Berichte

Der Greenwashing-Award 2012 - Der Gewinner

  • Zwei Wochen lang hattet ihr hier die Möglichkeit, den Greenwasher des Jahres 2012 zu wählen. Eine schwere Entscheidung, denn alle Kandidaten hätten den Titel verdient, letztlich war das Ergebnis jedoch einigermaßen eindeutig. Die Platzierungen sind wie folgt:

    Der 6. Platz geht an Tetra Pack, was keine einzige Stimme erhalten hat. Das liegt aber sicher nicht an der Nachhaltigkeit dieses Unternehmens, sondern vielmehr an der noch größeren Dreistigkeit der anderen Kandidaten.

    Den 5. Platz erreicht E.on mit 2 Stimmen.

    Den 3. Platz teilen sich mein persönlicher Favorit ExxonMobil und Wiesenhof mit jeweils 4 Stimmen.

    Auf dem 2. Platz steht mit 7 Stimmen RWE. RWE verkauft sich in der Werbung als "VoRWEggeher", und versucht gleichtzeitig die Energiewende vor Gericht zu stoppen um noch mehr Milliarden mit Atom- und Kohlestrom zu machen.

    Und der Gewinner des Greenwashing-Awards, der Greenwasher des Jahres 2012 ist mit 11 Stimmen der Weltkonzern Nestlé, welcher sich in der Öffentlichkeit mit seiner Nachhaltigkeit rühmt während er gleichzeitig dem Unternehmen IOI zusammenarbeitet, welches den Regenwald auf Borneo abholzt um Palmöl-Plantagen zu errichten. Dieses Palmöl steckt zum Beispiel in Nestlés bekanntem Schokoriegel "Kit-Kat" und vielen weiteren Nestlé Produkten.

    Nach einer Kampagne von Greenpeace im letzten Jahr versprach Nestlé eine Veränderung, verändert hat sich nichts. Informationen und eine Protestaktion zu diesem Thema findet ihr z. B. hier.

     

    Nestlé wird verdient zum Greenwasher des Jahres 2012 ernannt, die Urkunde werden sie bald erhalten.

     

    PS: Dieser Wettbewerb wurde Organisiert von der Gruppe "Gegen Greenwashing!". Wir möchten nächstes Jahr (oder schon vorher) wieder einen Wettbewerb veranstalten, ihr könnt uns gerne dabei helfen. Wir brauchen eure Vorschläge!

Kommentare

3 Kommentare
  • midori
    midori Die Idee mit dem Wettbewerb ist echt klasse! Wobei wohl eigentlich alle den ersten Platz verdient hätten...
    18. Juli 2012
  • Marielle
    Marielle Und dabei esse ich Kit-Kat doch so gerne. Das ist echt wie ein Entzug für mich...aber ich bin seitdem Bericht über die miese Kit-Kat Masche Kit-Kat-Clean *hihi*
    20. Juli 2012
  • LSternus
    LSternus Der Artikel ist super geworden, glückwunsch :)
    Nestle´kann man wirklich kratulieren.
    21. Juli 2012