Berichte

Zu Besuch bei Familie Tiger im Zoo Eberswalde

  • Geschnitzte Holztiger weisen mir den Weg zum Tigergehege. Es geht eine kleine Anhöhe hinauf, bis man davor steht: mit großen Nadelbäumen und felsig erstreckt es sich über eine Fläche, die ungefähr so groß wie ein Sportplatz ist. Ein Teil davon ist mit einem Elektrozaun abgetrennt, hier lebt ein Vielfraß, eine Marderart aus der nördlichen Taiga.

    Es dauert gute 5 Minuten, bis man das Areal umrundet hat und bald entdecke ich die Tiger. Am 28. Februar 2011 wurden hier sibirische Tigerzwillinge geboren. Sie haben sich mit ihrer Mutter in den Schatten zurückgezogen. Träge bewegt sich hier mal eine Schwanzspitze oder dort das Ohr der wachsamen Tigermama. In gut 20 Metern Entfernung zu den Besuchern lassen sie sich durch nichts stören. Sibirische Tiger leben mit Temperaturen bis zu -40°C, die sommerliche Hitze ertragen sie geduldig.

    Der Tierpark Eberswalde ist der einzige in Brandenburg, der Mitglied der Stiftung Artenschutz (eine Gemeinschaftsinitiative von 45 angesehenen Zoologischen Gärten, Tierparks und Naturschutzorganisationen) ist und sich somit um den Erhalt von aussterbenden Tierarten bemüht. „Unsere Tiger sind die Sieger“, verkündet ein Plakat. Es wirbt damit, dass das neue Tigergehege einer eiszeitlichen Gletscherlandschaft nachempfunden ist und somit dem Lebensraum des sibirischen Tigers (bewaldete Flusstäler mit felsigen Hängen), so gut wie möglich entspricht

    .

    Trotzdem ist mein Gedanke beim Verlassen des Parks, dass es hoffentlich bald mehr solchen Tigernachwuchs in der Freiheit geben wird.

    www.zoo.eberswalde.de/

Kommentare

4 Kommentare
  • Saida
    Saida Ist ja schön und gut das sie sich um den Artenschutz kümmern. Trotzdem halte ich nichts von Zoo´s oder der gleichen. Man kann wilden Tieren nie die Wildnis geben die sie brauchen.
    5. Juni 2011
  • Anais
    Anais Haha, richtig gut. Ich war vorletztes Wochenende dort. Ich betrachte Zoo\'s zwar auch eher skeptisch, da ich Saida zustimme. Und wenn man sich noch so sehr bemüht bleibt ein Gehäge das, was es ist. Ein Käfig, der die Tiere durch Gitter, bzw...  mehr
    5. Juni 2011
  • KatevomDorf
    KatevomDorf wohoooo!!! meine geburtsstadt!!!^^ lustig ist daran, dass ich auch eine zwilingsschwester hab *hihi*
    @anais: du willst doch jetzt nicht echt als proargument für zoos angeben, dass ja sonst viele leute statt dessen nach afrika fliefen würden. ich...  mehr
    6. Juni 2011
  • metamorphi
    metamorphi ich bin mir auch gar nicht sicher, ob das da in eberswalde ein zoo oder tierpark/garten ist. auf ihrer website nennen sie sich zoo, aber eigentlich hat man mehr den eindruck eines parks, wenn man da ist!
    und ich denke für gefangenschaft haben es die...  mehr
    6. Juni 2011