Berichte

Camp Lenggries 2009 (14-17 Jahre)

  • Am ersten Abend nach der Ankunft gingen wir zur Isar und spielten ein paar Kennenlernspiele. Danach gab es noch Abendessen (hat immer sehr gut geschmeckt).


    Am nächsten Morgen standen wir um 7:30 Uhr auf, um 8:00 Uhr gab´s Frühstück. Wer wollte konnte um 7:00 Uhr mit zum Joggen. Später ging´s zur Isar, zum Rafften und Wildwasserschwimmen. Mit unseren Neoprenanzügen, Schwimmwesten und Helmen waren wir vor der Kälte und den Gefahren der Isar geschützt. Zwischen den 3 Schlauchbooten gab es immer wieder Wasserschlachten. Abends brachen wir dann noch zu einer kleinen Wanderung auf.


    Am zweiten Tag fuhren wir mit der Bergbahn auf den Brauneck, wanderten die „Höhenwanderstrecke“ und liefen auch wieder hinunter. Es war eine sehr lange, anstrengende Wanderung.


    Am dritten Tag war das Sit-on-Top Kajak-Fahren dran. Nach vielen Kilometern und langen Pausen erreichten wir unser Ziel. Jeder wurde immer wieder ins Wasser geworfen.
     

    Am letzten Tag wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt, die eine baute eine Seilbrücke über ein „Wassergraben“, die andere Gruppe kletterte an einer Felsenwand. Nach der Mittagspause wechselten die Gruppen.


    Am letzten Morgen räumten wir die Zimmer, gingen noch einmal Eis essen und wurden schließlich abgeholt oder fuhren mit dem Zug nach Hause.


    Es waren tolle, aufregende und anstrengende Tage.
     

Kommentare

6 Kommentare
  • Tendai
    Tendai jetzt hab ich auch lust mal bei einem wwf camp mitzumachen (:
    24. August 2009
  • isabella
    isabella das hört sich ja geil an...ich freue mich schon auf den herbst:-)
    29. August 2009
  • ClaraG
    ClaraG es war so genial ich vermisse lenggries und die teilnehmer:((
    31. August 2009
  • anni95
    anni95 Oh man das Camp war echt genial... Jaah ich vermiss auch alles und jeden... Naja fast, ne Clara?! xD
    Zum Glück ist noch Kontakt da, ne?! :D
    3. September 2009