Berichte

Fahrradstaffel Tag 26: Sie haben Ihr Ziel erreicht

  • Der letzte Tag. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Da hat man eben erst den Beginn der Staffel in Flensburg verfolgt, begleitete die Tour in wenigen Tagen mental durch ganz Deutschland und startete selbst gerade mal vor einer Woche, um endlich wirklich und wahrhaftig Teil dieser Aktion zu werden.


    Der heutige Tag begann wie gewohnt, eine gewisse Routine hat sich bei Nadine, Leo und mir mittlerweile eingestellt – fahren wir doch seit Frankfurt bzw. Mannheim gemeinsam den Rhein entlang, um ein Zeichen für CO2-neutrale und entspanntere Fortbewegung zu setzen. Vom Zeltplatz ging es für uns drei nach Lahr mit der großen Hoffnung, am letzten Tag noch ein oder zwei weitere Fahrer begrüßen zu dürfen. Dem war nicht so, deshalb machten wir uns aber nicht weniger motiviert auf den Weg. Die Strecke führte uns im Breisgau durch wunderschöne und unzählige Dörfer an Weinbergen, Marienfiguren, Sonnenblumen, kleinen Kirchen und klaren Flüssen vorbei. Obwohl wir auch heute mit strahlender und unerbittlicher Sonne zu kämpfen hatten, die uns selten Schatten gönnte, fuhren sich die bei uns mehr als 46 km fast wie von allein. Weder steile Anstiege noch andere unangenehme Überraschungen erwarteten uns. Freiburg kam mit großen Schritten auf uns zu.


    Wenn man eine Woche lang jeden Tag 24 Stunden miteinander verbringt, ist es schwer, voneinander Abschied zu nehmen. Mit dem Versprechen, Kontakt zu halten, gingen wir am Bahnhof in Freiburg schließlich dennoch auseinander. Natürlich war von Anfang an klar, dass dieser Moment kommen wird – aber die Zeit verging so schnell, dass trotzdem ein komisches Gefühl bleibt. Zu viel haben wir miteinander erlebt, zu viel voneinander erfahren, als dass man jetzt einfach einen Schlussstrich setzen und nicht weiter darüber nachdenken könnte.


    Was bleibt von den letzten Tagen? Wir haben vieles gelernt:

    - NIEMLAS eine mehrtägige Fahrradtour ohne Gepäckträger machen
    - Wegbeschreibungen können höchst kreativ ausfallen – das bedeutet nicht zwingend, dass man sich nach ihnen richten sollte
    - Sonnenschein verursacht wirklich Sonnenbrand – daran kann auch Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50 nicht viel ändern
    - Pestalozzi-Straßen gibt es hier in nahezu jedem Ort – egal wie groß dieser ist
    - Industriegebiete gibt es hier in wirklich jedem Ort – ebenfalls egal wie groß dieser ist
    - Wenn es „immer geradeaus fahren“ heißt, dann ist auch „immer geradeaus fahren“ gemeint – auch wenn es schon mal für die nächsten 30 km gilt
    - Aus einem Ort heraus- bzw. herein zu finden ist das Schwierigste der ganzen Strecke
    - Nach dem Weg Fragen hilft eigentlich immer, egal welches Problem man gerade hat
    - Die Menschen sind viel freundlicher, hilfsbereiter und gastfreundlicher als immer behauptet wird (oder wir hatten Glück – aber so oft kann man gar nicht Glück haben)
    - Fahrradständer sind praktische Erfindungen
    - Patrick färbt ab
    - Fotos vom Flyer verteilen zu machen ist fast unmöglich – insbesondere die Wortkombination „auf der Internetseite zu finden“ schreckt ab
    - Müsliriegel sind eine tolle Erfindung
    - „Sie haben es bald geschafft“ bedeutet nicht unbedingt, dass das Ziel nahe ist
    - Fahrradfahren macht glücklich

    Ihr könnt die Liste gerne weiter führen – ich bin gespannt, was ihr dazugelernt habt.


    Patrick sieht man an, dass er einiges erlebt hat in den vergangenen Tagen. Nun kann er sich auf ein bisschen Entspannung freuen – Leo wird ihn persönlich nach Berlin bringen. Dann kann er stolz allen beweisen, dass wir es geschafft haben: zwei-drei Jugendliche haben eine Idee, Maurice plant sie komplett durch und letztendlich fahren etwa 100 Jugendliche 1240 km mit dem Fahrrad durch ganz Deutschland um zu zeigen, dass man auch mit dem Fahrrad so einiges an Strecke zurücklegen kann.


    Ich kann nur für mich sprechen, aber ich glaube, viele werden mir zustimmen, wenn ich sage, dass ich mich auf das nächste Jahr freue. Neues Jahr – neue Staffel! Und dann seid auch ihr dabei, die dieses Jahr nur mitgelesen haben, oder? Wir brauchen euch!

    Hier seht ihr noch ein paar Bilder der vergangenen Tage.
     

Kommentare

13 Kommentare
  • graamis
    graamis Soooo toll!!!

    Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Auch ich freue mich auf das nächste Jahr.
    Und ich bin unglaublich stolz, dass der Teddy es von meinem Dachboden bis nach Freiburg geschafft hat....  mehr
    12. August 2012
  • HannaS
    HannaS Was für ein schönes Bild mit Pandi und dem Helm! ich glaube, er hatte immer die beste Aussicht, aber dafür nie eine bequeme Position :)
    15. August 2012
  • Meelyn
    Meelyn Ganz ganz großes Kompliment an euch und ich habe großen Respekt vor dem was ihr da geleistet habt!!!
    15. August 2012
  • Marcel
    Marcel Hier noch ein Update aus unserem Presseteam: Wir haben jetzt alle Medienberichte zusammengesammelt - Insgesamt haben 15 Zeitungen über eure Tour berichtet, sowie Sat1 mit einem Fernsehbeitrag. Echt super! Das schaffen wir nächstes Jahr ganz best...  mehr
    27. August 2012