Berichte

Mallorca mal anders

  •  Alle haben zu uns gesagt: 

    "Mallorca???-Ihr fahrt an den Ballermann?" 

    Aber dieses Mallorca-Klischee trifft nun mal überhaupt gar nicht auf den Rest der Insel zu. Klar, Palma und Umgebung sind fest in deutscher Biertrinker-Hand. Aber im Gebirge im Westen, an der Bucht von Alcudia im Norden, oder im Süden bei Santanyi trifft man auf eine weit idylischere Insel, als wir je gedacht hätten. 

    Wir wollten die ursprüngliche Kultur Mallorcas kennen lernen und einen ruhigen Strand-Urlaub verbringen, deshalb war unser Ziel der Süden mit seinen malerischen, fjord-ähnlichen Buchten.

    Im kristall-klaren Wasser endeckten wir bunte Fische und rote Seesterne. Der Weg zu den Buchten führte uns aber an einem noch größeren Naturschausspiel vorbei: 

    Die Salinen de Levant: große Meersalz-Anlagen, die Jahr für Jahr tausenden von Vögeln als Rastplatz auf ihren Flügen dienen. 

    Die Mallorciner profitieren von den Feuchtgebieten als touristische Attkraktion und vom begehrten Meersalz, die Vögel profitieren von den Mallorcinern, die seit den 80er Jahren sich für den Schutz der Natur dort einsetzen. In Küstennähe gibt es neben diesem Gebiet noch weitere Naturschutzgebiete in der Umgebung, wie das Waldgebiet um die Cala Mondrago. In diesem leben noch seltene endemische Arten, wie die Ginsterkatze, gleichzeitig kann man dort wundervoll im sauberen Meerwasser baden. 

Kommentare

8 Kommentare
  • Anais
    Anais Das sieht echt richtig schön aus und hört sich auch klasse an, als hättet ihr eine gute Zeit gehabt :)
    9. September 2012
  • regentag
    regentag Wirklich schöne Bilder!
    11. September 2012
  • Coco200
    Coco200 Ich find die Bilder auch schön und auch gut das du sowas mal über Mallorca schreibt. Viele denken ja nur an den Ballerman. Das hast du zwar schon mal geschrieben aber egal.
    14. September 2012
  • david.s
    david.s Mallorca scheint echt schön zu sein, da möchte ich auch mal hin.
    17. Januar 2013