Berichte

Naturschutzaktion im Oberpfuhlmoor

  • Schon lange gibt es eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Naturpark Uckermärkische Seen und Treibholz. Seit letztem Jahr setzen wir uns auch für den Naturschutz im Oberpfuhlmoor ein. Auf einer Vertragsnaturschutzfläche muss nun einmal im Jahr gemäht werden.

    Geplant war die Moorpflege mit Kinder – und Jugendgruppen in den Monaten Juli & August. Durch die starken Niederschläge musste das aber verschoben werden. Auf Anregung ehrenamtlicher Helfer möchten wir das jetzt gemeinsam mit anderen am Naturschutz Interessierten nachholen.

    Am 17. September 2011 laden wir von 9-17 Uhr zu einer Moorpflegeaktion ein. Dabei geht es um das Mähen und Beräumen der Moorfläche. Sinn und Zweck der Aktion ist die Nährstoffreduktion und damit die Moorerhaltung.

    Das Oberpfuhlmoor verfügt über seltene Pflanzen wie Braunmoose und Orchideen; z.B. Sumpfsitter oder das Sumpfglanzkraut, eine europaweit gefährdete Orchideenart. Ohne Pflege siedeln sich dauerhaft Schilf und im späteren Verlauf Bäume an; d.h. das Moor verschwindet und an dessen Stelle tritt Wald.

    Christoph und Marcus Thum sind die Verantwortlichen, und unter ihrer Anleitung wird’s zu Beginn auch interessante Erläuterungen zum Ökosystem Moor geben.

    Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Kanu- und Floßstation. Arbeitsgeräte werden zur Verfügung gestellt. Wir empfehlen Gummistiefel und wetterfeste Kleidung. Ein kostenloses Mittagessen und Getränke werden bereitgehalten und für alle Beteiligten gibt’s im Anschluss als Dankeschön eine Floßfahrt.

    Interessierte sind herzlich eingeladen, mit dabei zu sein. Für die bessere Planung bitten wir, sich bis spätestens 1 Tag vorher bei uns anzumelden Tel. 039888-43377.
     

Kommentare

2 Kommentare
  • Gluehwuermchen
    Gluehwuermchen Cool, dass sowas gemacht wird. Leider kann ich nicht :( aber es wäre super, wenn sich dafür einige finden würden !
    12. September 2011
  • Babbuina
    Babbuina @MalteG
    In Brandenburg, an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern. (also (mal wieder) leider viel zu weit weg für mich )
    13. September 2011