Berichte

Wie Berlin zum Tatort "Savanne und Regenwald" wird!

  • Hey WWF Jugend! Wir suchen Helfer für eine wichtige Aktion! Anlässlich des Wildlife Conservation Days 2012 veranstalten die US-Botschaft in Deutschland und die Naturschutzorganisation WWF einen gemeinsamen Event auf dem Pariser Platz in Berlin.

    Dieser berühmte Ort wird sich in einen "Tatort Afrika" verwandeln. Wir bereiten große Spuren von erlegten Nashörnern und Elefanten vor, um die Menschen auf das Drama der Wilderei aufmerksam zu machen. In der Berliner Baubühne, wo bereits auch schon eure große Wolfspfote entstanden ist, basteln wir gerade an den stummen Riesen...

    Die Medien sind natürlich eingeladen. Und eine wichtige politische Person kommt auch: Parallel zum Foto-Event "Tatort Afrika" wird seine Exzellenz, der Botschafter der Vereinigen Staaten von Amerika in der Bundesrepublik Deutschland, Philip D. Murphy, über Wilderei sprechen, sowie außerdem Volker Homes, Leiter Artenschutz beim WWF Deutschland.

    Damit alles gut läuft, brauchen wir eure Unterstützung! Haltet mit uns Schilder und Banner hoch, ladet Passanten zum Event ein, bewacht den abgesperrten Tatort! Für alle, die eigentlich Schule, Uni oder andere Termine haben: Wir können euch eine Teilnahmebescheinigung geben. Also, alle Berliner, Brandenburger und Hauptstadtbesucher: Kommt zum WWF-Event am:

    Dienstag, 04. Dezember

    um 10:45

    vor der US-Botschaft am Pariser Platz

    Die Aktion geht voraussichtlich bis 12:00 Uhr. Klickt auch gerne hier im Termin auf "Teilnehmen", wenn ihr dabei sein könnt: zum Aktionstermin!

    Seid bitte unbedingt eingestellt auf kaltes Wetter. Denkt an regenfeste Klamotten, dicke Pullis und vor allem warme Socken! ;) Damit ihr als WWF Jugend gut erkannt werdet, bringen wir euch WWF-Leibchen für über die Jacke zu ziehen und eine Flagge mit. 

    Warum wir die Aktion machen: Seit Anfang 2012 sind weit über 10.000 Elefanten aus den Savannen und Wäldern Afrikas verschwunden. Sie wurden Opfer grausamer Verbrechen, niedergemetzelt und verstümmelt von Kriminellen, die es auf die Stoßzähne abgesehen haben. Auch die Nashörner sind von der dramatischen Wildereikrise betroffen. Allein in Südafrika wurden bisher 2012 pro Tag etwa zwei Tiere getötet. Die Hörner gehen vor allem nach Asien, wo sie in geriebener Form als dubiose Heilmittel eingesetzt werden. Das muss endlich aufhören!

    Ich freu mich auf euch!

    Eure Astrid vom WWF-Kampagnen-Team

Kommentare

17 Kommentare
  • Astrid
    Astrid @JayBird - aber klar!
    3. Dezember 2012
  • Oceansoul
    Oceansoul Ich weiß nicht, ob du das noch liest, Astrid, aber: Ja, kein Problem, ich komme entweder um 10:00 oder um 10:20, gebe aber mein Bestes, damit es zehn Uhr wird ... ;)
    Bis morgen!
    3. Dezember 2012
  • Wasserjunge
    Wasserjunge Ich darf leider nicht, meine Mutter war sich unsicher wegen der Schule (10.Klasse und soo ;O) naja tut mir echt leid! Aber an alle die mitkommen viel Spaß und vorallem Erfolg!!! ;)
    Tolle Aktion.
    Würde mich sehr über einen Bericht über...  mehr
    3. Dezember 2012
  • Sarah25
    Sarah25 ich hoffe es war eine super Aktion heute :) Schade, dass ich so weit weg wohne. Ich würde mich aber freuen ein paar Bilder un Eindrücke der Aktion zu sehen ;)
    4. Dezember 2012