Berichte

HNE Eberswalde

  • Dschungeltour Fernost
    - Entdecke die grünste Hochschule Deutschlands!

    Ökologie, Forst, Holz oder Wirtschaft? Interessante Themen aber wo kann man denn eigentlich etwas in die Richtung studieren? An der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH).

    Vom 26.-29. Mai 2011 fand die erste sog. Dschungeltour statt, für die man sich Anfang des Jahres bewerben konnte. Hierbei handelte es sich um die Möglichkeit einige Tage die Fachhochschule Eberswalde zu besuchen und sich einen Vorgeschmack davon zu machen, was es dort zu bieten gibt.

    Dort kann man einen Bachelor in Landschaftsnutzung und Naturschutz oder International Forest Ecosystem Management, in Forstwirtschaft, Holztechnik oder Ökolandbau und Vermarktung, aber auch in Unternehmens-, Regional- oder Finanzmanagement machen.
    Ich besuchte eine Vorlesung des Studiengangs International Forest Ecosystem Management und fand sie sehr aufschlussreich. Es geht hierbei darum in der Lage zu sein die Wälder der Erde als Ökosysteme zu verstehen, sie zu erhalten zu zu bewirtschaften. Bei der Umsetzung internationaler Beschlüsse und Konventionen in Bezug auf die natürlichen Ressourcen beizutragen ist der Kernpunkt des Studiengangs. Dies schließt den Schutz und die nachhaltige Nutzung mit ein. Durch ein Praxissemester - als fester Bestandteil des Studiums, ist die Gelegenheit gegeben seine gesammelten Erkenntnisse direkt umzusetzen, wobei sich neue Einblicke in das aufgesuchte Land in die Studien- und Forschungslandwirtschaft eröffnen, sowie ein Stück fremde Kultur vermittelt und somit neue Erkenntnisse. Aber auch die anderen Studiengänge sind natürlich vielseitig gestaltet.

    Die HNE zählt mit ca. 1800 Studenten als kleinste Hochschule Brandenburgs - wodurch ein gewisses familiäres Verhältnis zwischen den Studenten untereinander, sowie zu den Profs gewährleistet ist. Man spart sich Szenarien, wie überfüllte Hörsääle und individuelle Beratungen werden gewährleistet. Wir hatten bei der Tour ebenfalls die Möglichkeit mit den Beratungslehrern zu sprechen und Fragen zu stellen. Außerdem haben wir in WG's geschlafen und dadurch auch direkt einige der dortigen Studenten kennen gelernt, von denen wir auch noch etliche Informationen erhielten - wie zum Beispiel die Tatsache, dass man dort recht kostengünstig über die Runden kommen kann. Es fallen an der HNE keine Studiengebühren an, man bekommt sogar ein Semesterticket für Brandenburg und Berlin und man erhält pro Semester einen Zuschuss der Stadt von 50€, wenn man seinen Hauptwohnsitz nach Eberswalde wechselt. Ach und das Wohnen ist dort ohnehin recht günstig, obwohl die Stadt, meiner Meinung nach, aufgrund der Lage ziemlich attraktiv ist - zum einen, weil man mit der Bahn nur eine halbe Stunde nach Berlin braucht und zum anderen, weil die Gegend von Natur geprägt ist und man relativ wenig Zeit im Hörsaal verbringt, da ein großer Teil des Unterrichts praxisbezogen ist und ein weiterer Pluspunkt: die Durchführung von Exkursionen mit namenhaften Betrieben.

    Wir sind auch zum Rathaus gefahren und wurden vom Bürgermeister empfangen. Nach der Führung haben wir den Zoo Eberswalde besucht, der sich für Artenschutz einsetzt. Auf dem Zoogelände befindet sich eine Zooschule, die den jüngeren Besuchern ökologische Zusammenhänge altersgerecht erklärt und sich immer wieder neues einfallen lässt um das Interesse zu wecken (wenn ihr gerne genaueres wissen wollt, dann könnt ihr auf der Homepage nachlesen: http://www.zoo.eberswalde.de/ ). Anschließend haben wir uns übrigens den Forstbotanischen Garten angeschaut (und manche Pflanzen im Detail kennen gelernt) und dort nach einem gemütlichen Lagerfeuer in einer Jurte übernachtet.

    Am nächsten Morgen sind wir zum Stadtcampus um den alljährlichen Tag der offenen Tür mitzuerleben. Es fanden Studiengangspräsentationen statt (welche jeweils ca. 30 Minuten andauerten), bei denen man verschiedene Eindrücke sammeln konnte und danach die Möglichkeit hatte sich mit Dozenten und Studierenden auszutauschen. Zeitgleich fand das Stadtfest statt, welches ca. 20000 Besucher anzog und zwischendurch wurden auch weitere Freizeitaktivitäten in kleinen Gruppen angeboten, wie z.B. eine Radtour (durch das Umland über das Ökodorf Brodowin und den Parsteiner See zum Schiffshebewerk Niederfinow). Es gab aber auch die Gelegenheit den Finowkanal mit Kanus zu erkunden (auf denen es Bieberspuren zu finden gibt).


    Wir haben tolle Eindrücke gesammelt und einige von uns haben dort gerade ihr Studium begonnen :)

    Ich bin nicht sicher, ob es nächstes Jahr wieder eine Dschungeltour geben wird, aber ich meine es war ursprünglich geplant und wenn, dann solltet ihr euch unbedingt dafür bewerben (da man in den wenigen Tages jede Menge Spaß hat und einiges dazu lernt) und wenn nicht, dann schaut bei Interesse einfach am Tag der offenen Tür vorbei.

     


    Es wurde übrigens auch vom ZDF berichtet:

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1399822/Studenten-gesucht#/beitrag/video/1399822/Studenten-gesucht
     

    Und weitere Informationen findet ihr unter:

    dschungeltour-eberswalde.hnee.de/

    http://www.hnee.de/-HNE-Eberswalde-E1016.htm

Kommentare

8 Kommentare
  • Anais
    Anais @ Midori: Dankeschön :). Was studierst du denn?
    @ BigPanda: Es kommt natürlich auch immer auf die Richtung an für die du dich entscheidest und ich würde dir emfehlen dich vor Ort (wie gesagt beispielsweise am Tag der offenen Tür)...  mehr
    6. Oktober 2011
  • Anais
    Anais @ Carina: Gerngeschehen :)
    @ Hanna S: Ist wie gesagt geplant gewesen, doch ist die Nachfrage bereits stark gestiegen und da es die Promotion vor allem dafür gedacht war Publicity zu erzielen (um mehr Studenten anzuwerben) und ich bin ich nicht sicher...  mehr
    6. Oktober 2011
  • KatevomDorf
    KatevomDorf wurde das (folgender link) mit dem wwf zusammen gemacht?
    http://www.zoo.eberswalde.de/tigerradtour/index.html
    11. März 2012
  • Anais
    Anais Ich denke nicht, wobei es natürlich sehr passend wäre - aber die Aktionen vom WWF überschneiden sich ja auch oft mit denen vom NaBu ;)
    25. März 2012