Berichte

Wildschweine - wie soll ich mich verhalten?

  •  

     

    Als ich letzten Sonntag mit meinen Eltern und meinem Bruder im Harz wandern war, blieb mein Vater plötzlich stehen und zeigte den HAng hinauf. "Sind das Wildschweine?", fragte er und tatsächlich standen dort 2 oder 3 ausgewachsene Wildschweine mit 6 bis 10 Frischlingen.( Es ging so schnell, da hatten wir keine Zeit zu zählen :D) Meine Mutter bekam etwas BAmmel und ging schnell ein Stück weiter, als die Wildschweine den berg hinunter rannten und hinter uns ber den Weg liefen um dann wieder im Gebüsch zu verschwinden. Die Frischlingen kamen im Gänsemarsch hinterher ( sie sahen wircklich suuuper süß aus). Das ganze dauerte nur ca. 15 sekunden, aber danach redeten wir noch eine zeit lang darüber, wie man sich denn nun eigentlich richtig verhält, wenn man einem Wildschwein begegnet.

     

    Hände weg von Frischlingen!!

    Auch wenn es ziehmlich unwahrscheinlich ist, in die nähe von Frischlingen zu kommen, da Wildschweine ein sehr guten Geruchs- und Gehörsinn haben und meistens sofort weglaufen, sollte man sie niemlas versuchen anzufassen oder ihnen zu nahe kommen. Eine Sau würde ihre Frischlinge gegen so ziehmlich alle verteidigen.

     

    Wenn du Wildschweine siehst, bleib ruhig stehen oder geh einfach weiter  und beachte sie nicht. Sobald sie dich bemerken werden sie wahrscheinlich sofort das Weite ergreifen.

     

    Sollte ein Wildschwein dich bedrohen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

    1.  Möglichst groß wirken (z.B. einen großen Ast über den Kopf schwenken) und das Wildschwein anschreien. Vor allem in Personengruppen ist das sehr effektiv.

    2. Möglichst ruhig entfernen. Kein Blickkontakt. Wenn das Wildschwein merkt, dass keine Bedrohung von dir ausgeht, sollte es dich in ruhe lassen.

    3. Auf einen Baum klettern. Das ist leider meistens sehr schwierig, da in der Regel kein geeigneter Baum in der nähe ist und Wildschweine sehr schnell sind. Allerdings reicht es auch aus auf einen kleinen Flesen/großen Stein zu steigen. dadurch wirgt man größer und schüchert das Wildschwein ein.

     

    Falls man von einem Wildschwein angegriffen wird, sollte man versuchen einen schweren gegenstand in die Hand zu bekommen und ihm damit auf den Kopf hauen. Ich weiß das hört sich jetzt brutal an, aber wenn man von einem Eber (ihre Eckzähne sind ca. 20 cm lang!!!) angegriffen wird kann das ansonsten echt böse enden. Wenn gar nichts mehr hilft : auf den Boden werfen und versuchen Kopf und Brustkorb zu schützen.

     Wegrennen hilft nicht viel, da Wildschweine sehr schnell sind (50 km/h sind kein problem für sie), allerdings verfolgen sie einen nicht sehr lange.

     

    Zu einem richtigen Angriff kommt es aber eher selten, es sei denn ein Wildschwein fühlt sich in die Enge gedrengt oder eine Sau möchte ihre Frischlinge beschützen. Aber auch dann gibt es meist nur eine Atacke und danach flüchtet es wieder.

Kommentare

8 Kommentare
  • Jayfeather
    Jayfeather villeicht fangen sie dann ja an zu tanzen und man kann leise und heimlich verschwinden :D
    20. April 2012
  • Killari
    Killari Krass. Das muss ein aufregender Spaziergang gewesen sein. :) Mein einziges Erlebnis mit Wildschweinen in freier Wildbahn war mal abends auf ner Autofahrt als ich um eine Kurve bog und dann zwei prächtige Exemplare mitten auf meiner Fahrbahn standen....  mehr
    5. Juni 2012
  • Jazz123
    Jazz123 Danke für die Tipps. Jetzt weiß ich was ich zu tun habe wenn ich durch den Wald spaziere und ein Wildschwein vorbeischaut.(Passiert im Harz öfters)
    Groß machen und Äste wedeln.:D
    4. Juli 2012
  • Meelyn
    Meelyn Oh wow, das muss ein intensives Erlebnis sein. Eine ganze Wildschweinfamilie. Zum Glück ist euch nichts passiert. Ich denke ich hätte wie deine Mutter gehandelt und wäre lieber ein Stück weiter gegangen^^
    Leider wohne ich nicht am Wald...  mehr
    23. September 2012