Berichte

Orang Utans kommen dank WWF in ihren Wald zurück!

  • Großartige Neuigkeiten aus Borneo: Orang-Utans kehren in ein renaturiertes Waldgebiet zurück! In einem vom WWF wiederaufgeforsteten Gebiet in Nord Ulu Segama wurden Ende September 2011 erstmals mehrere Orang-Utans beim Bau von Nestern gesichtet.

    Es konnte sogar gefilmt werden, wie ein Orang Utan dort ein Nest baut! In einem ca. 2.000 Hektar großen, durch Holzeinschlag geschädigten Wald hatte der WWF vor allem heimische Nahrungsbäumen gepflanzt und damit ein neues Zuhause für die Menschenaffen geschaffen. Das Gebiet gehört zum rund 240.000 Hektar großen Ulu Segama-Malua-Wald, der von der Sabah-Forstbehörde und Yayasan Sabah mit Unterstützung des WWF geschützt wird. 

     

    Dr. Hj Rahimatsah Amat von WWF-Malaysia ist hocherfreut: "Wir haben Beweise, dass nicht nur Orang-Utans in renaturierte Waldgebiete zurückkehren, sondern auch Nebelparder, Malaienbär und weitere bedrohte Arten. Selbst eine Herde von Borneo-Zwergelefanten ist dieses Frühjahr durch unser wiederaufgeforstetes Gebiet gezogen. Glücklicherweise haben sie an den jungen Bäumen keinen größeren Schaden angerichtet. Ganz im Gegenteil: Mit ihren Ausscheidungen haben sie unsere Jungbäume ordentlich gedüngt." Die Wiederaufforstung in Nord Ulu Segama wurde auch von WWF Deutschland finanziert.

    Borneos Regenwälder gehören zu den ursprünglichsten und artenreichsten Wäldern unseres Planeten. Und nirgendwo sonst in den Tropen gibt es so viele Torfmoorwälder. Sie speichern in ihren mächtigen Torfschichten bis zu 6.000 Tonnen Kohlenstoff pro Hektar und binden damit bis zu 50-mal so viel Kohlenstoff wie eine gleichgroße Fläche Regenwald ohne Torfboden.

    Foto: © Alain Compost / WWF

Kommentare

7 Kommentare
  • Oekojule
    Oekojule Wie schööööööööön! Danke WWF!!! :)
    8. Oktober 2011
  • Lisa97
    Lisa97 Niiiiiiiiiice! Toll gemacht WWF! :)
    23. Oktober 2011
  • cina11
    cina11 OHA!!!! Klasse Arbeit vom WWF!!!
    :D
    24. Oktober 2011
  • Anne95
    Anne95 Das sind ja mal super Nachrichten, ich bin stolz auf den WWF! :)
    7. März 2012