Berichte

COP 18: Ihr fragt - wir antworten!

  • Liebe WWF Jugend,

    lange wurde beim 2°Campus 2012 zu der Frage geforscht, wie wir es schaffen, die globale Erderwärmung auf maximal 2 Grad Celsius zu begrenzen. Genau dieselbe Frage wird derzeit auf internationaler politischer Ebene in Doha, Katar, auf der Weltklimakonferenz COP 18 diskutiert. Unsere Reporterin Sylvia aus dem WWF-Team berichtet uns täglich, wie die Verhandlungen zwischen den Staaten vorankommen und gibt uns dadurch einen interessanten und sehr authentischen Eindruck der aktuellen Geschehnisse vor Ort.

    Mit in Doha ist auch unsere WWF Klimaexpertin Barbara Lueg – und wir geben euch die Gelegenheit, ihr eure Fragen zur COP 18 zu stellen, die für euch bis jetzt noch offen geblieben sind. Ich frage mich zum Beispiel: Was rechtfertigt eine derart große internationale Veranstaltung mit solch enormen CO2 Ausstoß, wenn am Ende fast gar keine verbindlichen Zusagen getroffen werden? Hätten auf dieser Konferenz stichfeste Entscheidungen gefällt werden müssen, um das 2 Grad Limit überhaupt noch einhalten zu können? Stellt ihr euch diese Fragen auch? Dann her damit!

    Ich sammle eure Fragen an Barbara Lueg bis zum 12.Dezember, 12:00 Uhr - hier per Kommentar. Eure Fragen werden dann in einem Podcast-Interview mit Barbara beantwortet. Schreibt mir hier eure Fragen - wir freuen uns über jeden Kommentar!  

    Eure Ivonne vom WWF-Team
     

    Bild © Corbis / WWF

Kommentare

3 Kommentare
  • Juliaaa
    Juliaaa Ich frage mich, ob es überhaupt möglich ist, unter den aktuellen Bedingungen die Ausmaße des Klimawandels auf 2° zu begrenzen.
    7. Dezember 2012
  • Sophiiiiiie
    Sophiiiiiie Wie sollen große Industriestaaten (China, USA) VERBINDLICH dazu gebracht werden, sich auch an die Vereinbarungen zu halten? Wenn das funktionieren soll, müssen ja wohl ALLE mitmachen und nicht nur ein paar!!
    7. Dezember 2012
  • Zerschmetterling
    Zerschmetterling Bis zum 12.12. - na dann kann ich auch noch \'ne Frage los werden.

    Es ist nämlich manchmal schwer auseinander zu halten, was Hype ist und was berechtigte Gedanken sind. Manche setzten glaube ich darauf regelrecht Angst davor zu schüren, was abe...  mehr
    11. Dezember 2012