Berichte

Die WWF Jugend schenkt ihm eine neue Heimat

  • Ende März starten wir in ein neues Highlight! Die WWF Jugend pflanzt 63780 Bäume! Und zwar an einem besonderen Ort: in Tesso Nilo, einem Regenwaldgebiet auf der indonesischen Insel Sumatra. Dieses wichtige Aufforstungsprojekt kann Wirklichkeit werden, weil unsere Aktion "Forest Friends" so erfolgreich war. Vielleicht erinnerst du dich noch: Im Sommer 2010 sammelten drei Jugendliche aus der WWF Jugend sowie drei indonesische Jugendliche Unterstützer für die Aufforstung auf der ganzen Welt. Nun ist es soweit: Zwischen dem 27. März und dem 02. April wird der erste Schwung Bäume gepflanzt - und wir werden live dabei sein.

    Was ist das für ein Ort, Tesso Nilo? Eine Landschaft der Superlative - positiv wie negativ!

    * Hier liegt der mit 188.000 Hektar größte verbliebene Tiefland-Regenwald Sumatras.

    * Hier wiesen Forscher die höchste Pflanzenvielfalt der Welt nach.

    * In der Provinz Riau, in der Tesso Nilo liegt, lebt die größte noch verbliebene Population der bedrohten Sumatra-Elefanten.

    * In dieser Region gibt es Tiger-Schutzgebiete, die durch "Wald-Korridore" verbunden bleiben müssen, damit die Tiger zwischen den geschützten Areale wandern können.

    * Die zwei größten Zellstoffwerke der Welt haben hier bereits riesige Waldflächen kahl rasiert.

    In Tesso Nilo spielt sich die gesamte weltweite Regenwaldzerstörung wie unter einem Brennglas ab: Vor zwei Jahrzehnten dehnte sich dieser Wald noch auf 500.000 Hektar aus - eine doppelt so große Fläche wie das Saarland. Der Grund für den Niedergang: Schnell wachsende Plantagen für Papierholz und riesige Ölpalmplantagen verdrängen in rasender Geschwindigkeit den ursprünglichen Wald. Und die verbliebenen Waldstücke werden durch illegalen Einschlag immer mehr geschädigt.

    Viele bedrohte Tiere verlieren ihre angestammten Lebensräume. Besonders dramatisch ist die Situation für die hier lebenden Sumatra-Elefanten und Sumatra-Tiger: Sie brauchen ausgedehnte und ungestörte Waldgebiete. Verlassen sie die immer kleiner werdenden Wälder, drohen Tod oder Gefangenschaft.

    Trotz der dramatischen Situation ist es für eine Rettung noch nicht zu spät. Es gibt viel versprechende Verhandlungen mit Regierung und Unternehmen, die Zerstörung zu stoppen und einen Tesso Nilo-Nationalpark einzurichten. Die Papierfirmen haben unter dem bereits aufgebauten Druck ein Einschlagmoratorium im Kerngebiet verkündet.

    Der WWF konnte inzwischen erreichen, dass ein Teil des Tesso Nilo-Regenwaldes zum Nationalpark erklärt wurde. Die übrige Fläche dieses Waldes konnte im Wesentlichen verteidigt werden, und der WWF arbeitet mit Nachdruck daran, dass der neue Nationalpark auch auf diese Fläche ausgeweitet wird.

    Lena hat gemeinsam mit ihrer Brieffreundin Rima besonders viele "Forest Friends" mobilisieren können. Sie fährt nun nach Indonesien und wird von dort live über die Aufforstung berichten! Natürlich werden Rima und Lena auch selbst Bäume pflanzen.

    Wie genau eine solche Aufforstung funktioniert und was danach passiert, erfährst du in diesem Bericht: Die WWF Jugend pflanzt 63780 Bäume!

    Ab kommender Woche wirst du auf unserer Homepage die Berichte von Lena finden! Sie kann es schon kaum erwarten, euch die faszinierende Welt von Tesso Nilo zu zeigen!

    Du willst die ganze Geschichte nachlesen? Zum Blog-Projekt Forest-Friends kommst du hier!

    Fotos: © Volker Kess / WWF; © Tim Laman / naturepl.com / WWF

Kommentare

1 Kommentar
  • deby90
    deby90 Toller Bericht!
    10. Mai 2011