Berichte

Rekordreisen 2010 ins Ausland- Belastung der Umwelt

  • Eigentlich könnte man ja denken,dass jetzt nciht mehr so viele Menschen in den Urlaub fliegen um die Umwelt zu schonen. Doch genau das Gegenteil scheint der fall zu sein.

    Im vergangenen Jahr starteten 71,0 Millionen Passagiere eine Flugreise ins Ausland und damit so viele wie noch nie. Das heißt es flogen 3.8 Millionen Menschen mehr als im Jahr 2009. Laut ARD: "Von den 16,9 Millionen Passagieren auf Fernreisen steuerten fast 4,8 Millionen (plus 4,1 Prozent) die USA an, 1,4 Millionen Ägypten (plus 8,9 Prozent) sowie jeweils 1,1 Millionen China (plus 3,7 Prozent) und die Vereinigten Arabischen Emirate (plus 16,6 Prozent)." All diese waren Auslandsreisen mit teilweise weiten Strecken und somit hohem CO2 Ausstoß.Und das waren bis jetzt nur die reisen von deutsch Flughäfen aus! Von den 71 millionen Menschen folgen 16,9 ins Ausland. Das sind 20% der Bevölkerung abzüglich der GeschäftsReisenden und sonstigen die mehrmals im Monat/Jahr fliegen.

    Vorallem stieg der Flugverkehr stetig.Sehen wir uns doch mal die Jahre 2001-2005 an.

    Reisen in Deutschland: Wie kann ich öko reisen?

    Doch gehen wir jetzt erst mal davon aus,dass wir in Deutschland bleiben.Müssen wir dann umbedingt mit dem Flugzeug fliegen? Nein."Gerade wer Urlaub außerhalb Deutschlands, aber innerhalb Europas machen möchte, steht vor der Frage: Vereise ich mit der Bahn oder dem Zug? Aus umweltpolitischer Sicht lässt sich diese Frage schnell, leicht und eindeutig beantworten: mit der Bahn! Vergleicht man die Werte der CO2 - Ausstoßung zwischen Bahn und Flugzeug, kommt man zu dem Ergebnis, dass das Flugzeug etwa fünfmal klimaschädlicher ist als Reisen mit der Bahn. Gesteht man jedem Reisenden zum Beispiel eine Tonne CO2 - Ausstoß pro Urlaub zu, kann man mit der Bahn eine Strecke von 17 000 Kilometern zurück legen. Bei gleichem Verbrauch käme man mit dem Flieger dagegen nur 3 000 Kilometer weit (mit dem Auto übrigens 7 000 Kilometer). Ein enormer Unterschied, der jedem umweltbewussten Menschen klar machen sollte, dass man die Bahn als echte Alternative zum Billigflieger in Betracht ziehen sollte, auch wenn" die Bahnfahrt manchmal länger dauern kann.Was aber nciht immer der Fall ist.

    Quellen:

    (der letzte abschnitt des satzes wurde nachträglich auf grund eines hilfreichen Kommentares geändert :))

    http://www.platinnetz.de/magazin/freizeit/reisen/auto-bahn-oder-flugzeug-womit-reist-man-am-besten (Text)

    (Text) ARD 

     

     

Kommentare

10 Kommentare
  • Gluehwuermchen
    Gluehwuermchen Genau deshalb fliege ich NICHT !
    5. März 2011
  • TobiS
    TobiS @ lolfs: Übertreib mal nicht. Ich fahre jeden Tag mit dem Zug. Die Bahn ist in der Regel pünktlich. Im Winter gibt es wirklich Probleme mit der Pünktlichkeit. Dann bist du aber auch mit Auto und Flugzeug nicht besser dran. Wenn du deinen Anschlusszug (weg...  mehr
    5. März 2011
  • anni95
    anni95 Ich verreise gerne, aber mit dem Flugzeug genau einmal alle 2 Jahre. Und zwar nach Canada, für fast 1000?. Ich wüde niemals mit dem Flugzeug reisen, wenn es per Bahn geht (nach Canada ja leider nicht möglich), weil ich Bahn fahren auch viel angenehmer fin...  mehr
    8. März 2011
  • lolfs
    lolfs Ja, meine Meinung ist durchaus subjektiv. Aber dass sie so negativ ist, hat auch seine Gründe. Das die Züge bei meinen Reisen im letzten halben Jahr nie pünktlich waren, ist ein Grund. Wenn ein Zug \'ne Verspätung von über 30 Minuten hat, aber ein alterna...  mehr
    8. März 2011