Berichte

Mach mit bei unserer Social Media TrashBomb!

  • Von Zigarettenstummeln gesäumte Straßen. Mit Fastfood-Verpackungen übersäte Grünflächen. Plastiktüten, die sich in Bäumen verfangen haben. – Hast du die Nase voll von all dem Müll, der nicht dort liegt, wo er hingehört? Wir auch! Der sieht nämlich nicht nur hässlich aus, sondern hat schwerwiegende Auswirkungen auf unsere Umwelt. Tiere verwechseln nicht abbaubare Plastikstückchen mit Nahrung, fressen sie, werden krank oder sterben sogar. Vor allem in den Ozeanen stellt Plastikmüll eine große Gefahr dar. Auch, wenn wir vielleicht nicht direkt am Meer wohnen, so gelangt der bei uns achtlos weggeworfene Abfall zum Beispiel über Flüsse dorthin. Ganze 80% des Plastikmülls kommen vom Land ins Meer. Außerdem geben viele weggeworfene Gegenstände Giftstoffe an die Umwelt ab. So klein eine Zigarettenkippe auch sein mag, wird sie erst mal so richtig vom Regen eingeweicht, kann sie mehrere Liter Grundwasser verschmutzen.

    Aber was sollen wir dagegen tun? WWF Jugend-Mitglied Stefan hatte eine geniale Idee: Wir bringen den Müll zurück zu den Menschen. Und zwar, indem wir die sozialen Netzwerke „vollmüllen“! Mit unserer Social MediaTrashBomb machen wir auf die Müllberge in der Natur aufmerksam und setzen so alle gemeinsam ein Zeichen für einen sauberen Planeten. Stattfinden soll das ganze am Tag der Erde, dem 22. April.

    Und jeder von uns, der ein soziales Netzwerk nutzt, kann ganz einfach mitmachen:

    Vor dem 22. April:

    - Siehst du unterwegs Müll, wo er nichts verloren hat, halte ihn erst auf einem Foto fest, bevor du ihn entsorgst.

    - Motiviere alle deine Freunde, Verwandten und Bekannten, sich ebenfalls zu beteiligen, denn nur, wenn möglichst viele Leute an der TrashBomb teilnehmen, kann sie wirklich wie eine Bombe einschlagen.

     

    Am 22. April:

    - Nun kommen deine Fotos zum Einsatz! Poste sie in deinen sozialen Netzwerken und verwende dabei die beiden Hashtags #TrashBomb und #EarthDay.

    - Wenn du möchtest, kannst du die Bilder noch mit einem Spruch wie „Müll mich nicht voll!“ oder „Schön ist das nicht“ versehen. Sicher hast du auch noch kreativere Ideen.

    - Rufe am besten direkt dazu auf, weitere Fotos zu posten. Du kannst dein Bild zum Beispiel zusammen mit folgender Beschreibung posten: „Social Media #TrashBomb: Poste diesen Aufruf mit einem Bild von Müll, wo er nicht hingehört! Setze ein Zeichen für eine saubere Erde am heutigen #EarthDay“

    - Kleiner Tipp: Es gibt für alle sozialen Netzwerke bestimmte Zeiten, die sich besonders gut zum Posten eignen. Auf Facebook zum Beispiel erreichst du die meisten Leute zwischen 13:00 und 15:00 Uhr und twittern solltest du entweder gegen 12:00 oder gegen 18:00 Uhr.

    Lasst uns alle gemeinsam dafür sorgen, dass man sich noch an die #TrashBomb erinnern wird und der Müll dort landet, wo er hingehört – in der (richtigen!) Mülltonne!

    Bist du dabei?

    Fotos: www.pixabay.de

Kommentare

7 Kommentare