Berichte

Wie viel Diskussion darf sein? - Ein Vorschlag zum Verhalten bei Kritik und in Diskussionen

  • Nachdem unter einigen Artikeln und in einigen privaten Nachrichten hier die Diskussion entbrannt ist, wie viel Kritik sein darf, wo die Grenze zwischen vernünftiger Kritik und anderer Kritik ist, und viele andere Fragen zu diesem Thema, möchte ich als Community-Mitglied hier die wichtigsten Fragen einmal aufgreifen und meine Gedanken dazu erörtern. Anschließend hoffe ich auf eure Beteiligung, um die dabei aufkommenden Fragen zu klären und zu beantworten. Wir alle haben unterschiedliche Ansichten bezüglich vieler Themen, wir sind eine sehr bunte Community, in der viele unterschiedliche User aufeinandertreffen. Trotzdem ist es wichtig, dass alle sich an einige Regeln halten, die ich hier unten kurz beschrieben habe (so wie ich sie sehe).

    1. Was ist Kritik eigentlich? Nur kurz als Vorinfo: Kritik ist die Kunst der Beurteilung, des Auseinanderhaltens von Fakten, der Infragestellung in Bezug auf eine Person oder einen Sachverhalt (www.wikipedia.de). Dabei gibt es verschiedene Arten von Kritik: die positive Kritik ist ein Lob, die negative Kritik ist mehr ein Tadel. Zusätzlich gibt es noch die konstruktive  Kritik, die darauf abzielt, etwas zu verbessern, im Gegensatz dazu steht die destruktive Kritik, mit der man etwas vernichten möchte (auch von www.wikipedia.de).

    2. Welche Kritik ist erlaubt? Man sollte, wenn man etwas kritisiert immer ein Ziel im Kopf haben. Welche der oben genannten Kritiken möchtet ihr wirken, wie soll eure Kritik den kritisierten treffen? Positive und negative Kritik ist immer relativ einfach zu formulieren (Das war gut / Das war scheiße). Schwieriger wird es, wenn man versucht, konstruktiv Kritik zu üben. Diese kann sehr schnell als destruktive kritk verstanden werden. Obwohl man etwas positives im sinn hatte, kommt etwas schlechtes dabei heraus. Das will hier natürlich niemand, Destruktive Kritik ist absolut tabu! Wir befinden uns hier in einer offenen, freundlichen und hilfsbereiten Community. dazu gehört, dass wir einander respektieren, dass wir uns helfen und unterstützen. Leute fertig zu machen ist deswegen ganz sicher nicht Sinn und Zweck der Einrichtung.

    3. Woran kann ich Kritik üben? Es gibt generell drei verschiedene Dinge, an denen man hier Kritik üben kann: Einer Person bzw. ihrer Einstellung, einen wissenschaftlichen "Fakt" oder die Präsentation desselben. Generell ist es immer schlecht, eine Person zu kritisieren. Wir befinden uns hier im internet, wo man einander nicht so gut kennt. Wenn jemand in seinem Profil stehen hat "Scheiß naturschützer", dann ist es natürlich durchaus eine Möglichkeit. Ansonsten sollte man es aber lieber sein lassen, es sei denn man wurde beleidigt oder nicht. An den anderen beiden Sachen darf man generell soviel Kritik üben wie man möchte. Allerdings ist auch hier zu beachten, dass man sich wirklich auf sinnvolle und konstruktive Kritik beschränkt, und nicht versucht, den Verfasser eines Artikels zu "zerstören".

    4. Wo übe ich Kritik? Generell sollte man immer unter Artikeln Kritik üben, wenn man diese kritisiert. Allerdings gibt es auch besondere Situationen. Wenn einem zum Beispiel einige Berichte/Kommentare eines Users gesehen hat, die dieselben Kritikpunkte aufweisen, kann man durchaus auch an das Gästebuch schreiben oder eine persönliche Nachricht verschicken. Alles eine Frage der Verhältnismäßigkeit.

    So, was denkt ihr dazu? Was sollte man auf jeden Fall noch beachten, wenn man andere kritisiert? Und was sollte man auf jeden Fall unterlassen?

Kommentare

12 Kommentare
  • Gravena
    Gravena Haste fein gemacht :D
    Zum Thema Gästebucheintrag:
    Ich persönlich fände einen kritischen Eintrag in meinem Gästebuch nicht weiter tragisch (vorausgesetzt natürlich er ist angemessen formuliert), kann mir aber vorstellen, dass beson...  mehr
    23. Februar 2012
  • Himmelswaechter
    Himmelswaechter Sehr guter Beitrag. Solltest Dich nur selbst dran halten. Da musst Du halt noch viel üben. Aber das gelingt Dir schon irgendwann.
    24. Februar 2012
  • MJ1499
    MJ1499 xD na da antwortet ja der Richtige...also ich würde aus meiner Sicht doch einmal ganz klar sagen, dass ich immer versuche, mich an die Regeln zu halten, nur teilweise sehr sarkastisch oder aggressiv werden kann, das ist so, aber das ist mein Typ und ...  mehr
    24. Februar 2012
  • KatevomDorf
    KatevomDorf also gegen sarkassmus ist ncihts einzwenden. nur schwierig wenn, man schreibt^^.
    aggressivität hingegen finde ich ntcht förderlich um aus einer diskussion mit neuen erkenntnissen heraus zu gehen. und das sollte ja immer das ziel sein! oder?
    6. Mai 2012