schnauze sind so empfindlich, dass sie sogar die Veränderungen im Wasser spüren können, die ein Fisch beim Vorbeischwimmen erzeugt. Und die Robbe kann sogar anhand der Wasserverdrängung richtig abschätzen, wie schnell der Fisch ist und wohin er als nächstes abbiegt. Da hat kaum ein Fisch eine Chance, zu entkommen. Faszinierend, oder?

    "Ich weiß nicht... irgendwie ist mir schon ganz schlecht... Zucker, Sport, Fisch, Schiffsfahrten... Hast Du nicht noch was auf Lager, was irgendwie mehr... ich sag mal: pandastisch ist?"

    OK, pass auf: Wir haben eine Entdeckung gemacht, die dich interessieren dürfte. Direkt neben dem Museum saß ein - Achtung, Sensation! - Panda-Hund! In der Ausstellung gab es dazu allerdings keine näheren Infos... ;)

    "Versuche nicht, mir mit einem Hund einen Bären aufzubinden, Freundchen! Bevor du weiter komisches Zeug faselst, sag lieber mal an, was heute noch ansteht!"

    Tja, heute ist ja Bundestagswahl! Es ist wichtig, dass wir alle wählen gehen. Wir haben ein wirklich geniales Wahl-Spezial von der WWF Jugend Redaktion bekommen, das sich auf jeden lohnt, zu lesen! Hier geht's zu Cosimas Parteien-Check mit allen Links und Infos!

    "Sehr gute Sache! Alle in der WWF Jugend, die schon wählen können, sollten das echt tun! Die Idee mit der Demokratie ist nämlich echt mal eine ausnahmsweise gute Idee der Menschen! Da könnten wir Tiere noch was von lernen..."

    Die Kölner haben allerdings gestern schon gewählt, Panda! :) Sie stellten am Nachmittag feierlich ihr selbstgebautes Panda-Parlament vor:

    "Yeah!!! Das ist die Lösung! Gütiger Bambus, wieso bin ich nicht schon längst darauf gekommen!? Wir Pandas übernehmen die nächste Legislaturperiode und bringen euer Land auf Schwung..."

    Ähm, Moment mal Panda, das war eher ein Scherz. Bitte nicht wieder größenwahnsinnig werden...

    "Jawohl! Deutschland ist reif für die Pandas, meine lieben Mitbürger! Und ich kandidiere als Kanzler! Nennt mich ab jetzt: Kanda!"

    ...Panda, bitte steig nicht wieder auf den Tisch! Hey! Komm da runter!

    "Liebe Genossinnen und Genossen und Gepandas! Ich habe das Zeug zum Kanda! Ich war schon einfaches Tier, dann WWF-Redakteur, dann Karnevalsprinz! Wählt mich, und es gibt mein vorzügliches Wahlprogramm, von dem ihr alle profitiert! Erstens: Gratis Bambus für alle! Zweitens: Gratis Entlausungen für alle! Drittens: Sieben Tage Wochenende pro Woche! Viertens: Zebrastriefen werden umgepinselt in Pandamuster! Fünftens: Karneval wird verlängert auf das ganze Jahr! Sechstens..."

    OK, Leute, ihr seht, wir haben hier die Situation nicht mehr ganz unter Kontrolle. Ich mach deshalb mal lieber Schluss für heute und wünsche euch ein schönes Wochenende! Und nicht vergessen: Wählen gehen! ;)

    Hier geht's zur Folge vom letzten Sonntag: Eine kuhle Überraschung!

Kommentare

10 Kommentare
  • Stoffie
    Stoffie genial! ich habe selten so einen lustigen bericht gelesen :D
    die aktion war gestern echt super! und ich muss sagen das zucker bild von Marcel und vom kleinen "wwf-kind" Theo sind echt am besten ! :)
    22. September 2013
  • Jayfeather
    Jayfeather die "haste mal bambus" berichte sind echt immer wieder toll! lustig und gleichzeitig lernt man sogar nochwas dabei. auch wenn ich mir das wahrscheinlich nicht lange merke :D
    23. September 2013
  • Carina
    Carina Wie, unser Panda stand zur Wahl? Das habe ich jetzt zu spät erfahren. Meine Stimme hätte er gehabt, das Wahlprogramm hat mich voll überzeugt!!! :D

    Echt klasse, wie toll die Kölner auf die Panda-Road-Show angesprungen sind. Ich glaube,...  mehr
    24. September 2013
  • anni95
    anni95 Haha, die Kandarede hat mich grade echt zum Lachen gebracht- richtig witzig! Ich hätte ihn gewählt, gratis-Bambus, wer da was gegen haben kann...

    Schön, dass der Flashmob läuft und die Kostüme noch leben!
    25. September 2013