Berichte

Fahrradstaffel Tag 25 - Von Waghäusel nach Karlsruhe

  • Sind wir froh, dass wir heute Morgen nicht den Bus, sondern Fahrrad und Bahn genommen haben.

    Zu sechst stehen wir am Bahnhof in Waghäusel und schauen dahin, wo hinter den Autos der Bus liegt. Er liegt nicht richtig auf der Seite, sondern steht eher senkrecht zur Fahrbahn, kommt aber nicht vom Fleck. Wir erfahren, dass der Bus mit 15 Passagieren auf der einspurigen Straße wenden wollte... Ja, wollte... Fahrräder haben eben gegenüber allen anderen Fahrzeugen mehrere erhebliche Vorteile.

    Nachdem wir dann noch eine Viertelstunde gewartet haben, schießen wir unser Gruppenfoto:

     

    (Momo, Lena, Rebekka, Schorsch und Anastasia mit dem Banner vor einem orangenem Gebäude, das zwar nix mit der Etappe zu tun hat, aber besser aussieht als der Bahnhof, ich bin hinter der Kamera)

     

    Dann machen wir uns auf den Weg.

    Abwechselnd geht es über Feldwege, durch kleine Ortschaften und Wälder.

     

    (Kurzer Zwischenstopp zum Trinken und Orientieren)

     

    Wenig später geht es dann aber nur noch schnurgerade durch den Wald.

     

     

    Gegen halb eins machen wir schließlich Mittagspause.

    Nach einer knappen Dreiviertelstunde schwingen wir uns wieder auf unsere Drahtesel und fahren in einem Stück durch nach Karlsruhe, wo wir mit dem schönen Anblick des Karlsruher Schlosses belohnt werden.

    Wenig später sitzen wir alle im Eiscafé und bestellen uns was Leckeres. Wir sind zwar heute nicht besonders lange unterwegs gewesen, aber das gleichen wir aus, indem wir zwei Stunden lang plaudern.

     

    Schließlich verabschieden wir uns dann aber doch. Es war ein toller Tag mit euch! Viel Spaß denen, die noch weiter fahren!

     

Kommentare

1 Kommentar
  • lolfs
    lolfs Das orangene Haus ist eine Eremitage. Und diese ist wirklich schöner als der Bahnhof.
    15. August 2013