Berichte

Pariser fahren immer mehr Fahrrad

  • In Paris spielt sich eine Erfolgsgeschichte ab. Noch vor wenigen Jahren war die Stadt voll von Autos und man sah nur wenige Räder auf den Straßen. Doch durch den Leihrad- Service Vélib' hat sich das Sraßenbild verändert. Die Autos sind weniger geworden und die Pariser genießen es immer mehr zum Einkauf und zur Arbeit mit dem Rad zu fahren.

    Dieser Leihrad- Service brachte die Tour de France in den Stadt zu der normalen Bevölkerung. Und dort kam die Idee gut an. Rund 23.500 Räder an 1400 Stationen sind über ein Selbstbedienungsservice für 29 Euro pro Jahr nutzbar. Das Vélib' Rad soll aus Auto, Bus und Metro Ersatz genutzt werden.

    Der Service ist nun 5 Jahre alt geworden. In dieser Zeit wurden 130 Millionen Touren registeriert. Man sieht sogar Männer im Anzug und Frauen im Kostüm mit einer Hand am Rocksaumen auf dem Weg zum Arbeitsplatz. Dies zeigt den unglaublichen Erfolg. Inzwischen sind 700.000 Franzosen jeden morgen mit dem Fahrrad auf dem Weg zu ihrem Job. Und wenn man mal nicht weiß, wo das nächste Rad steht kann man eine der dutzenden Smartphone Apps nutzen die einem den Weg zur nächsten Station anzeigen.

    Rund 110.000 Fahrräder werden pro Tag genutzt, die Hälfte davon aus beruflichen Gründen. Die Zahl der Radfahrer ist um 41% gestiegen in den letzten 5 Jahren. Der motorische Verkehr hingegen ist um 1/4 zurückgegangen. Genau das war das Ziel der Hauptstadt. Deswegen wird dieses Projekt in 34 weiteren Französischen Städten angewand.

    Doch trotzdem gibt es wenige Fahrradwege in Paris. Und zusätzlich nutzen Motorrad- und Vespafahrer die für Räder vorgesehenen Wege um dem starken Verkehr zu umfahren. Sogar auf den Fußgängerweg weichen sie aus.

    Doch außerhalb der Städte werden schon neue Freizeitradwege geplant. Der Bürgermeister von Paris ist positiv davon überzeugt, dass die Fahrräder das Städtebild verändern.

     

     

    Bild und Informationsquelle:

    http://www.spiegel.de/reise/staedte/radfahren-in-paris-leihrad-service-velib-ist-ein-erfolg-a-840463.html

     

     

     

Kommentare

21 Kommentare
  • Christina1107
    Christina1107 Wow das ist ja ne tolle Neuigkeit... :)
    27. Juni 2012
  • killerwal
    killerwal eine echt wunderbare neuigkeit. um die nachricht von puma zu beantworten: ja gibt es schon. In münchen und ich glaube auch in berlin. Eine super sache.
    27. Juni 2012
  • MaRyLoU
    MaRyLoU Eine klasse Neuigkeit...vor allem, da Frankreich ja immer gleich mit Atomstrom verbunden wird (was ja leider so ist..) aber schön , dass es wo anders dann umso besser klappt mit dem umweltschonend leben :)
    27. Juni 2012
  • Meelyn
    Meelyn Super. Finde ich ganz stark. Amsterdam ist auch so, die haben angeblich mehr Fahrräder als Menschen. Es gibt Parkhäuser nur für Fahrräder.
    6. Juli 2012