Berichte

Wildes Deutschland

  •  Hallo Community,

    wie wir alles erfahren haben, siedeln sich wieder Wildtiere hier in Deutschland an. Deutschland wird wieder wilder. Das erfreut uns sehr und ich möchte euch die Tiere vorstellen, die bei uns eine Heimat gefunden haben.

    Der Wolf

    Früher war der Wolf als böses Tier angesehen und das Märchen „Rotkäppchen“ har diese Angst klar gemacht. Er wurde viele Jahrhunderte gnadenlos verfolgt und 1904 wurde der letzte freilebende Wolf in Deutschland erschossen.  Doch seit den 1990-Jahren fand er es hier wieder ganz schön und siedelte sich hier wieder an.

    Die bekannteste Population ist die Lausnitz, aber auch in Bayern und Brandenburg wurden Wölfe gesichtet.


    Der Luchs

    Dem Luchs ging es genau so wie dem Wolf. Weil er ein Fleischfresser war und deswegen ein Nahrungskokurrent des Menschen, wurde er ausgerottet. Aber die Liebe ist an die Heimat gebunden und tata der Luchs ist wieder da. Manche Tiere sind aus Wiederansiedlungsprojekten und manche sind selber von Tschechien und den Vogesen eingewandert.

    Sein „Zuhause“ hat er im Bayrischen und Pfälzer Wald, im Schwarzwald und im Harz.

    Der Elch

    Seit dem Mittelalter ausgerottet und uns nur aus Skandinavien bekannt, kommt der Elch wieder in sein altes Teritorium zurück und fühlt sind so ganz wohl. Aber er muss noch die Straßenverkehrsordung lernen weil der Elch leider nicht so gut mit Verkehr zurecht kommt. Aber dafür kann er ja nichts. 2009 drang sogar ein Elch bis nach Hessen ein.

    Ein gutes Zuhause für unseren Riesen sind der bayrische Wald, Brandenburg, Mecklenburg- Vorpommern

    Der Seeadler

    Die Bedingungen sind hier in Deutschland ganz gut und deswegen siedeln sich wieder Vögel  ein. Wie der Seeadler.  Auch gejagt und verfolgt, weil man ihn als Raubvogel betrachtete. Aber seit den 1990-Jahren fühlt er auch sich wieder hier wohl und fliegt uns wieder am Himmel. Seit 2005 gilt er, zu unserem Glück, nicht mehr als gefährdet.

    Die Lieblingsstehlen unseres Wappentiers sind Mecklenburg-Vorpommern und in Sachsen in der Oberlausnitz

    Die Wildkatze

    Manche Jäger dachten, dass diese Wildkatzen verwilderte Hauskatzen sein und wurden abgeschossen. Aber wie wir wissen sind Wildkatzen kräftiger, größer und wilder wie unsere Stubentiger. Doch seit ein paarJahren findet auch sie zu uns zurück und macht sich es gemütlich. Die Population wird auf 400 Wildkatzen geschätzt.

    „Wohngebiete“ unserer Wildkatzen sind Eifel, Hunsrück, Pfälzer Wald und Taunus. Vereizelt wegen Auswilderung auch in Bayern zu finden.

    Der Uhu

    Uhu, uhu, uhu macht es wieder in Deutschland. Der Uhu ist zurückgekommen und ohne den Teufel. Früher glaubte man, dass er Uhu den Blick des Teufels hätte und er ein Unglücksvogel sei. Die Menschen hatten Angst und erschossen und verfolgten ihn. Mitte des 20. Jahrhunderts war er nahezu ausgerottet. Aber auch ihm hat es wieder gefallen und er fliegt uns durch den Wald.

    Der Fischotter

    Auch er wurde gnadenlos gejagt. Im Mittelalter wegen dem Mytos das er Jagdhunde ertränke und in der Neuzeit wegen des Pelzes. Aber seit 1968 ist es verboten sie zu erschießen. Wenn wir unsere Bäche und Flüsse gut behandeln uns sie nicht mit Chemie verschmutzen wird sich auch der Fischotter hier weiter woll fühlen.

    Große Bestände von Fischottern in Deutschland sind in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Vereinzelt auch in Bayern, Sachsen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

    Der Wanderfalke

    Vor 1950 waren die Wanderfalken in Deutschland noch gesichert, aber von 1950 bin 1975 verringerte sich der Bestand von 820 Brutpaaren auf 40 Brutpaare. Doch wir haben uns Mühe gegeben die Wanderfalken wieder zu vermehren. Wegen Waldansiedlungen und Brutkästen sind so wieder 950 Paare unterwegs. Sogar in Großstädten sind sie zu beobachten.

    Wünschen wir unseren „neuen“ Tieren ganz viel Glück, dass sie sich hier woll fühlen und wir sie sehen können.

    Quellen: MSN.de

                  WWF.de

     

     

Kommentare

7 Kommentare
  • alischmi
    alischmi Der Beitrag ist echt super intressant :) ich wusste einiges auch noch nicht... also sehr informativ! Und die Bilder finde ich auch sehr schön... ich kann mich also den anderen nur anschließen :)
    6. August 2013
  • LSternus
    LSternus Echt interessant.
    Es gibt dazu eine gleichnamige Doku von Andreas Kieling.
    Am besten finde ich aber dass so viele Tiere von selbst nach Deutschland zurück kommen. Es dauert zwar etwas länger als sie auszuwildern, aber wenn sie von alleine kommen...  mehr
    9. August 2013
  • Puma
    Puma Freut mich riesig,dass es wieder so viele schöne Tiere bei uns in Deutschland gibt!! :)
    18. September 2013
  • Friend.for.Tiger
    Friend.for.Tiger Ich finde diesen Bericht total schön! Und hoffentlich kommen nochmehr neue Tiere nach Deutschland.
    28. November 2014