Berichte

Earth "Aua" :D Regensburg

  •  ..der letzte Samstag im März 2023. Die Earth Hour, es ist endlich Zeit eine Stunde lang, auf der ganzen Welt die Lichter auszuknipsen. Dabei sind alle Kirchen, Museen, Klöster, Rathäuser, alles, was eben so beleuchtet ist, auch die Lichter in den privaten Haushälten gehen aus gerade jetzt um 20:30!

    Und wir Regensburger sind natürlich mit am Start. Zum Planen haben wir schon lang lang davor begonnen, und hatten heute auch keinen Stress, konnten ganz gelassen den Stand aufbauen. Die Sonne wärmte unsere Haut so angenehm, und manche kamen mit Sommersprossen auf der Nase nach Hause. Nachdem wir unseren Stand gegen Abend abbauten wanderten wir rüber zum Dom und legten dort aus Kerzen eine 60, einen Panda und verteilten Lampions. Dann wurde der Countdown gezählt. 10-9-8-7-6-5-4 DRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRING!!!!!

    Oh, nein. Musste genau jetzt mein Wecker klingeln? Gerade wären doch die Lichter ausgegangen. Na zu schade.. Im Gegensatz zu diesem Traum war unsere Earth Hour ja nicht so ein großer Erfolg. Aber beim nächsten Mal toppen wir das! Schon allein, weil wir früher mit den Planungen beginnen und mehr Leute haben :)

    Denn wir waren zu dritt! (Killerwal -> Julianna, Bibi, und die obwohl sie nicht mal beim WWF ist, ich knuddel dich nochmal ganz dicke für deine tatkräftige Unterstützung heute? und ich, man muss sagen Melli hatte furchtbare Zugprobleme und für sie hat es sich dann letztendlich nicht mehr rentiert zu kommen ;(((( ) Es waren hin und wieder noch 5 andere Schätze von mir da aber das Wetter hat auch nciht so mitgespielt.. Die Wetterfrösche hatten uns ja schon länger davor gepredigt, dass die Sonne nicht prallen wird aber ähm, sie erschien leider eigentlich nie, und der wind der wind das himmlische Kind hat uns tausendmal(berührt tausendmal ist nichts passiert, tausend und eine Nacht...) die Blätter davon geweht. Auch unser Stand war seeeeeehr improvisiert, da wir ein Tischproblem hatten und neben uns war ebenfalls ein riesiger also diesmal wirklich riesiger Stand aufgebaut, gegen die Hundetötung in der Ukraine und wir sind förmlich untergegangen. Aber die waren total freundlich und wir hatten trotz allem einen unglaublichen Spaß!

     

     

    Dann wärmten wir uns erstmal für eine dreiviertel Stunde im wohl gemütlichsten Café Regensburgs auf (Sofa) und schlürften Suppe. Langsam rückte ja die Stunde der wahrheit immer näher..

    Und als dann am Dom um 20:30 die Lichter ausgingen, versuchten wir grade vergelichst durch unsere Lampions und Kerzen aufmerksamkeit zu erregen.. Leider ging das irgendwie in die Hose.

    Aber immerhin schlossen wir Bekanntschaft mit 3 wirklich wirklich lieben Studentinnen die wahrhaftig als einzige kamen. Na, wir hatten Spaß und das gefühl, was erreicht zu haben.

    Im nächsten Jahr kann es schließlich nur besser werden!

Kommentare

7 Kommentare
  • Marcel
    Marcel Hey sommermadl, bei Deinem Text musste ich richtig lachen. Der ist total witzig geschrieben - und daran merkt man, dass ihr eure gute Laune trotz der Schwierigkeiten nicht verloren habt. Das freut mich natürlich total. Und ich finde ganz ehrlich, das...  mehr
    1. April 2012
  • Primavera
    Primavera Hey ich finde eure Muffins sind super!!
    Und toll, dass ihr mitgemacht hat und nächstes Jahr sind es bestimmt mehr!! :D
    1. April 2012
  • sommermadl
    sommermadl @MJ1499: ja, das mit 2023 ist absicht :DD
    Danke an Uli und Kathi erstmal, dass ihr immer auf alle Fragen eine Antwort geben konntet, oder euch gleich mal informiert habt!
    Ach, ja. Der Dom wurde am Samstag dann übrigens gar nicht mehr eingeschalten :...  mehr
    2. April 2012
  • regentag
    regentag Seid nicht zu enttäuscht! Ihr wart so engagiert bei eurer Planung, wie es die wenigstens aus München waren (da war ich fast schon neidisch auf euch :)) und euer Stand sieht wunderschön aus! Nächstes Jahr wird es sicher größe...  mehr
    7. April 2012