Berichte

Tütenlos - Deine Aktion gegen die Plastikflut

  • (c) Anais Sloman

    Mehr als 16 Millionen eingesparte Tüten und 160.000 Euro Spenden für den WWF - das ist die Bilanz nach nur einem Jahr Aktion Tütenlos. Der WWF hat diese ins Leben gerufen, um Verbraucher dazu zu bewegen, ihre Einkäufe statt in Einwegtüten in eigenen Rucksäcken oder Mehrwegtaschen zu transportieren. Verzichten Kunden der teilnehmenden Einzelhändler und Apotheken auf eine Tüte, spenden diese einen Betrag zwischen 1 und 5 Cent an den WWF.

    Die WWF Jugend möchte diese geniale Aktion des WWF unterstützen und zeigen, wie einfach es ist, seinen Plastikkonsum im Alltag bewusster zu gestalten. Schon letztes Jahr hat uns ein teilnehmender Apotheker aus Karlsruhe in seine Filiale eingeladen. Johannes und Johanna haben die Kunden dort über die Gefahren von Plastikmüll in der Natur aufgeklärt und ihnen Tipps an die Hand gegeben, wie sie selbst etwas gegen die Müllflut unternehmen können.

    Dieses Engagement wollen wir gerne fortführen. Dazu haben wir brandneue Materialien zum Thema Plastikkonsum erarbeitet:

    Der Mikroplastik-Ratgeber

    In diesem Ratgeber erklären wir, was Mikroplastik ist, welche Probleme damit verbunden sind und wie man es vermeiden kann. Die Liste der gängigsten Inhaltsstoffe, hinter denen sich Mikroplastik verbirgt, hilft bei der Kosmetikauswahl. Durch sein praktisches Format passt der Ratgeber in jedes Portmonnaie.

    Das Plastik-Quiz

    Mit unserem Quiz kann jeder sein Wissen zum Thema Plastik testen, Neues darüber lernen und dabei tolle Gewinne abstauben.

    Eine selbstgefilterte Mikroplastikprobe

    (c) Marcel Gluschak

    Was wir jetzt noch brauchen, um die Aktion Tütenlos mit Infoständen zu begleiten, dass seid IHR! Werdet jetzt aktiv, mitmachen ist ganz einfach:

    Schritt 1: Ein teilnehmendes Unternehmen in eurer Umgebung finden

     

    Schritt 2: Kontakt zum Unternehmen aufnehmen

    Wenn du einen passenden Laden gefunden hast, kontaktiere den Inhaber telefonisch oder per Mail oder schaue persönlich vor Ort vorbei. Stelle dich vor, erkläre, dass du bei der WWF Jugend bist, es toll findest, dass das Unternehmen sich an der Aktion Tütenlos beteiligt und frage nach, ob Interesse und die Möglichkeit besteht, dass WWF Jugend-Mitglieder an einem Infostand im Laden über die Plastikverschmutzung aufklären und Tipps für den Alltag geben. Wendest du dich per Mail an das Unternehmen, gib am besten eine Telefonnummer an, unter der du zu erreichen bist.

     

    Schritt 3: Termin finden, Details klären und ggf. Genehmigung beantragen

    Zeigt der Laden Interesse, kläre Details ab: Wann kann der Infostand stattfinden? Du solltest genug Vorlaufzeit einplanen, damit der WWF dir rechtzeitig das Infomaterial zukommen lassen kann. Soll er in der Filiale oder davor stattfinden? Falls er draußen stattfindet, muss eventuell eine Genehmigung bei der Stadtverwaltung dafür eingeholt werden. Wie viele WWF Jugend-Mitglieder können teilnehmen? Gerade in kleinen Läden können manchmal nur 1-3 Leute am Stand stehen. Steht ein Tisch für den Stand zur Verfügung oder müsst ihr selbst einen mitbringen? Soll die Presse eingeladen werden und wenn ja, wer kümmert sich darum? Gibt es in dem Laden etwas bestimmtes zu beachten? Zum Beispiel ist gerade in Apotheken Diskretion sehr wichtig. Generell ist zu beachten, dass die Kunden sich durch euren Stand nicht bei ihrem Einkauf belästigt fühlen sollen.

     

    Schritt 4: Mitstreiter finden

    Wenn alles geklärt ist, informiere die Community über deine Aktion und gewinne Mitstreiter, indem du einen Kalendereintrag erstellst und in die entsprechende Bundeslandgruppe postest.

     

    Schritt 5: Material zusammentragen

    Denk daran, frühzeitig das Infomaterial für deinen Infostand zu bestellen, damit es rechtzeitig bei dir ankommt. Wende dich dazu an Marcel und Luise. Außerdem brauchst du eine Box, in der du die ausgefüllten Quiz-Zettel für das Gewinnspiel sammeln kannst. Stifte solltest du ebenfalls im Gepäck haben, damit die Leute das Quiz direkt vor Ort lösen können. Falls dir der Laden keinen Tisch zur Verfügung stellen kann, musst du selbst einen organisieren und den Transport zum Laden klären. Wenn du möchtest und entsprechende Gegenstände zuhause hast, kannst du deinen Infostand auch auch mit Plastikalternativen wie Metalltrinkflaschen, festem Shampoo oder Bambuszahnbürsten aufpeppen.

     

    Schritt 6: Engagement zeigen!

    Wenn du alle Schritte befolgt hast, steht deinem Infostand nichts mehr im Wege und er wird hoffentlich ein voller Erfolg. Stellt sicher, dass ihr während der Aktion Fotos macht,...

     

    Schritt 7: Die Aktion nachbereiten

    …denn alle sollen wissen, dass ihr Einsatz für die Umwelt gezeigt habt. Schreibe einen Bericht für die Community und erzähle, wie die Aktion gelaufen ist. So regst du andere Community-Mitglieder an, ihren eigenen Infostand zu veranstalten, und kannst ihnen vielleicht den ein oder anderen nützlichen Tipp an die Hand geben. Außerdem kann jeder, der die Community besucht, sehen, wie aktiv die WWF Jugend gegen den Plastik-Wahnsinn vorgeht. Wichtig ist außerdem, dass du die ausgefüllten Quiz-Bögen und die Mikroplastikprobe an den WWF zurücksendest.

     

    Hast du noch Fragen oder brauchst Unterstützung bei der Organisation deines Tütenlos-Stands? Wir sind für dich da:

    Anne, Franzi, Lisa, Tobi, Ronja und Johannes

Kommentare

3 Kommentare
  • TobiS
    TobiS Danke für den Leitfaden, Anne :)

    Jetzt seid Ihr gefragt, liebe Community! Fragt bei eurem nächsten Laden nach, ob ihr eine Aktion veranstalten dürft. Je mehr wir nachfragen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir viele tolle Aktionen zustande b...  mehr
  • Buchenblatt
    Buchenblatt Danke für den Leitfaden! Ihr habt echt an alles gedacht. Kann man eine Aktion auch bei einem kleinen Laden starten, der nicht oben aufgelistet ist? Also beispielsweise Läden, die nicht Teil einer Kette sind?
    19. Juli
  • Cookie
    Cookie Du kannst das Material natürlich auch für eine Aktion bei einem anderen Laden oder überhaupt an einem anderen Ort nutzen. Die aufgelisteten Ketten sind diejenigen, die sich an der Aktion Tütenlos des WWF beteiligen und die deshalb vielleicht auch an weite...  mehr