Berichte

1000 schmelzende Menschen aus Eis

  • Mach mit bei der WWF-Kunstaktion zum Klimawandel in Berlin! Am 2. September kommen Menschen auf dem Gendarmenmarkt zusammen, um beim außergewöhnlichen Projekt „Monumento Minimo“ der brasilianischen Künstlerin Néle Azevedo mitzumachen.

    altRund 1.000 handgefertigte Eisfiguren will die Brasilianerin auf der Freitreppe des Konzerthauses am Gendarmenmarkt aufstellen. Die kleinen Eismenschen schmelzen und zerfallen innerhalb einer halben Stunde auf den Stufen der Treppe. Dieses eindringliche Bild zeigt: Der Klimawandel bedroht nicht nur die Natur, sondern auch uns Menschen.

    Du bist Teil der Installation! Néle beteiligt Passanten und Besucher an ihrem Kunstwerk. Ihr tragt die zerbrechlichen Eisfiguren aus Kühltruhen auf die Treppe und gestaltet das Kunstwerk somit selber mit. Sei dabei! Gleich rein in den Kalender:

    Mittwoch, 2. September 2009, 12:00 Uhr
    1.000 schmelzende Eisfiguren an der Freitreppe des Konzerthauses am Gendarmenmarkt

    altUnd darum geht's bei der Aktion: Am gleichen Tag stellt der WWF eine aktuelle Arktis-Studie vor. Die Studie zeigt, welche Bedeutung die Arktis als „Kühlschrank" der Nordhalbkugel besitzt und welchen Einfluss die dortigen Veränderungen auf unser Klima in Deutschland haben können.

    Die Eismenschen waren schon auf der ganzen Welt im Einsatz: Néle lebt und arbeitet in Sao Paulo. Sie hat ihre Eisfiguren, die ursprünglich als kritische Auseinandersetzung mit Monumenten im urbanen Raum gedacht waren, bereits in Brasilien, Frankreich, Kuba, Japan und Italien eingesetzt. Zuletzt waren „Monumento Minimo“ 2008 in Florenz auf der Piazza Santissima Annunziata zu sehen.

    Bilder: © Kelly Winck

Kommentare

13 Kommentare
  • Marcel
    Marcel Mittlerweile sind die Eisfiguren längst geschmolzen - umso nachhaltiger bleibt jedoch die Aussage: Wir müssen die Arktis vor dem Klimawandel schützen. Nicht zuletzt auch, um unser Klima in Europa nicht allzu schlimme Kapriolen schlagen zu lassen. Im Rahme...  mehr
    2. September 2009
  • Fredi
    Fredi ja, dass hoffe ich auch...
    2. September 2009
  • hummi
    hummi ich konnt leider nicht dabei sein :( ich kann momentan einfach die schule nicht hängen lassen :S
    hoffe es wird auch sone aktionen mal geben zu schülerfreundlichen zeiten :D
    2. September 2009
  • Marcel
    Marcel Die Aktion war ein voller Erfolg! Tagesschau, heute-Nachrichten, RTL-Aktuell, diverse Tageszeitungen - alle haben über unser Event und die Arktisstudie berichtet! Wow! Nina, die bei uns im WWF-Presseteam gerade ein Volontariat macht, hat einen Film geschn...  mehr
    3. September 2009