Berichte

So weit ist die Schwarm-Aktion bis jetzt!

  • Hallo liebe Community!

    Unglaublich wie viel hier immer los ist - ständig neue Artikel und Aktionen, die WWF Jugend sprudelt und sprüht vor Kreativität und Tatendrang! Das ist natürlich phantastisch (oder pandastisch wie Unser Panda sagen würde), doch man kann auch schon mal den Überblick verlieren. Während zum Beispiel gerade schon wieder der nächste Ideensturm läuft, möchte ich noch einmal an den letzten erinnern - zur Fischereikampagne - und Euch über die Planung der Aktion auf dem Laufenden halten.

    Für alle, die es nicht mitbekommen oder nicht mehr so gut in Erinnerung haben: Bei der Aktion geht es darum Ilse Aigner, unsere Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, davon zu überzeugen, sich vor der EU für eine nachhaltige Fischerei einzusetzen. Sehr zu meiner Freude wurde damals meine Idee ausgewählt: Ein großes Banner soll aufgespannt werden, an dem bunte Pappfische befestigt sind. Diese sollen mit der Webadresse http://www.schwarm.wwf.de/#petition bedruckt sein und an Passanten verteilt werden. So verbreitet sich symbolisch ein Schwarm von informierten und (hoffentlich) interessierten Menschen, während unser Fischschwarm auf dem Plakat immer lichter wird – genauso wie es in unseren Weltmeeren der Fall ist. Dadurch wird ein Spruch auf dem Plakat sichtbar, der sich direkt an Ilse Aigner richtet und sie zum Handeln auffordert.

    Zugegeben: Mir war gar nicht so recht bewusst, wie viel Planungs- und Organisationsarbeit noch hinter dieser groben Idee steckte. Im Januar fand zum ersten Mal ein Planungstreffen im Büro des WWF in Berlin statt, um Einzelheiten zu besprechen. Dabei wurde erst mal klar: Wir müssen die Aktion splitten, um 1.) das Plakat an einem Ort aufzustellen, wo viele Menschen sind. Und es 2.) nachdem die Fische verteilt wurden, vor dem Ministerium aufzustellen, damit Ilse Aigner es sehen kann. Da sie aber auch den spannenden Vorgang der weniger werdenden Pappfische miterleben soll, wird das Ganze gefilmt und wir werden ein Treffen mit ihr vereinbaren, bei dem wir ihr den letzten Fisch, ein Zeitraffer-Daumenkino von der Aktion und eine DVD mit dem Video überreichen. (Ein paar Fotos und noch mehr Einzelheiten zum Planungstreffen findet ihr in Marcels Artikel.)

    Mittlerweile sind wir schon um einiges weiter. Zum Beispiel steht der Spruch auf dem Plakat endlich fest: „Ahoi, Frau Aigner, kommen Sie an Bord! Für lebendige Meere ab 2020!“ Dabei wird nur das „Ahoi, Frau Aigner“ von Anfang an zu sehen sein: Der Rest ist erst mal „unter Wasser“ und von Fischen bedeckt. Anni hat eine Skizze angefertigt, auf der man sehen kann, wie es später einmal ungefähr aussehen soll:

    Oben rechts das Boot musste natürlich von einem Profi gestaltet werden. Und wer wäre dafür besser geeignet als Mary-Lou? Hier sind die wunderschönen Skizzen, die sie für den Fischkutter auf unserem Banner angefertigt hat, wobei die untere wohl die endgültige ist:

    Außerdem wurde beschlossen, die Fische mit Klettpunkten zu befestigen. Alle anderen Varianten – Stecknadeln, Kleber etc. – erwiesen sich aus dem einen oder anderen Grund als unpraktisch. Allerdings werden sie nicht, wie ursprünglich in meiner Idee vorgesehen, zusätzlich mit Buttons bestückt. Das würde das Gewicht zu sehr erhöhen und wir sind übereingekommen, dass es nicht unbedingt notwendig ist. Dafür wurde aber beschlossen, dass es einen Basteltag in Berlin geben wird, zu dem Ihr kommen und ein paar der insgesamt 500 Fische individuell gestalten könnt!

    Die Aktion ist nun etwa für Mitte bis Ende Mai angesetzt. Bis dahin gibt es aber immer noch das ein oder andere zu tun. Andrea und Johannes werden zum Beispiel demnächst durch die Straßen von Berlin tigern und nach einem geeigneten Standort suchen, an dem wir das Plakat anbringen und ausreichend Passanten erreichen können. Außerdem muss noch recherchiert werden, welcher Dienstleister das Daumenkino herstellen und wie lange dies dauern wird. In den kommenden Tagen werden zunächst einmal das Plakat und die Fische in Produktion gehen!

    Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber ich bin furchtbar aufgeregt! Das wird eine super Aktion und ich kann es kaum noch abwarten. Und keine Bange: Ihr werdet natürlich über alles auf dem Laufenden gehalten! =)
     

Kommentare

11 Kommentare
  • Ms.Smarty
    Ms.Smarty Das sieht schon wirklich gut aus. Mal sehen, wies am Ende aussieht.
    16. April 2013
  • AliceimWunderland
    AliceimWunderland Echt super Bericht:)) Die Idee ist auch einfach klasse genauso wie die Umsetztung und die Zeichnungen. Genau wie Cookie wäre ich gerne bei dem Basteltag dabei wohne aber zuweit weg.. Ich freue mich schon auf die Aktion und die Berichte dazu!
    17. April 2013
  • regentag
    regentag Wenn Frau Aigner davon genauso begeistert ist wie ich haben die Fische gute Chancen :D
    19. April 2013
  • RonjaJanina
    RonjaJanina Das hört sich gut an!
    30. April 2013