Berichte

Das Geheimnis der Wale

  • Wer gestern in die Fernsehzeitung geguckt hat, dem ist bestimmt den Spielfilm "Das Geheimnis der Wale" (mit Veronica Ferres, Christopher Lambert, Mario Adorf) aufgefallen. Er lief gestern Abend um 20:15 Uhr im ZDF. In dem Film geht es um einen Energiekonzern in Neuseeland, der auf Kosten der in der Bucht lebenden Wale Bodenuntersuchungen des Meeresgrundes durchführt. Hier noch eine genauere Beschreibung des Films (Text von www.zdf.de):

     

    Als ihre 14-jährige Tochter Charlotte bei einer nächtlichen Spritztour im gestohlenen Wagen von der Polizei aufgegriffen wird, beschließt die alleinerziehende Anna Waldmann, Charlotte dem negativen Einfluss ihrer Berliner Clique zumindest in den Sommerferien zu entziehen. Die arbeitslose Fotografin reist mit der Tochter nach Neuseeland, um dort ihren Vater Johannes Waldmann endlich wieder einmal zu besuchen.

    Professor Waldmann macht keinen Hehl daraus, dass ihm der Besuch äußerst ungelegen kommt. Der renommierte Walforscher befindet sich kurz vor dem Abschluss eines wichtigen Gutachtens, von dessen Ergebnis die Existenz der Wale, die in der Bucht ihre Jungen zur Welt bringen sowie die Gasexploration des internationalen Energiekonzerns GASONEC abhängt.

    Käme es zur Gasexploration mit der gefürchteten Airgun-Technologie, würden der ohrenbetäubende Lärm und die Druckwelle unter Wasser im günstigsten Fall die Wale vertreiben, wenn nicht gar die Tiere töten. Hier steht also Artenschutz gegen die wirtschaftliche Zukunft der Region.

    Trotz des Verständnisses für die heikle Situation ihres Vaters kann Anna ihre Enttäuschung nicht verhehlen, dass er wie immer nicht der Familie, sondern seiner Forschungsarbeit den Vorrang gibt. Annas Bemühungen, sich mit ihrem Vater auszusprechen, werden durch die dramatische Strandung eines Southern Right Wals gestört. Der Vorfall löst einen Streit zwischen den Verfechtern der Gasexploration und Chris Cassel, einem der Tier- und Umweltschützer, aus.

    Als Anna, sehr bewegt durch den Tod des Wals, nochmals das Gespräch mit ihrem Vater sucht, findet eine erste versöhnliche Annäherung zwischen den beiden statt. Doch auch in dieser Nacht muss Johannes Waldmann wieder aufs Meer hinaus, um seine Unterwassermikrofone für die Fertigstellung seines Gutachtens auszuwerten. Er kehrt nicht zurück.

    Anna Waldmann und Charlotte sind zutiefst erschüttert. War die Todesursache ein Unfall, oder wurde Johannes Waldmann ermordet? Dass GASONEC das Gutachten des Vaters fürchtet, liegt auf der Hand. Bei ihren Nachforschungen stößt Anna auf ein undurchsichtiges Netzwerk von Intrigen und Lügen. Kann man dem Bürgermeister Steven Thompson trauen? Oder dem Maori Amiri, der sich für die Natur aber auch den wirtschaftlichen Fortbestand seiner Region einsetzt? Ist der undurchsichtige Chris Cassel wirklich an dem Schutz der Wale interessiert, oder verfolgt er ganz andere Ziele? Und arbeitet der ehemalige Assistent von Johannes Waldmann, Eric Cluster, möglicherweise mit GASONEC zusammen?

     

    Ich fand den Film sehr interessant und die Kameraaufnahmen von den Walen waren faszinierend. Es ist beeindruckend, wie ruhig und gelassen, aber trotzdem kraftvoll sich diese Tiere durch das Wasser bewegen. Der Film schildert gut die Problematik, dass der Fortschritt und das Geld meist über dem Umwelt- und Tierschutz steht. Man sieht, dass nicht nur die Leben, sondern auch die Lebensräume der Wale gefährdet sind und dass auch wenige Personen Großes schaffen können.

    Hat außer mir noch jemanden den Film gesehen und wenn ja, wie fandet ihr ihn?

     

    (An alle, die ihn nicht gesehen haben oder noch einmal sehen möchten: In der ZDF-Mediathek findet man ihn in voller Länge, wahrscheinlich aber nur eine Woche lang)

    Bild: http://www.zoot-postproduction.com/portfolio/full/23122009164120.jpg

Kommentare

5 Kommentare
  • Kathrin
    Kathrin Ich habe den Film auch gesehen und fand ihn echt gut :)
    Es kam einfach richtig raus wie schlimm die situation werden kann oder schon ist!
    Also ich kann ihn nur weiter empfehlen ;)
    16. November 2012
  • LSternus
    LSternus Ich hab den Film noch nicht gesehn, aber wenn er so gut ist wie die Beschreibung und wenn ich eure Kommentare lese denke ich, dass ich ihn mir schon bald ansehen möchte.
    17. November 2012
  • Lukas96
    Lukas96 Der Film war echt super:)
    17. November 2012
  • Stoffie
    Stoffie den werde ich mir gleich heute mittag mal anschauen!
    20. November 2012