Berichte

Haie sind vom Aussterben bedroht!

  • Stoppt die Ausrottung der Haie, ein ganz wichtiger Punkt für uns ALLE und für die ERDE!

    Wieso? Wir brauchen sie, Haie sind sehr wichtige Tiere. Sie stehen an der Spitze
    der Nahrungskette im Meer und nehmen somit eine wichtige Funktion zur Aufrechterhaltung des biologischen Gleichgewichts ein.
    Das Verschwinden der Haie würde dramatische Auswirkungen auf das Ökosystem
    der Ozeane haben. Ihre Beutetiere würden sich sehr stark vermehren und somit
    gäbe es auch einen großen Rückgang des Plankton, das immerhin über 50% des Sauerstoffes in unserer Atmosphäre liefert. Damit steht fest; Wenn Haie ausgerottet werden, sind auch katastrophale Auswirkungen auf das weltweite Klima sicher.

    Niemals wurde ein Mensch „ gefressen“!

    Es gibt tödliche Verletzungen durch Haie, aber „gefressen“ wurde noch kein Mensch, denn wir gehören nicht zum Beuteschema von Haien. Meist sind es nur tödliche Verletzungen (weltweit sind es weniger als 10 pro Jahr.)

    Haie beißen uns nicht weil wir sie als Killermaschinen ansehen, meist verwechseln
    sie uns mit ihrer Beute (ein Missverständnis z.B. beim weißen Hai, er verwechselt einen Taucher mit einer Robbe, seine Spezialität). Die meisten Haie ernähren sich von Fischen, Krebsen oder Weichtieren.
    Die größten Haie wie der Riesenmaulhai und der Walhai ernähren sich ausschließlich von tierischem Plankton.

    Wenn Haie sich nicht genauestens sicher sind, dass sie etwas essbares vor sich haben, machen sie einen so genannten Probebiss, über den sehr gut entwickelten Geschmackssinn entscheidet der Hai daraufhin, ob die Beute essbar ist.
    Haie jagen nur um Nahrung zu finden, sind aber nicht unentwegt auf der Suche nach Essbarem. Die Tiere sind also keineswegs die gefräßigen Monster, als die sie leider immer wieder dargestellt werden. Sie können längere Zeit ohne jegliche Nahrung auskommen. Auch das macht sie zu perfekten Überlebenskünstlern.

    Die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden ist um ein Mehrfaches höher, wie von einem Hai gebissen zu werden.

    Haifleisch und Haiflossen sind ungesund!

    Haie sondern keinen Urin ab, so dass sich ihr Fleisch mit Harnsäure anreichert. Um Haifleisch überhaupt genießbar zu mache, ist eine Fermentation nötig. Darüber hinaus ist ihr Fleisch immer stark mit Methylquecksilber angereichert – einem Gift, das das zentrale Nervensystem des Menschen angreift.
    Auch in Deutschland wir Haifleisch gegessen! Haifleisch ist leider auch in Deutschland im Handel – nur unter anderem Namen.
    „Seeaal“ und „Schillerlocken“ sind Handelsbezeichnungen für das Fleisch von Dornhaien.

    Die Haibestände gehen weltweit dramatisch zurück!

    Finning, heißt das Abschneiden der Flossen der Haie. Danach wir der Hai lebend zurück ins Meer geworfen. Da der Hai dann keine Flossen mehr zum Schwimmen hat verendet und verblutet er qualvoll. Das ist grausam!
    Zwischen 100 und 150 Millionen Haie werden jedes Jahr von Menschenhand getötet. Fast alle Arten stehen vor dem Aussterben. Auch die Überfischung hat dazu geführt, dass viele der etwa 360 Haiarten weltweit gefährdet sind.
    Die meisten Haiarten haben nur wenig Nachkommen, deshalb leiden die Bestände besonders unter der Fischerei.
    In Asien wird z.B. die Haifischflossensuppe angeboten, sehr viel wird sie aber auch
    in Apotheken zur medizinischen Behandlung verkauft.
    Aber auch in Europa werden Haifischflossen gehandelt und angeboten.
    Spanien ist der weltweit größte Haiexporteur. Die Leute wissen gar nicht, was sie für einen Schaden anrichten.

    DAS MUSS NICHT SEIN!!!!! Jeder kann etwas für den Schutz der Haie tun!

    Man sollte auch auf die täglichen Einkaufsprodukte achten, da sie vielleicht ohne es zu ahnen aktiv die Ausrottung der Haie vorantreiben.


    Was können wir tun?
     

    -Information verbreiten,
    -Image der Haie verbessern
    -Man sollte auch auf die täglichen Einkaufsprodukte achten, da Sie vielleicht ohne es
      zu ahnen aktiv die Ausrottung der Haie vorantreiben.

    Angst, Unwissenheit und Horrorvorstellungen über das „Monster“ Hai bei unseren Mitmenschen tragen dazu bei, dass viel zu wenig zum Schutz der Haie getan wir.

    Wir alle müssen aktiv gegen das schlechte Image der Haie angehen, Vorurteile widerlegen, informieren und aufklären.

    Rettet den Hai, dass ist ganz wichtig für unsere Erde, ohne ihn können wir nicht existieren.

    Sie sind keine Monster, sondern Lebewesen.

    Ohne ihn wird das natürliche Gleichgewicht im Meer gestört, das katastrophale
    Folgen nach sich ziehen würde.

    Wir brauchen sie!

     

     

     

     Textquellen aus dem Internet


     

Kommentare

6 Kommentare
  • ChuiMilia
    ChuiMilia Danke, ja klar z.B: Sharkproject ;)
    4. Februar 2013
  • LSternus
    LSternus Schöner Artikel.
    Deine Quellen würden mich aber schon interessieren, könnte sein dass ich die auch schon mal verwendet habe (wenn das die Quellen sind von denen ich denke, dass sie es sind ;) )
    5. Februar 2013
  • Helen1698
    Helen1698 @ Chui-Milia: suupiii! Danke! Schau ich mir dann gleich mal an! :)
    5. Februar 2013
  • ChuiMilia
    ChuiMilia Also ich habe im Internet auf einigen Seiten geschaut( kann sie leider nicht mehr alle genau nennen , da es sehr viele waren), dabei war z.B. auch Wikipedia.
    Aber ich habe auch schon eine menge Hai-Dokus gesehen und den Inhalt davon ebenfalls verwendet. ;...  mehr
    6. Februar 2013