Berichte

Haste mal Bambus? (13) - Beim WWF ist immer was los!

  • Warum ein Panda lieber keine TShirts tragen sollte, wieso die Polizei beim WWF anruft und was der Panda ausnahmsweise mal nicht kann - Die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastisch!

    Es ist kurz vor Feierabend und ich erledige noch die letzten Aufgaben des Tages, als plötzlich mein Telefon klingelt. Ich nehme den Hörer ab. "Uli! Schnell! Du musst sofort zum KiJu Team kommen! Das musst Du Dir unbedingt ansehen!", tönt es lautstark in mein Ohr. Sabine, die Leiterin des Kinder und Jugendteams, kriegt sich vor Lachen kaum ein. "Bin sofort da!", sage ich, knalle den Hörer auf, schnappe mir meinen Schlüssel und flitze durch den Flur. Als ich ankomme, muss ich kurz nach Luft schnappen und lehne mich erschöpft von meinem kurzen Sprint an den Türrahmen. Ich brauche gar nicht zu fragen - ich sehe augenblicklich, wovon Sabine gesprochen hat.

    Da steht er - dick, fellig und angezogen wie eine Presswurst. Der Panda hat sich ein WWF Jugend Leibchen übergezogen. Ich tippe auf Konfektionsgröße XXS. Zumindest hat es den Anschein, als wäre dem so. Das Leibchen platzt aus allen Nähten, an allen Stellen drückt das schwarzweiße Fell hervor. Der Panda hat dadurch eine dicke Halskrause und sieht einfach nur zum Schreien doof aus. Als ich laut los lache, zieht er ein Gesicht wie drei Tage Regenwetter, rümpft die Nase und verschränkt die Pfoten vor der Brust. Das war zu viel - das Leibchen reisst auseinander. "Ach Drecksmist!", schnauft der Panda und befreit sich aus dem zerrupften Stofffetzen.

    Sabine stupst mich von der Seite an. "Herrlicher Anblick, oder?", fragt sie und lacht. Ich nicke. "Panda, was um himmels willen hast Du Dir denn dabei gedacht?", will ich wissen und sehe ihn fragend an, während ich versuche mein Lachen zu unterdrücken. "Das siehst Du doch", raunzt er mich an. "Die neuen Leibchen für die WWF Jugend sind angekommen und ich wollte ein Bild von mir mit dem Leibchen machen, damit die WWF Jugend Community sieht, wie toll die aussehen!", erklärt er mir gestikulierend. "Mit Dir drin war's auf jeden Fall der Brüller", stichel ich den Panda. Er streckt mir seine rosa Zunge entgegen. "Bäääääh", macht der Panda.

    "Weißt Du,", sage ich zum Panda, "ich glaube, wir lassen das Sabine anziehen und Du machst ein schönes Foto. Alles klar?" "Meinetwegen", sagt der Panda ganz knausrig und holt die Polaroidkamera raus.

    "Das hast Du sehr schön gemacht", lobe ich den Panda. "Da freut sich die WWF Jugend bestimmt. Von jetzt an haben wir für jede Aktion diese tollen Leibchen. Oder wie Verena aus dem KiJu Team sagen würde: Wämschen! Auf jeden Fall können wir jetzt auch bei kaltem Wetter mit Jacke unterwegs sein und trotzdem sind wir klar erkennbar als WWF Jugend. Echt klasse!", freue ich mich. "Nur ich nicht", schnieft der Panda und schnäuzt in seine felligen Pfoten. "Ach Panda, Du bist doch sowieso das Original schlechthin!", tröste ich den Bären.

    Plötzlich klingelt Sabines Telefon. Meine Kollegin Hanadi ist am Hörer. Sie will wissen, wo ich stecke, denn es gibt wohl eine spannende Neuigkeit. Ich mache mich sofort auf den Weg, den Panda im Schlepptau. Schließlich will er nichts verpassen! Als ich im Büro ankomme, ist große Aufregung. Hanadi erzählt mir, was passiert ist. Scheinbar hat sich ein Schweinswal nach Hamburg verirrt und nun wird versucht, das Tier wieder Richtung offenes Meer zu treiben. Weil die Polizei recht selten mit solch nassen Tatsachen konfrontiert wird, hat sie kurzerhand beim WWF angerufen, um sich Rat zu erbitten. Der WWF musste der Polizei dann erstmal erklären, dass sie sich dafür unbedingt bei der Umweltbehörde bzw. beim Veterinäramt melden müssten, denn der Schweinswal ist eine streng geschützte Art. Unglaublich, was hier so alles an einem Tag passiert, denke ich mir. "Der wollte bestimmt zum König der Löwen Musical im Hamburger Hafen", tönt es plötzlich aus der Ecke des Zimmers. Der Panda macht ein nachdenkliches Gesicht und streicht sich mit seiner Pfote wiederholt übers Kinn, als würde er angestrengt grübeln. "Du spinnst doch", sage ich zum Panda und schüttele nur verständnislos den Kopf.

     Während wir alle ein wenig ratlos im Büro stehen und überlegen, wie es jetzt wohl mit dem Schweinswal in der Elbe weitergehen wird, fällt mir auf einmal etwas ein. "Hey Panda, ich wollte Dir noch was zeigen", sage ich und rüttele den Panda aus seinen Gedanken. "Hmmm?", macht der Panda und kommt zu meinem Tisch geschlurft. "Schau mal, die Anmeldung für die diesjährige WWF Jugend Fahrradstaffel ist jetzt online!", berichte ich ganz stolz und tippe mit dem Finger auf den Bildschirm.

    "Abgefahren", freut sich der Panda, zieht aber sofort darauf eine Schmollschnute. "Was ist denn jetzt los? Ich dachte, Du freust Dich?", frage ich den Panda. "Sehr witzig", schimpft der Panda. Ich mache ein fragendes Gesicht. "Hast Du vielleicht schonmal einen Panda auf einem Fahrrad gesehen?", raunzt er mich erneut an. "Du kannst nicht Fahrrad fahren?", frage ich ungläubig und starre den Panda an. Sein Gesichtsausdruck ist Antwort genug - er macht den bösen chinesischen Pandablick und kneift dabei seine Augen zusammen.

    "Na, wenns weiter nichts ist!", lache ich den Panda an. "Das bringen wir Dir bis dahin noch bei", verspreche ich ihm. "Wir haben doch hier beim WWF extra ein paar Fahrräder für die Mitarbeiter. Davon können wir Dir sicher eins zum Üben ausleihen", sage ich und zwinkere ihm zu. "Nächsten Montag gehts gleich los! Wir treffen uns in der Mittagspause unten im Hof", ordne ich an. Der Panda stöhnt. Aber es führt kein Weg daran vorbei - wer bei der Fahrradstaffel mitfahren will, muss natürlich Radfahren können. Ich wünsche dem Panda und meinen Kollegen noch ein schönes Wochenende und entschwinde aus dem Büro. Dem Panda steht das Entsetzen noch ins Gesicht geschrieben. Am Montag beginnt für ihn die Fahrschule. Ich freue mich schon tierisch darauf. Ihr auch?

    *****************************************************************************

    Hier geht's zur Folge von letzter Woche: Haste mal Bambus? - (12) Ein Panda ist auch nur ein Mensch.

Kommentare

5 Kommentare
  • Sunlight
    Sunlight Viel Spaß beim Radfahren lernen, lieber Panda ;) Vielleicht magst Du ja nächste Woche mal von deinen Erfahrungen berichten! :)
    28. April 2013
  • Lukas96
    Lukas96 cht toll mit den Leibchen, und sowieso der ganue Bericht :)
    29. April 2013
  • AliceimWunderland
    AliceimWunderland Die Leibchen sind super, hoffentlich helfen sie gegen das Aktionstief im Winter ;)
    Achja und ich freue mich schon riiiiieeeesig über den Bericht über die Fahrradschule für unseren Panda:)
    30. April 2013
  • Westernpferdle
    Westernpferdle Tolle Leibchen;-)
    Viel Spaß und Erfolg beim Üben!
    30. April 2013