Berichte

Tipp der Woche! - Das Bilderbuch Polymeer

  • Goedendag!* Unser heutiger Tipp der Woche beschäftigt sich mit dem lustigen Bilderbuch mit Umweltschwerpunkt „Polymeer – eine apokalyptische Utopie“!

    Ein Bilderbuch?! Ganz genau. Egal wann du das letzte Mal eines in der Hand gehalten hast, dieses hier musst du dir mal angeschaut haben! "Polymeer" ist ein ganz besonderes Bilderbuch.

    Und darum geht’s
    Nero Van Dijk ist Holländer. Holland ist durch den Anstieg des Meeresspiegels gerade von den Weiten des Ozeans verschluckt worden. Doch was ist ein Holländer ohne Holland? In Schwierigkeiten, das ist klar. Und Dijk ist sogar in riesigen Schwierigkeiten. Denn er hat doch tatsächlich die Evakuierung verpasst und treibt jetzt in einem pinken Schrank auf dem unendlichen blauen Nass. Moment mal, blau? Bei Dijk sieht das Meer plötzlich eher so aus, als hätte jemand einen rießigen Farbkasten ausgeleert. Oder eine Packung greller Marker. Doch halt, das ist ja gar kein Wasser mehr. Das ist Plastik! Eine Insel aus Müll! Da kommt Dijk eine Idee. Hat er vielleicht die Lösung zur Rettung der Holländer gefunden?

    Eine verrückte Geschichte mit wahrem Hintergrund
    Die Autorin Alexandra Klobouk erzählt mit Polymeer, was uns schon länger beunruhigt: Treiben wir auf eine Welt aus Plastik zu? Nach Angaben der UN landen jedes Jahr ungefähr 6 Millionen Tonnen Plastik im Meer. Das Ergebnis: The Great Pacific Garbage Patch. Ja, es gibt sie wirklich: Die Insel aus Plastik im Pazifik. "Polymeer" ist nicht nur ein lustiges Bilderbuch. Es möchte vor allem auch auf die große Verschmutzung unserer Meere aufmerksam machen. Beide Daumen hoch gibt es von mir für die spannenden Infos zum Siebten Kontinent, den Klimaflüchtlingen und Auswirkungen auf die Umwelt am Ende des Buches!

    Haben wollen
    Neben Inhalt und Thema überzeugen auch die farbenfrohen Zeichnungen in "Polymeer". Das Buch ist selbstverständlich umweltfreundlich gedruckt und zwar auf 60% Recycling- und 40% FSC-Papier. Du bekommst es für 19,95€ aus dem Onkel&Onkel Verlag bei jedem Buchhändler. Also, brauchst du mal eine Pause von deinen 1000-Seiten Schmökern? Dann ist dieses Buch mit den farbenfrohen Bildern deine Lösung. Obwohl es sich um ein Bilderbuch handelt, ist "Polymeer" auch für Leute „in unserem Alter“ geeignet. Mit der spaßigen Geschichte über das eher ernste Thema wird dir garantiert nicht langweilig. „Polymeer – eine apokalyptische Utopie“ ist für uns auf jeden Fall ein Tipp der Woche wert! Lass dich mitreißen von der Geschichte der letzten Holländer und ich sage: Vaarwel**, bis zum nächsten Tipp der Woche!

    Du hast den letzten Tipp der Woche verpasst? Hier nochmal zum Nachlesen: Originelle Ideen rund ums Drucken!

    *Holländisch für: Guten Tag
    **Holländisch für: Auf Wiedersehen

Kommentare

11 Kommentare
  • Hanja
    Hanja Ein super Tipp, ich werde das BUch meinem Neffen zum ersten Geburtstag schenken, dass ist zwar noch ne Weile hin, aber vielleicht wird das Buch in der Zeit auch günstiger;))

    @sophai04: gib einfach mal Great Parcific Garbage Patch ein, da kommt schon...  mehr
    28. April 2012
  • LaLoba
    LaLoba @sophal04: Du kannst dir auch mal die Seite 5gyres.org anschauen. Da wird das Problem schön beschrieben. Ist aber auf englisch. Ansonsten würd ich echt mal nach Great Pacific Garbage Patch suchen. Oder auch nach Plastic Soup, Pazifik Müllwi...  mehr
    28. April 2012
  • Taki
    Taki Ich werde mir das Buch mal bei der Größten Freien Weltbibliothek Bookcrossing.com zum lesen besorgen. Danke für den Tipp
    28. April 2012
  • sophal04
    sophal04 Danke für die Tipps, ich hab jetz doch einiges gefunden. Des is echt ziemlich heftig ..
    29. April 2012