Berichte

Auf den Spuren der Wilderei

  • Am Montag lief eine Dokumentation von Ranga Yogeshwar im Fernsehen. Die Dokumentation berichtete über ein Waisenhaus für Elefantenbabys. Diese bekommen dort eine Chance zzum Überleben, denn ihre Mütter sind Wilderern zum Opfer gefallen. Am Anfang rasten die Elefantenbabys total aus. Sie haben Angst und stehen unter Schock, doch die anderen Elefantenbabys beruhigen sie schnell und helfen ihnen. Es wird sogar später Fußball gespielt.

    Die Doku berichtet auch, dass es verschiedene Arten von Wilderern gibt: Die Bauern, die das schon immer tun, aber nicht viel Schaden anrichten und die großen, reichen Unternehmer, die auf einmal eine ganze Herde ausrotten können!!!

    Durch diese Instuition bekommen Elafnten doch noch eine kleine Chance, die z.B. Nashörner nicht mehr haben. Sie werden aussterben!!!

Kommentare

9 Kommentare
  • icelandhorse98
    icelandhorse98 Ja, das stimmt, sie werden immer ein Loch in ihrem Herzen haben, doch wie man ihnen hilft finde ich gut, denn das Leben muss weitergehen.
    27. Juli 2012
  • Dragongirl
    Dragongirl @icelandhorse98
    Vor ein paar Jahren habe ich gehört das alle 30 mintuen eine Tierart ausstirbt. Es ist also schlimmer geworden :(
    27. Juli 2012
  • Rosa.Charlotte
    Rosa.Charlotte von diesem waisenhaus hab ich auch schon gehört. ich fidn es super das es sowas gibt aber schade das es sowas geben muss. und es äwre echt schön wenn es sowas auch für andere tiere gibt. soweit ich weiß gibt es ähnliche einr...  mehr
    31. Juli 2012
  • icelandhorse98
    icelandhorse98 @Rosa.Charlotte:Danke =)! Ja,von den Einrichtungen für Affen hab ich auch schon gehört und ich meine, jemand aus der WWF Jugendcommunity hätte auch schin mal darüber einen Bericht geschrieben!!!
    31. Juli 2012