Berichte

Bombengrab Ostsee

  • 1,6 Millionen Tonnen

    So viel Waffenschrott soll laut einer Studie in deutschen Hoheitsgewässern liegen. Doch wie schafften es Bomben, Granaten und Chemiewaffen dorthin? Direkt vor den Stränden wurde nach Ende des Zweiten Weltkrieges im Auftrag der Alliierten die Reste entsorgt.

    Und wie wirkt es sich auf Umwelt und Natur aus? Klar, ist das die so giftige Inhaltsstoffe wie Senfgas, Phosphor, TNT und viele andere in Meer gelangen können. Denn die Boben sind immer mehr vom Rost durch fressen.

    In der neuen Ausgabe von kämpft der Meeresbiologe Dr. Stefan Nehring gegen das Verschweigen und Vertuschen

    www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1763874/Bombengrab-Ostsee

    Hat euch die Sendung gefallen? "planet e" kommt jeden Sonntag um 13.20 Uhr im ZDF oder ihr schaut es in der Mediathek nach ;)

Kommentare

3 Kommentare
  • WWF013
    WWF013 Na das ist echt hammer. Man sollte mehr für die entsorgung von Bomben, Granaten und Minen tuhn.
    7. November 2012
  • david.s
    david.s Wie konnten die das damls nur ins Meer kippen?
    19. Januar 2013
  • LSternus
    LSternus Na, da kriegt man gleich bomben Stimmung.;)
    Nein im Ernst mal, die Bomben müssen da weg!
    6. März 2013