Berichte

Probier mal Umweltpolitik

  • "Die da oben entscheiden - wir können ja eh nix machen!" Ausgerechnet bei so zentralen Fragen wie Klimawandel oder Nachhaltigkeit, globale Gerechtigkeit oder Artenschutz fühlen wir uns oft ohnmächtig. Die großen Zukunftsentscheidungen werden in internationalen Gremien und Institutionen getroffen. Z.B. bei den Vereinten Nationen. Aber versteht eigentlich irgendjemand den ganzen Kram, den die da hin und her debattieren?

    Das Bildungsnetzwerk Wissenschaftladen Bonn hat eine super Idee, wie man Umweltpolitik besser verstehen lernen kann: „UNEP-Planspiel - Internationale Umweltpolitik hautnah“ heißt das bundesweite Projekt, das sich an Schüler und Schülerinnen der 10. bis 13. Klasse richtet. Ab heute können sich innerhalb der nächsten zwölf Monate 40 Schulen zur kostenlosen Teilnahme am Planspiel anmelden.

    „Bei unserem bundesweiten Planspiel Internationale Umweltpolitik hautnah schlüpfen die Jugendlichen in die Rolle internationaler Delegierter, um unmittelbar nachzuvollziehen, wie solche internationalen Entscheidungsprozesse funktionieren und warum bestimmte Ergebnisse zustande kommen“, sagt Anke Valentin, Projektleiterin vom Wissenschaftsladen Bonn.

    Du willst dabei sein? Weitere Infos gibt's beim Wissenschaftsladen Bonn.

    Bild: © Marcel Gluschak / WWF