Berichte

Nerze in MV

  • Nerz dieses kleine süße Tier sorgt dafür das die Naturschützer Mecklenburgs weder ein noch aus wissen. Denn der Amerikanische Nager sorgt bei den geschützten Vogelarten für fast 100%-tigen Brutausfall. Auf seine Rechnung gehen rund 14% der Zerstörten Nester. Der Nerz lebt in MV frei da Tierschützer ihn aus den Pelzfarmen frei gelassen haben. Er lebt eigentlich in Nordamerika und wird auch Mink genannt. Es wurden ca. 17 000 Nerze befreit und zerstören jetzt die Naturschutz gebiete. Da er hier nicht heimisch ist hat er keine Feinde und die heimischen Arten sind akut gefährdet.

Kommentare

5 Kommentare
  • killerwal
    killerwal frage ich mich auch. sie wussten ja bestimmt wer die feinde es nerz sind und was sie fressen, machen usw. warum haben sie sie freigelassen wenn sie wussten was passieren könnte??
    9. August 2012
  • Geogina97
    Geogina97 Na ganz einfach sie wollten nicht das Nerze für Pelze sterben müssen haben schnell gehandelt aber nicht an die konsequenten gedacht. aber ihr habt recht sie einfach zurück zu bringen wäre wohl das beste für alle beteiligten Tiere.
    10. August 2012
  • Marcel
    Marcel Das ist ein gutes Beispiel dafür, dass Naturschutz und Tierschutz eben nicht dasselbe sind. Wir vom WWF setzen uns ja für Naturschutz ein. Niemand von uns ist für Pelzfarmen, und jeder von uns findet Tierschutz richtig und wichtig. Aber mit...  mehr
    10. August 2012
  • Geogina97
    Geogina97 Das sehe ich genauso und ich finde auch das man dieses problem an andereer stelle lösen muss. ich bin also ganz eurer meinung.
    12. August 2012