Berichte

Woran forschen wir eigentlich? (1)

  • Was hast du heute gefrühstückt?
    Kochst du deine Mahlzeiten selber?
    Wie viel Prozent, glaubst du, macht deine Ernährung an deinem ökologischen Fußabdruck aus?

    Diese und noch weitere Fragen befinden sich auf dem Fragebogen zur Datenerhebung der Ernährungsgruppe des 2°Campus.
    Wir wollen herausfinden „Wie können Jugendliche zur klimafreundlichen Ernährung motiviert werden?“.
    Wir haben uns in unserer Forschungsfrage auf Jugendliche beschränkt, da uns aufgefallen ist, dass viele Jugendliche den Bezug zu ihrer Ernährung verlieren, das Kochen verlernen und Klimawandel, nicht mit Ernährung verbinden können. Im Jugendalter entwickelt man Gewohnheiten. Ist einmal eine Gewohnheit da, so läuft das Gehirn beim Ausführen der Gewohnheit sozusagen im „off-Modus“.
    Man muss nicht mehr darüber nachdenken, sondern tut es einfach. Man handelt unbewusst.
    Sich von einer Gewohnheit zu lösen, kann Jahre dauern. Deswegen wollen wir jetzt an die Jugend appellieren, sich mit ihrer Ernährung, speziell im Zusammenhang mit Klimawandel zu beschäftigen.

    Klimafreundliche Ernährung? – Was soll das eigentlich sein?

    Es gibt natürlich keinen genauen Ernährungsplan, wie man sich klimafreundlich ernährt. Doch es gibt viele Dinge auf die man achten kann, um die Klimabilanz auch im Bereich Ernährung niedrig zu halten:
    - Regional kaufen: Lange Transportwege und Zwischenlagerungen in Kühlhäusern fallen hier weg.
    - Saisonal kaufen
    - Fleischkonsum reduzieren
    - keine Massentierhaltungsprodukte kaufen
    - Produkte aus ökologischem Anbau kaufen
    - Einkaufszettel schreiben und kein Essen verschwenden: Deutsche Haushalte werfen jedes Jahr Lebensmittel im Wert von 400 € einfach in den Müll

    Ich merke oft, dass viele Leute nur das Wort „Verzicht“ mit Klimawandel in Verbindung bringen. Doch es geht nicht um Verzicht, sondern um Bewusstsein schaffen.

    Im zweiten Block des 2°Campus, wollen wir eine Idee entwickeln, wie wir Jugendliche motivieren können, sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Eine Initiative für Schulen, eine Plakatkampagne, ein Video, wir hoffen auf viele Idee und auf ein tolles Ergebnis.
     

Kommentare

10 Kommentare
  • IndianSummer
    IndianSummer Toller Bericht! :)
    Ich bin schon sehr gespannt auf den 2.Block! ;)
    9. Mai 2013
  • larslueneburg
    larslueneburg Toller Artikel Cosima! Deine Lösungsansätze sind sehr gut nachvollziehbar und für jeden umsetzbar.
    9. Mai 2013
  • regentag
    regentag Das ist wirklich ein wichtiges Thema! Ich bin gespannt auf eure Ergebnisse! :D
    9. Mai 2013
  • Ivonne
    Ivonne Toller Bericht, liebe Cosima. Ich bin wirklich schon gespannt, was ihr bei eurer Befragung herausfindet!
    13. Mai 2013