Berichte

Energiesparlampe ohne Quecksilber

  • Energiesparlampen. Ein wichtiger Teil, der zum Energiesparen beiträgt. Allerdings wird oft angeprangert, dass Energiesparlampen giftiges Quecksilber enthalten. Wenn eine Lampe leuchtet und dabei kaputt geht, tritt das Quecksilber als Gas aus und kann eingeatmet werden. Die Lampen haben zwar einen speziellen Splitterschutz, allerdings schreckt das trotzdem viele Konsumenten ab.

    Dies könnte von nun an der Vergangenheit angehören. Professor Rainer Kling hat eine neue Energiesparlampe erfunden, die kein Quecksilber mehr enthält. Die "3rdPPBulb"!
    Prof. Kling hat Monate lang an einer neuen Gasmischung getüftelt. Das ist das Geheimnis.
    Quecksilber ist schon bei geringer Temperatur gasförmig, daher ein guter Leuchtstoff. In einer herkömmlichen Glühbirne wird das Gasgemisch mit Elektroden entzündet und zum Leuchten gebracht. Ungiftige Gase benötigen mehr Wärme. Prof. Kling verwendet aber keine Elektroden mehr, sondern das Gasgemisch wird von Mikrowellen erhitzt. Diese wurden von einem Forscherkollegen aus Aachen entwickelt und sind laut Angaben ungefährlich.
    Die "3rdPPBulb" kann sich wirklich sehen lassen. Abgesehen davon, dass die Gefahr des Austretens von Quecksilber gebannt ist, hat die Lampe auch eine längere Lebenszeit. Prof. Kling sagt, sie könne bis zu 30.000 Stunden leuchten. Das sind fast 3,5 Jahre. Wenn sie im Durchschnitt 3 Stunden am Tag brennt, müsste man sie erst nach ca. 27 Jahren aus wechseln.
    Ein weiterer Vorteil ist, dass sie gleich nach dem Einschalten hell leuchtet und nicht erst eine Zeit braucht bis sie heller wird.
    Die "3rdPPBulb" wird es vermutlich ab nächstes Jahr zu kaufen geben.
    Wir warten gespannt.
     

     

    Quellen: www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/article115111696/Neue-Energiesparlampe-ohne-Quecksilber-erfunden.html

Kommentare

7 Kommentare
  • PaolaBlu
    PaolaBlu Super interessanter Artikel Cosima ! Stimmt der Name ist recht ungewöhnlich aber wenn das alles so funktioniert bin ich schon ganz gespannt ! Also ich würde sie kaufen :))
    14. April 2013
  • Sandsturm
    Sandsturm Gute Idee, diese Lampe, aber ich nehme weiter LED
    14. April 2013
  • isabella
    isabella Interessant, dann gibt es jetzt einen Nachfolger unserer jetzigen Energiesparlampe und das alles dank der Wissenachft ich bin wirklich beeindruckt:-)
    15. April 2013
  • LSternus
    LSternus Find ich gut, denn was nützen Energiesparlampen, wenn sie in der Entsorgung ein Umweltrisiko darstellen?
    17. April 2013