Berichte

Tipp der Woche! - Die Internationalen Fürstenfelder Naturfototage

  • Im heutigen Tipp der Woche stellen wir euch die 15. Internationalen Fürstenfelder Naturfototage vor.

    Vom 9. bis 12. Mai 2013 dreht sich in Fürstenfeldbruck in Bayern alles um Natur und Fotografie. Von der ganzen Welt kommen bekannte Naturfotografen, halten Vorträge und stellen ihre Werke in Ausstellungen vor. Dieses Jahr stehen auf den Internationalen Fürstenfelder Naturfototagen die faszinierenden Landschaften und Tierwelten Nordeuropas im Mittelpunkt. In zehn Vorträgen berichten Experten in Bildern und Geschichten von Finnland, Grönland, der Arktis, Island und weiteren nördlichen Ländern und wollen den Zuschauern dabei nicht nur ihre Pflanzen- und Tierwelt näher bringen, sondern auch auf ihre Gefährdung aufmerksam machen.

    Für alle Selber-Fotografierer gibt es auf den Naturfototagen zusätzlich Workshops und Seminare zum Thema Fotografieren in der Natur. Zum Beispiel gibt es Canon- und Nikon-Fotografieworkshops und auch einen Workshop zum Filmen in der Natur. In den Seminaren erzählen unter anderem der Landschaftsfotograf Gereon Römer und der Arktis-Spezialist Florian Schulz von ihren Erfahrungen.

    Eröffnet werden die Naturfototage mit der Ausstellung „Glanzlichter“. Hier werden die Siegerbilder des größten deutschen Naturfoto-Wettbewerbs „Glanzlichter der Naturfotografie“ gezeigt. Die Siegerehrung des Wettbewerbs findet ebenfalls auf den Fürstenfelder Naturfototagen am 10.3. statt.

    Außerdem gibt es noch einen kostenlosen Programmteil. So findet man auf den Fürstenfelder Naturfototagen den größten öffentlichen Fotomarkt in Deutschland. Während einer Greifvogelschau kann man geliehene Kameraausrüstung testen. Für alle, die sich mehr für den Naturteil der Fototage interessieren, gibt es einen Bauernmarkt mit ökologisch erzeugten Lebensmitteln und einen Naturmarkt, auf dem man sich bei den Ausstellern über regionale Umweltprobleme und solche, die in Vorträgen angesprochen wurden, informieren kann. Sicher sehenswert ist auch die Sonderausstellung zum „Lebensraum Arktis“. Hier soll die Schönheit aber auch die Sensibilität der Arktis gezeigt werden.

    Weitere Infos zu Workshops, Vorträgen und Kartenvorverkauf findet ihr im Flyer der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage 2013.

    Hier kommt ihr zum letzten Tipp der Woche: Dein Bienenparadies!


    Quellen:

    http://www.glanzlichter.com/template/index.cfm/fuseaction/executeMenuID/uuidMenu/603D4162-A52A-4472-AADC48EC2B10133B/lastuuid/925FA586-20C7-4449-95350E090BB67618/31/index.htm
    http://www.glanzlichter.com/download/upload/13%20Programm/Naturfototage2013.pdf
     

Kommentare

1 Kommentar
  • Malla
    Malla Klingt wirklich interessant. Danke für den Tipp.
    12. April 2013