Berichte

Sommerferienaktion im Zoo Leipzig

  • Es ist 11.30 Uhr, gefühlte 35°C im Schatten und die beiden Antonias aus Leipzig stehen am Wirtschaftseingang des Zoo Leipzig bereit, um ihre nächste WWF Jugend Aktion durchzuführen. Dann kommt auch schon Ronja, eine Praktikantin aus der Marketing Abteilung, und holt uns ab. Ronja haben wir das alles zu verdanken, denn sie war sofort von unseren Ideen begeistert und hat sich auch sofort dafür verantwortlich gefühlt. So hat sie uns die Möglichkeit gegeben in der letzten Woche, vom 22.-26. Juli 2013, Teil der Sommerferienaktion „Vielfalt Leben (Kinder als Artenschützer von morgen)“ mit dem Ökolöwen leipzig e.V. zu sein.

    Wir haben unseren Stand direkt hinter der Afrika Savanne bekommen und befanden uns so direkt am Rundgang. Nach dem alles auf gebaut wurden war, ging es auch gleich los.

    Unsere Idee hat der ein oder andere von euch vielleicht schon gelesen, wir haben einen Parcours für unsere kleinen „Umwelt-Profis“ zusammen gestellt, bestehend aus drei Stationen. Die erste Station lautete „Mülltrennung“. Diie Kinder haben hier dort vier kleine Müllcontainer aus Pappmache mit den Aufschriften: „Bio“, „Plastik“ (Gelber Sack), „Altpapier“ und „Restmüll“ vorgefunden. Unsere kleinen Experten bekommen eine Tasche mit „Müll“ in die Hand und dürfen alles daraus nach bestem Wissen einsortieren: Alte Zeitung, Verpackungen, "Katoffelschalen"(Foto), Stoffrest etc. Außerdem erklärten wir Ihnen einiges über Wiederverwendung, Müllvermeidung und Plastikproblematik erklären.

    Station 1: "Mülltrennung"

    So war es oft erstaunlich, dass manche kleinen Kinder mehr wussten als größere. Ein Mädchen bleibt mir wahrscheinlich noch lange in Erinnerung. Sie fragte ihre Mutter bei dem Anblick des Stofffetzen:Das würden wir doch nicht weg schmeißen, oder?“. Auch sehr interessant war, das die Kinder sich oft nur den Ort der Mülleimer merken und nicht genaue Bezeichnung.


    Dann ging es auf zur nächsten Station: „Reisen“. Dort standen vier kleine Platzkärtchen und daneben lagen vier Modelle, ein Flugzeug, ein Auto, ein Zug und ein Fahrrad. Nun sollen die Kinder entscheiden, in welcher Reihenfolge die Verkehrsmittel auf dem Treppchen platziert sein müssten, je nachdem was sie glaubten, welches von ihnen am wenigsten schädlich für die Umwelt ist. Am besten stand dann am Ende natürlich das Fahrrad an erster Stelle, ansonsten haben geholfen und darauf hingewiesen mehr mit dem Zug zu fahren.
    Die Station haben die meisten Kinder am schnellsten hinbekommen und Bravur gemeistert. Bei einem Großteil wurde sogar stolz verkündet, dass man heute mit dem Zug angereist sei.

     

    Die kleinen "Wilden" testen ihr Wissen zum Thema Reisen

    Und last but not least erreichten die Kinder die Station: „Siegel“
    Hier hielten wir drei groß ausgedruckte Siegel bereit: Das FSC-Siegel, das MSC-Siegel und das BIO-Siegel. Wir halten jeweils ein Siegel hoch und fragen die Kinder, ob sie es schon mal gesehen haben und wissen was es bedeutet. Falls das nicht der Fall ist, wird es ihnen natürlich erklärt. Außerdem zeigen wir die Siegel auch nochmals auf wenigen Produkten z.B. einem FSC-Papierblock, und auf einem BIO Produkten.

    Die Zeichen kamen ihnen bekannt vor, doch erklären konnten sie es leider nicht.

    Diese Station hat sich für einige Kinder als schwierigste herausgestellt. Bei BIO-Produkten dachten einige nur die Produkte kommen vom Land. Ein Junge hat scheinbar sich den Großteil der Infotafeln im Godwanaland durchgelesen und wusste sogar noch, dass das FSC-Siegel unteranderem vom WWF mit gegründet wurden war.

    Am Ende angekommen haben sie kleine Belohnungen erhalten wie z.B. ein WWF Young Panda Magazin, Tiger Postkarten oder auch Buttons.



    Die Auswahl ist groß, dementsprechend hat die Auswahl bei den Kindern auch genauert. (;


    Hier noch einige Eindrücke der letzten drei Tage:

       

    Die Aktion ist zwar sehr kurzfristig entstanden, doch sie war trotzdem ein voller Erfolg wie wir fanden.

    Seit doch auch bei der nächsten Aktion im Leipziger Zoo dabei! Am 07. August findet auch hier der Tag des leeren Geheges statt.

Kommentare

13 Kommentare
  • Gluehwuermchen
    Gluehwuermchen Super toll gemacht.Das war doch ein toller Erfolg. Mit Kindern kann man immer so schöne Sachen machen :) Das mit der Mülltrennung finde ich eine ganz tolle Idee!
    30. Juli 2013
  • AlinaSky
    AlinaSky Klasse! Klingt nach einer super gelungenen Aktion! :)
    30. Juli 2013
  • LSternus
    LSternus Cool, witzig find ich es irgendwie schon, dass die Kleinen manchmal mehr wussten als die Großen :)
    31. Juli 2013
  • killerwal
    killerwal das habt ihr echt toll gemacht. ich finde es immer schön wenn die aktion ein voller erfolg war. weiter so!!!! :D
    5. August 2013