Berichte

Tipp der Woche! - Der Roman "Isegrim" von Antje Babendererde

  • Mit dem heutigen Tipp stellen wir euch den Jugendroman „Isegrim“ von Antje Babendererde vor, der in den nächsten Tagen erscheint! Für euch haben wir schon einmal einen Blick hineinwerfen dürfen...

    Als ich den Kopf einziehe, um mich unter einem Kiefernast hinwegzuducken, spüre ich plötzlich die dunkle Schwere eines Blickes in meinem Rücken. Die feinen Härchen auf meinen Armen richten sich auf. Wer sollte mich hier beobachten?

    Die sechzehnjährige Jola liebt den Wald, er ist ihre Leidenschaft und dort findet sie Zuflucht, wenn ihr die ängstliche Mutter und der besitzergreifende Freund zu viel werden. Doch diesen Sommer gerät das kleine Dorf in Thüringen, in dem Jola lebt, in Aufruhr: Jola fühlt sich in ihrem Wald beobachtet, ein mysteriöser Dieb stiehlt merkwürdige Dinge im Ort, ein Schulprojekt von Jola und ihren Freunden lüftet ein dunkles Dorfgeheimnis aus Kriegszeiten, was unangenehme Folgen nach sich zieht und Jola wird nach fünf Jahren erneut mit dem Verschwinden ihrer Kindheitsfreundin konfrontiert, weil die Dinge offenbar anders liegen als bisher vermutet.
    Nebenbei merkt Jola, dass sie nicht allein ist in ihrem vertrauten Revier: Ein geheimnisvoller junger Mann im Wald und eine Wölfin auf einem Truppenübungsplatz fesseln ihre Aufmerksamkeit, bis sich plötzlich alle Geschehnisse beschleunigen und Jola zu spät erkennt, dass sie selbst mittendrin steckt...

    Einfühlsam, authentisch, aufwühlend und spannend bis zur letzten Seite: Geschickt verknüpft Antje Babendererde das Landleben mit den sozialen Beziehungen im Dorf, geschichtlichen Begebenheiten, einem Verbrechen, der Gefühlswelt einer jungen Naturliebhaberin und dem Thema Wölfe in Deutschland.

    Wir legen euch den Thriller vor allem wegen der realistischen Auseinandersetzung mit dem Thema „Rückkehr des Wolfes“ nahe und auch wegen der Botschaft an uns junge Menschen, die in der Geschichte mit der engagierten Jola verdeutlicht wird, deren liebstes Hobby ist, im Wald umherzustreifen und Tiere zu beobachten.

    Mehr wollen wir auch noch gar nicht verraten, nur noch so viel, dass Jola sogar WWF Jugend Mitglied ist... aber pssssst!!

    Antje Babendererde ist durch ihre erfolgreichen Jugendbücher zum Thema Indianer eine beliebte Autorin. Bisher befassen sich ihre Romane mit der Kultur, Geschichte und heutigen Situation der Indianer in den Reservaten auf Basis ihrer intensiven Recherchen in den USA.
    Antje Babendererde wurde 1963 geboren und wuchs in Thüringen auf. „Isegrim“ ist ihr erster Roman, der in Deutschland spielt.

    Nächste Woche werdet ihr in einem Interview mit der Autorin mehr über „Isegrim“ und die Hintergründe zum Buch erfahren!

    Für weitere Informationen empfehlen wir die Website der Autorin www.antje-babendererde.de und hier findet ihr auch eine Leseprobe zu „Isegrim“.

    Zum letzten Tipp der Woche mit dem Thema  "ecotastic" geht es hier.

     Quellen:

    http://antje-babendererde.de/meine-buecher/jugendbuecher/jugendthriller/isegrim.html, zuletzt aufgerufen am 16.8.13

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3401067532/antjebabender-21, zuletzt aufgerufen am 16.8.13

Kommentare

8 Kommentare
  • vince
    vince thx für den Tipp! Ich hole mir gerne Anregungen für gute Bücher...
    Ich schau mal obs das auch hier in der Bücherei gibt
    17. August 2013
  • MaRyLoU
    MaRyLoU Ich finde die anderen Bücher von dieser Autorin echt genial. Mal schauen ob ich mir dieses auch holen werde :) Danke für den Tipp!
    17. August 2013
  • Gluehwuermchen
    Gluehwuermchen @Lukas: Das Buch hat 416 Seiten :)
    19. August 2013
  • Puma
    Puma Ich habe 2 ihrer Indianerromane gelesen und fand die klasse.Ich denke,ich werde mir dieses Buch auf jeden fall holen,weil es sich einfach mit einem so sensiblen Thema hier in Deutschland befasst!!!
    22. August 2013