Berichte

Happy Hour: Idee für deine Earth Hour-Aktion 2018

  • © Christian Christes - Picture Alliance / WWF

    Die diesjährige Earth Hour findet am 24. März statt. Seit über zehn Jahren nutzen Millionen von Menschen, Geschäfte und Städte dieses weltweite Event um für eine Stunde das Licht auszuschalten und mit kreativen Aktionen ein starkes Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. In Deutschland organisiert das WWF-Team eine große Aktion, die hier in der Community entstanden ist. Neben dieser zentralen Aktion in der Bundeshauptstadt, wollen wir auch in anderen Städten pandastische Aktionen auf die Beine stellen.

    Marcel stellt euch in seinem Bericht Tipps zur erfolgreichen Planung einer Aktion vor. Ihr habt noch keine Idee für eine Aktion? Kein Problem! Beim WWF Youth Summit und RedAktionsteamer-Treffen wurde die Idee der Happy Hour geboren. Worum es dabei geht und wie ihr eure Earth Hour zur Happy Hour werden lassen könnt, erfahrt ihr in diesem Bericht.

    Beim Youth Summit war das Thema „nachhaltiger Konsum“. Beim Thema Konsum geht es auch darum, was uns glücklich macht. Gleichzeitig hat unser Konsum Auswirkung auf das Klima. Daher habe wir uns die Frage gestellt, was macht uns wirklich „nachhaltig“ glücklich. Was brauchen wir zum Glück? Dabei haben wir festgestellt, dass uns auch immaterielle Dinge, wie Familie, Freundschaft oder auch ein forderndes Workout glücklich machen können. Dagegen hält das Glücksgefühl, das wir beim Konsum von z. B. Kleidung haben, nicht sonderlich nachhaltig an. Mit der Happy Hour wollen wir diese Message transportieren und die Teilnehmenden zum Nachdenken anregen. 

    Ziel der Aktion

    Mit der Aktion verfolgst du das Ziel des WWFs „den WWF und seine Ziele in der Gesellschaft [zu] verankern“, da die Teilnehmenden sich aktiv mit dem Thema nachhaltiger Konsum auseinandersetzen werden und das Thema daher wahrscheinlich in ihren Alltag tragen. Erreichen wir das Ziel, die Leute zu nachhaltigerem Konsum zu Animieren, passt das auch zum Ziel des WWFs „effektiver Klimaschutz“.

    Das Thema Glück hängt auch stark mit den Sustainable Development Goals (SDGs) zusammen. Gesundheit, Bildung und Gerechtigkeit sind wichtige Faktoren für ein glückliches Leben. Nachhaltiger Konsum ist ebenfalls Bestandteil der SDGs.

    Zielgruppe

    Die Hauptzielgruppe der Aktion sind Erwachsene und Studierende sowie Schüler, die sich für Klimaschutz interessieren, aber das Thema noch nicht in ihrem Handeln umsetzen. 

    Ablauf deiner Happy Hour 

    Foto von Francois Pistorius auf Unsplash

    Während der Earth Hour findet ein Candle-Light-Dinner in einem nachhaltigen Restaurant statt. Während des Dinners haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, über zuvor vorbereitete Happiness-Fragen zu diskutieren. Damit sollen Personen erreicht werden, die zwar schon mit dem Thema Nachhaltigkeit vertraut sind, aber noch nicht konsequent danach handeln. Natürlich kannst du das Candle-Light-Dinner auch Zuhause mit Freunden veranstalten, wenn kein geeignetes Restaurant in der Nähe ist.

    Vor der Aktion

    Vor der Aktion musst du natürlich zunächst eine Location (Biorestaurant o. ä.) organisieren. Überlege dir, wann die Aktion beginnen soll. Das Candle-Light-Dinner selber kann während der Earth Hour ab 20:30 Uhr stattfinden. Mache dir auch Gedanken über die Happiness Fragen und ob es ein Rahmenprogramm geben soll. Wenn die Rahmenbedingungen feststehen, mach Werbung für deine Aktion. Vielleicht bekommst du dabei auch Unterstützung vom Restaurant. Weitere Tipps zur Planung gibt es im Bericht von Marcel.

    Während der Aktion

    Mache Fotos, die du für die anschließende Berichterstattung nutzen kannst.

    Nach der Aktion

    Tue Gutes und rede darüber: am einfachsten geht das mit einem Bericht in der Community.

Kommentare

1 Kommentar