Berichte

Wir Deutsche setzen auf Erneuerbare Energien

  • Ab jetzt heißt es ranklotzen und den Atomausstieg 2022 anpacken! Die Bundesregierung hat den Atomausstieg beschlossen, doch wie soll er stattfinden? Kohle- und Gaskraftwerke sind auf Dauer keine Lösung und schädigen das Klima immens! Erneuerbare Energien müssen her, sagt nicht nur die Bundesregierung, sondern laut einer Umfrage auch wir Deutsche!

    In einer repräsentativen Umfrage für den WWF sprachen sich 94 Prozent der Befragten dafür aus, Erneuerbare Energien wie Sonne und Windenergie in Zukunft stärker zur Stromerzeugung zu nutzen. 81 Prozent der Befragten sehen Kohle als klimaschädlichste Stromgewinnung. Das ist ein klares Zeichen, sagt die Klimaschutzleiterin beim WWF Deutschland Regine Günther: "Hier zeigt die Bevölkerungsmeinung schon heute sehr eindrücklich, wohin die Reise gehen soll und wohin eben nicht. Die Kernkraft durch den Neubau von Kohlekraftwerken zu ersetzen, wird von der überwältigenden Mehrheit klar abgelehnt. Die Menschen wollen Investitionen in Zukunftstechnologien und nicht in Klimakiller."

    Die Umfrage wurde von infratest dimap im Auftrag des WWF vom 30. Juni bis 02. Juli durchgeführt. Bundesweit wurden 1000 Menschen im Alter von über 18 Jahren befragt. Jetzt frag ich mich: Wie seht ihr das? Nicht alle sind 18 und doch sind wir die Zukunft - die Jugend Deutschlands. Mich interessiert einfach mal, wie ihr den Atomausstieg seht und wie er gestemmt werden kann...

    Hierzu mal zwei Fragen:

    1) Die deutschen Atomkraftwerke werden schrittweise bis zum Jahr 2022 abgeschaltet. Welche Energiequellen sollte Deutschland in Zukunft stärker zur Stromerzeugung nutzen?

    2) Wenn Sie jetzt einmal an die Klimabelastungen denken, die sich aus der Stromerzeugung ergeben. Was glauben Sie: Ist die Stromerzeugung aus Kohle für das Klima sehr schädlich, schädlich, weniger schädlich, oder überhaupt nicht schädlich?

    Schreibt Eure Meinung einfach als Kommentar unter diesen Artikel. Ich bin gespannt, wie das Ergebnis sein wird!

    Bild: © National Geographic Stock / Sarah Leen / WWF

Kommentare

5 Kommentare
  • Janine
    Janine Hey Peter! Interessante Fragen :o)

    Zu 1) Ich bin dafür, dass auf allen Dächern standadisiert Photovoltaikanlagen angebracht werden. Vor der Windkraft habe ich ein bisschen Schiss. Denn wenn wir die Meere damit zustellen, werden nur die Wale ir...  mehr
    12. Juli 2011
  • LSternus
    LSternus Cooler Artikel. Zur ersten Frage sage ich ganz klar: erneuerbare Energien! Aber keine Gezeitenanlagen(!) ; denn die sind eine Todesfalle für alles was im Meer lebt (und nicht stark und groß genug ist um sich zu befreien)! Zu Frage 2: Ich tendie...  mehr
    12. Juli 2011
  • Janine
    Janine @Max: Ich finde dass die Natur so gut es geht geschützt werden sollte. Und da eignen sich Hausdächer nunmal besser als Plattform für Erneuerbare, als Landstriche. Ich bin natürlich für saubere Energie, aber wir sollten aufpassen, ...  mehr
    12. Juli 2011
  • LaLoba
    LaLoba Guter Bericht! Die erste Frage kann ich aber nicht so einfach beantworten. Natürlich bin ich auch für erneuerbare Energien, aber die bisher vorgestellten Methoden haben mich noch nicht so sehr überzeugt. Bei Sonnen- und Windenergieanlagen i...  mehr
    12. Juli 2011