Berichte

Sarah stellt Usain Bolt in den Schatten

  • Im Juli fand eine Reihe von Leichtathletik-Läufen (Track & Field) des Cincinnati Zoos in Ohio (USA) statt. Anlass war eine Bilderserie von Hochgeschwindigkeitsbildern, die im November in der National Geographic erscheinen werden. Doch die 11-jährige Gepardin Sarah hatte mehr vor: sie lief die 100m in sagenhaften 5,95 Sekunden! Dies entspricht einer Geschwindigkeit von 98kmh. Sie verbesserte somit auch den von ihr im Jahr 2009 aufgestellten Weltrekord von 6,13 Sekunden. Usain Bolts herausragende Zeit beim 100m-Sprint der Herren bei den Olympischen Spielen in London wird nun überschattet.

    Geparden sind ans Sprinten gewöhnt. Im Cincinnati Zoo zeigen sie den Besuchern mehrmals täglich ihr Können. Auch tut ihnen diese Übung körperlich gut und das fünf-köpfige Leichtathletikteam hat schon mehr als eine Million US-Dollar für Naturschutzprojekte gesammelt. Weltweit gibt es nur noch etwa 12.000 Geparden; sie gelten somit als bedroht.



    Quellen: http://news.nationalgeographic.com/news/2012/08/120802-cheetah-sarah-cincinnati-zoo-fastest-record-science-usain-bolt-olympics/
    http://www.guardian.co.uk/environment/gallery/2012/aug/03/week-in-wildlife-sarah-cheetah

    Bild © Martin Harvey / WWF-Canon

Kommentare

4 Kommentare
  • Puma
    Puma Mal einer,der Usain Bolt schlagen kann. :))
    7. August 2012
  • LSternus
    LSternus Wow das ist schnell und so weit ich weiß können Geparden noch schneller.
    7. August 2012
  • killerwal
    killerwal tieren tuen tieren was gutes!!! das ist ja schön!
    7. August 2012
  • zeemzee
    zeemzee @LSternus: laut Schätzungen können Geparden bis zu 120kmh schnell laufen, aber dies ist die schnellste dokumentierte Zeit eines Geparden/einer Gepardin.
    8. August 2012