Berichte

Tipp der Woche! Natur- und Umweltpark Güstrow

  • Es ist schon wieder einmal Freitag und damit Zeit für den neuen Tipp der Woche!

    Heute nehmen wir euch mit nach Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern, in den Natur- und Umweltpark (kurz NUP). Dieser wurde 1959 als einer der kleinen zahlreichen Heimattiergärten der DDR gegründet. Mittlerweile leben hier auf 200 Hektar über 1000 Tiere in 76 Arten.

    Die Besucher können hier einheimische Tiere bestaunen, die sie sonst noch nicht so zu Gesicht bekommen haben. Und ganz nebenbei noch viel über sie lernen, denn seit 2000 hat der Park auch seine umweltpädagogische Arbeit intensiviert und kann den Besuchern Tagungsräume, interaktive Ausstellungen, den Aqua-Tunnel und vieles mehr anbieten. Für die Kleinsten ist natürlich auch gesorgt - ein Streichelzoo mit unzähligen Meerschweinchen und anderen Tieren lädt zum Verweilen ein. Im Umweltpark kann man sogar den Boden, auf dem man lebt und steht, näher kennenlernen: Subterra ist ein Bodenerlebnispfad mit vielen verschiedenen Stationen!


    Hier gibts auf jeden Fall eine Menge zu entdecken!  © Natur- und Umweltpark Güstrow

    Vor drei Jahren wurde die 'Raubtier WG' als Informationszentrum für heimische Beutegreifer eröffnet. Hier kann man mehr über Bären, Wölfe, Luchse & Co. erfahren. Ganz spielerisch natürlich in Wolfshöhlen und auf dem Kletterpfad, gleich nachdem man die Wurzeltunnel durchquert hat.

    Um den Besuchern die heimische Pflanzen- und Tierwelt näherzubringen, bietet der Naturpark viele Veranstaltungen und Angebote. So wird es im Oktober beispielsweise die Pilzausstellung geben, außerdem eine Wolfsspezialnacht zu Halloween und die Lange Nacht des Wissens. Wer möchte, kann natürlich auch tagsüber an einer Wolfswanderung teilnehmen oder zum Blätterfest das bunte Treiben im Herbst genauer unter die Lupe nehmen.
    Fred und Frode, die beiden Braunbären des Parks. © Natur- und Umweltpark Güstrow

    Anfang Oktober wird hier aber etwas wirklich Großartiges passieren! Sicherlich erinnert ihr euch an unser lebendiges Kunstwerk aus der Wolfsretterkampagne: unsere große Pfote! Die soll keinesfalls nach Ende der Kampagne im Keller des WWF verstauben, sondern sie wird als Ausstellungsstück an den Umweltpark Güstrow gehen!


    Eure große Pfote!    © Marcel Gluschak / WWF

    Vom 01. bis 04.Oktober findet im Naturpark die Woche des Wissens statt. Anlässlich dieser Veranstaltung wird am 01.Oktober die große Pfote eingeweiht und ihr seid herzlich dazu eingeladen, vorbeizuschauen! Denn das wird der feierliche Abschluss für unsere große Pfote und ein letztes Mal kann die WWF Jugend Stoffstreifen und Hammer in die Hand nehmen und Statements für den Wolf sammeln! Die Besucher im Park werden bestimmt nicht Nein sagen und gern unterzeichnen! ;o)  Wir freuen uns auf euch!

    Und wer es leider doch nicht schafft, der kann wenigstens die Tiere per Webcam beobachten! ;o)  Heute den Luchs, morgen die Bären ...   Oder aber einfach den letzten Tipp der Woche lesen und gleich aktiv werden! ;o)

Kommentare

3 Kommentare
  • Sandsturm
    Sandsturm Das hört sich gut an!
    21. September 2012
  • RebekkaH
    RebekkaH Hört sich super an (:
    Ich glaub ich war da sogar schon mal vor Jahren... kommt mir auf jeden Fall bekannt vor.
    21. September 2012
  • LSternus
    LSternus Hört sich super an, auch wenn das Datum für mich ein Bisschen doof gewählt ist (Klausuren und noch mehr Klausuren :( !)
    22. September 2012