Berichte

Fleisch aus dem Labor? Deine fiktive Zukunft!

  • 2050: Der Gang zum nahe gelegenen EDEKA fällt mir jedes Mal schwer. Die Luft ist dünner geworden, die Straßen dreckiger und Menschen sind kaum noch zu sehen. Lediglich einige Elektrofahrzeuge brettern an mir vorbei, der Rest liegt still. Was ich für heute und morgen brauch? Haltbares Fleisch für mindestens eine Woche, ein wenig Milch und Brot.

    Im EDEKA angekommen empfiehlt mir der automatische Einkaufswagen die aktuellen Fleischangebote für 2,99€ das Stück - frisch aus dem Labor. Denn Viehzucht gibt es schon lange nicht mehr. Warum auch? Fleisch aus dem Labor hat eine deutlich längere Haltbarkeit, ist gesünder und billiger dazu...Da fällt die Wahl nicht schwer.

    Rückblick!

    2012: Start des LizzyNet-Wettbewerbs!

    Ja, meine kleine, aus den Fingern gezogene und wenig hinterfragte Kurzgeschichte ist natürlich völliger Blödsinn - oder doch nicht? Wer weiß schon was 2050 sein wird? Du vielleicht?

    LizzyNet will das nämlich von dir wissen bzw. so etwas in der Art. Ob Tagebucheintrag aus dem Jahr 2050, Kurzgeschichte aus dem fiktiven Ort "Megacity" oder ein Comic über CO2-neutrale Verkehrskonzepte - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

    „Wir möchten junge Menschen für einen nachhaltigen Umgang mit unserem Planeten sensibilisieren“, sagt Ulrike Schmidt, Geschäftsführerin von LizzyNet. „Unsere Erde ist unendlich wertvoll und kostbar, ihre Ressourcen zugleich endlich. Es gilt schonend mit ihnen umzugehen. Die Teilnehmer sollen darüber nachdenken, welche Schritte sie selber im Alltag umsetzen können, um die Zukunft künftiger Generationen zu bewahren.“

    Wer kann mitmachen?

    Mädels und Jungs von elf bis 20 Jahren. Dabei spielt es keine Rolle, ob in einer Gruppe oder als Einzelaktion.

    Wann startet das Ganze?

    Am 03.05.2012 - also, es hat schon angefangen! Einsendeschluss der Ideen ist der 03. Oktober!

    Gibt es was zu gewinnen?

    Jepp, sogar jede Menge! Die besten Beiträge werden mit einem Smartphone von Sony Ericsson, interaktiven Stift- und Multi-Touch-Tabletts von Wacom und weiteren Sachpreisen wie Taschen aus recyceltem Feuerwehrschlauch ausgezeichnet.

    Von wem wird das noch mal veranstaltet?

    Bereits zum dritten Mal ruft LizzyNet gemeinsam mit dem Wissenschaftsjahr zum Ideenwettbewerb auf. In diesem Jahr geht es darum, die jungen Erwachsenen für Nachhaltigkeitsforschung zu begeistern – ein Thema, das ihre Zukunft entscheidend prägen wird und spannende Berufsfelder eröffnet. Als Informationsportal und Community bietet LizzyNet eine Plattform für Mädchen und junge Frauen, um sich über Fragen aus Wissenschaft und Technik zu informieren und auszutauschen.

    Hier erfährst du mehr zu dem Thema: lizzynet.de

    Bild: © WWF

Kommentare

5 Kommentare
  • Sarah25
    Sarah25 Der Anfang erinnert mich irgendwie an "Euer schönes Leben kotzt mich an" ;)
    Danke für den Tipp Peter :)
    8. Mai 2012
  • Peet
    Peet @Sarah: :D Stimmt, jetzt wo du es sagst!!! Aber ich hab da wirklich nicht dran gedacht ;)
    8. Mai 2012
  • Maddy
    Maddy Danke für den Tipp!
    Fleisch aus dem Labor hört sich echt .. merkwürdig an. Aber du hast recht, wer weiß schon was die Menschheit für Dinge im Jahr 2050 "vollbracht" hat.
    10. Mai 2012
  • Akari1994
    Akari1994 Klingt gut, danke für den Tipp! Vielleicht mache ich auch mit, wenn mir was einfällt
    10. Mai 2012