Berichte

Die WWF Jugend tanzt bei der Silent Climate Parade 2012

  • Es ist kurz vor 12 Uhr als wir uns vom Bahnhof Alexanderplatz gegen den Wind bis zum Rathaus kämpfen. Dort wollen wir uns mit den anderen WWF Jugend Mitgliedern treffen, die ebenfalls zur Silent Climate Parade kommen, um mit uns gemeinsam und vielen anderen für eine klimafreundliche Zukunft zu tanzen. Fabia und ihre Freundin zu finden, ist gar nicht schwer, denn sie hat tatsächlich eine langweilige weiße Jeans in eine WWF Jugend Hose verwandelt, die man gar nicht übersehen kann! ;o)

    Bis zum Neptunbrunnen sind es keine fünfhundert Meter und wir begeben uns an den Platz des Geschehens. Über uns ziehen sich dunkle Wolken zusammen, der Wind wird immer schärfer. Das Wiedersehen fällt dafür umso herzlicher und wärmer aus. Eine einzige große Umarmung! Wir holen uns im Anschluss natürlich sofort unsere Kopfhörer - nicht, dass wir noch leer ausgehen! Personalausweis gegen Kopfhörer und ab die Musik! ??


    Mal reinhören ;o)   © Verena Bertram / WWF

    Mehrere namhafte DJ's werden heute für uns auflegen. Neben Jack the Rapper und Funkenstrøm auch Blenn & Gleich. Alle miteinander bringen sie wirklich richtig Stimmung in die Bude, auch wenn das Wetter immer schlechter zu werden scheint. Während wir am Brunnen warten und immer mehr WWF Jugend Mitglieder auftauchen, fällt der ein oder andere Regentropfen. Der Wind bläst uns kräftig und kalt um die Ohren, die bemalten Pappschilder werden in die Luft gewirbelt. Na das kann ja heiter werden!

    Mein Handy klingelt - es ist Sabine vom WWF Jugendprogramm. Das heißt, unser Banner wird gleich kommen. Spitze! Pünktlich zwei Tage vor der Parade ist es fertig geworden und wartet nun darauf, allen gezeigt zu werden. Kaum halten wir es in der Hand, wird es erwartungsvoll entrollt und bestaunt. Es sieht einfach nur genial aus - damit werden wir auf jeden Fall richtig auffallen. Aber prompt macht sich auch ein Nachteil unseres riesigen Banners bemerkbar: es fängt richtig gut Wind. Wir werden also richtig Mühe haben, es zu halten. Aber dafür haben wir schließlich starke Männer! ;o)

    Nach zweistündigem Warten und Frieren ist es dann endlich soweit! Über die Kopfhörer kommt eine Durchsage der Veranstalter. Gleich geht es los, wir sollen uns positionieren. Die Jungs stürmen mit dem Banner zum Startpunkt der Parade. Wir wollen auf jeden Fall ganz vorne dabei sein und allen zeigen, dass Alternative unser Lieblingsgenre ist!


    Unser Banner am Kopf der Parade!      © Verena Bertram / WWF 

    In der Mitte der Parade fährt das kleine Elektroauto mit Hänger, auf dem die DJ's auflegen. Über Funk bekommen wir dann Musik auf die Kopfhörer. Das heißt also vor allem eines: nicht zu weit vom Wagen entfernen, sonst hört man nur noch dumpfes Rauschen. Wir setzen uns in Bewegung und wie zur Bestätigung unserer Botschaft bricht auch endlich die Sonne hinter den dunklen Regenwolken hervor und strahlt uns an. Mit ihr allerdings auch der Wind und wir haben wirklich Mühe, das Banner zu halten. Johannes und MarcelB halten es mit aller Kraft an den Seiten, Lukas stemmt sich in der Mitte dagegen. Zeitweise hängen fünf Leute am Banner, damit wir nicht davonfliegen. Einen Vorteil hat das aber auch - das Banner hängt nicht schlaff nach unten, sondern wird durch den Wind prima aufgeblasen und unser Motiv kann bestens begutachtet werden! ;o)


    Klimaschutz? Ja, bitte!    © Verena Bertram / WWF

    Kaum ist die Parade gestartet, werden wir neugierig von allen Seiten beäugt. Es mutet schon recht seltsam an, wenn rund 1000 Menschen mit Kopfhörern über die Straßen tanzen und keine Musik zu hören ist. Die Passanten nehmen dankbar unsere Flyer an, um zu erfahren, was das bitteschön alles soll. Derweil verbreiten wir weiter gute Laune und kommen schließlich am Hackeschen Markt zum Halten und pausieren kurz.

    Nach einer kleinen Kundgebung geht die Parade genauso fröhlich weiter, nun aber andersherum. Wir laufen mit dem Banner nun also am Ende der Menschenmenge, sind aber trotzdem genauso gut zu sehen und bekommen nun sogar Rückenwind! Um uns herum tanzen alle, pusten bunte Seifenblasen gen Himmel und lachen. Ein herrliches Gefühl! Ich drehe die Musik am Kopfhörer immer lauter und lasse mich von den stimmungsvollen Beats mitreissen. Zwischendurch frieren wir auf Anweisung des Veranstalters kurz ein, um nach drei Sekunden laut jubelnd weiterzutanzen. Den Passanten ist die Verwirrung ins Gesicht geschrieben. Wir haben unseren Spaß!


    Sarah hat ganz offensichtlich Spaß! ;o)  © Verena Bertram / WWF

    Und das ist das allertollste an der Silent Climate Parade! Klimaschutz mit Spaß zu verbinden! Zeigen, dass man nicht immer Verzicht üben muss, um die Welt zu retten. Wir sind keine verschrobenen Ökos, sondern Menschen, denen die Umwelt am Herzen liegt. Aber auch wir wollen Spaß am Leben - warum also nicht beides miteinander verbinden?

    Die Parade vergeht wie im Flug. Unsere kleine Runde ist beendet und wir sind wieder am Neptunbrunnen angelangt. Wirklich jeder hat sich von der Atmosphäre überwältigen lassen, allen steht ein Lächeln ins Gesicht geschrieben. Die Jungs sind dennoch froh, endlich das Banner herunternehmen zu können. Ihnen fallen gleich die Arme ab. Wir wickeln es sorgfältig ein und übergeben es Sabine, die es wieder mit zum WWF nimmt.

    Am Neptunbrunnen bleibt die gute Laune hängen. Viele der Teilnehmer lauschen immernoch der Musik und tanzen über den Platz. Die bunten Herbstblätter reihen sich ein und vollführen einen kleinen Wirbel. Mittlerweile friert hier keiner mehr - die DJ's haben uns gut eingeheizt. Zu guter letzt folgt natürlich noch die Abschlusskundgebung, denn der politische Inhalt darf nicht fehlen. Wir wollen eine bessere und klimafreundlichere Zukunft! Das ist unsere Alternative! ;o)

    Es ist schön, dass ihr alle da wart! Danke! Nächstes Jahr tanzen wir wieder zusammen! :o)

    Laurent Hoffmann hat die Atmosphäre der Parade wie schon letztes Mal auch dieses Jahr wieder wunderbar eingefangen!

    <iframe src="http://player.vimeo.com/video/49974005" width="400" height="300" frameborder="0" webkitAllowFullScreen mozallowfullscreen allowFullScreen></iframe>

     

Kommentare

24 Kommentare
  • RebekkaH
    RebekkaH Klingt echt super (:
    Schade, dass ich nicht dabei sein konnte..
    27. September 2012
  • LaLoba
    LaLoba Wow! Das Banner ist echt gut geworden!!!
    Danke für den Einblick in die Parade und die coolen Bilder!
    27. September 2012
  • Marcel
    Marcel Einfach fantastisch!!!! So cool, was die WWF Jugend alles auf die Beine stellt!
    5. Oktober 2012
  • Peet
    Peet Schöne Sache, wär gerne dabei gewesen...:/ Ggf. sollte man das hier in Kanada auch mal machen!
    7. Oktober 2012