Berichte

Im Land der Burgen und des Weines - Fahrradstaffel Tag 19

  • Am heutigen Tag sollte uns unsere Etappe von Engers nach Oberwesel führen. Treffpunkt war wie immer um 10:00 vor dem Bahnhof, wo wir unserer Mitfahrerin harrten. Doch wie auch gestern ließ sie uns heute umsonst warten. So suchten wir ein ironisches Foto und schossen eins, was wenigstens Teile unserer Gruppe zufrieden stellte.

    Um exakt 10:17 sattelten wir auf und begannen unseren Ritt am Rhein entlang Richtung Süden. Weder regnete es, noch schien die Sonne, und so kamen wir dank angenehmer Temperaturen schnell voran. Mit Wald ummantelte Hügel, märchenhaft anmutende Burgen und Schlösser und natürlich das deutsche Eck, die Sehenswürdigkeit der Stadt Koblenz, begleiteten uns.

    Die gute Laune war ungebrochen, vor allem als wir gegen 12:45 die magische 35km-Marke erreichten und unsere wohlverdiente Mittagsrast einlegten. Danach waren Brot und Käse leer, wir jedoch gestärkt und so konnten wir die Tatsache gut verschmerzen. Linksrheinisch ging es gut ausgebaute Fahrradwege entlang, bis unsere Konzentration plötzlich gestört wurde. Zu unserer Linken sahen wir einen mythisch besungenen Felsen, den Teile von uns für besonders hielten. Für andere jedoch ist er einfach ein Felsen in der Landschaft.

    Von diesem Stein waren es nur noch wenige Kilometer bis nach Oberwesel, wo wir nicht nur das schöne Foto schossen, sondern Schorsch auch seinen Rheinland-Pfalz-Wein trinken konnte.

    Weit bis zum Campingplatz war es auch nicht, und so waren wir schon um 15:30 am Zelt aufbauen. Eine schöne und genussvolle Etappe liegt hinter uns.

    Heutige Preisfrage: Was ist das für ein Felsen und warum machen die Leute so einen Hype darum?

Kommentare

6 Kommentare
  • lolfs
    lolfs Das ist also der "Loreley-Felsen". Irgendwie habe ich mir den nicht so "gewöhnlich" vorgestellt.
    9. August 2013
  • Monamona
    Monamona Auf dem Felsen saß ich auch mal! Aber ich war wohl kaum so beeindruckend wie die Loreley ;) und auch nicht so beendruckend wie ihr, denn ich bin mit dem Auto hingefahren...
    9. August 2013
  • DerSchorsch
    DerSchorsch Ich könnte schwören, einen becircenden Sirenengesang aus den Tiefen des Rheins vernommen zu haben. Aber was weiß ich schon...
    9. August 2013
  • ClaraG
    ClaraG Loreley!
    Da war ich mit meinen Eltern oft..
    Kurzfassung der Sage: Da oben auf dem Felsen saß eine Sirene, hat sich das Haar gebürstet und deswegen sind die ganzen Schiffe gegen die unvorsichtig gefahren und alle gekentert.
    @lolfs: Vielleicht sa...  mehr
    10. August 2013