Berichte

WWOOF - Reisen und arbeiten

  • Hallo,

    ich will euch, der WWF-Jugend, nicht das Wissen über eine großartige Möglichkeit vorenthalten:

    WWOOF, das bedeutet World Wide Opportunities on Organic Farms, gibt es in vielen Ländern. Es handelt sich um Vereine, die Listen von ökologisch arbeitenden Höfen erstellen und Interessierten gegen einen kleinen Mitgleidschaftsbeitrag zur Verfügung stellen.

    Das Prinzip ist einfach: Der Freiwillige kann kostenlos auf dem Hof wohnen und wird verpflegt, im Gegenzug hilft er einige Stunden pro Tag mit - ob das nun im Stall, bei Reperaturarbeiten, auf dem Feld, im Haus oder bei der Kinderbetreuung ist, je nach Interessen und Fähigkeiten.

    Was bringt das?

    Man kann Land und Leute kennen lernen und ist ganz nah dran am Alltag, im Familienleben. Man kann Erfahrungen im Bereich ökologischer Landwirtschaft sammeln und sich mit Chancen und Problemen dieser Branche auseinander setzen. Viele sind weitgehende Selbstversorger, manche versuchen sogar energieautark zu leben. Wer sich also für solche Themen interessiert, kann einiges lernen. Außerdem ist es gerade bei längeren Auslandsaufenthalten eine günstige Möglichkeit, verschiedene Regionen zu besuchen - man verdient zwar (meist) kein Geld, aber Aufenthalt und Essen sind wenigstens kostenlos.

    Auch in Deutschland gibt es einen WWOOF-Verein. Einfach mal raus aufs Land, ein bisschen arbeiten und andere Gesichter sehen... Und wenn es nur für ein paar Tage ist.

    Lust bekommen? Dann einfach losgoogeln und die WWOOF-Seiten der verschiedenen Länder besuchen. Viel Spaß dabei!

     

     

Kommentare

7 Kommentare
  • Mondprinz
    Mondprinz Danke für den Tip....WWOOF kenne ich und bin bereits dort Mitglied.Wollte schon immer mal dran teilnehmen aber habe mich noch nicht überwinden können bei fremden Leuten zu wohnen.
    7. September 2009
  • Bienenkoenigin
    Bienenkoenigin das ist echt ne tolle sache... würd ich gerne acuh mal mitmachen...
    ich klick mich da ma noch nen bisschen rum und informier mich...
    danke ;)
    die bienenknigin
    7. September 2009
  • Heiko
    Heiko WWOOFing hat mir in Neuseeland nicht nur den Arsch gerettet wenn ich keinen Job gefunden habe, sondern war auch eine echte Erfahrung - meistens.
    Man kann tolle Menschen kennen lernen und bekommt einen echten Eindruck von den Menschen und dem Wohnen in di...  mehr
    7. September 2009
  • Helen
    Helen Ich finde auch,dass das eine gute Sache ist. Das richtige für Leute die gern reisen,was Neues erleben,auf dem land leben und an so einer Arbeit auch Spaß haben.
    Super Tip!
    8. September 2009