Berichte

Anthropogene Treibhausgase

  • Wenn vom Treibhauseffekt gesprochen wird, ist CO2 das Beispiel aller Treibhausgase, der "Sündenbock". Allerdings kennen Forscher noch 38 weitere Treibhausgase, die zum zusätzlichen Treibhauseffekt beitragen. Neben dem CO2 sind Methan, Lachgas, Ozon und Fluchlorkohlenwasserstoffe die wichtigsten.

    CO2 – Kohlendioxid
    Relatives Treibhauspotenzial: 1
    Anteil am zusätzlichen Treibhauseffekt: 50%
    Wirkungsdauer: 100 Jahre
    Hauptverursacher: Industrie

    CH4- Methan
    Relatives Treibhauspotenzial: 32
    Anteil am zusätzlichen Treibhauseffekt: 19%
    Wirkungsdauer:10 Jahre
    Hauptverursacher: Tierhaltung, Reisanbau

    Eine der wichtigsten Methanquellen ist die Nahrungsproduktion: Ein ausgewachsenes Rind kann es auf einen Methan–Ausstoß von bis zu 300 Litern pro Tag bringen. Methan wird aber auch bei Brandrodungen des Tropenwaldes, beim Reisanbau, aus Mülldeponien, Lecks in Erdgasleitungen, Sümpfen und Termitenhaufen freigesetzt.

    NO2 – Lachgas
    Relatives Treibhauspotenzial: 150
    Anteil am zusätzlichen Treibhauseffekt: 4%
    Wirkungsdauer: 150 Jahre
    Hauptverursacher: Verbrennung, Landwirtschaft

    Disticksoffoxid entsteht bei Verbrennungen unter hohen Temperaturen wie in Düsentriebwerken oder bei Brandrodungen. Aber auch die Landwirtschaft trägt zur Emission bei: Bodenbakterien setzen Distickstoffoxid aus überdüngten Böden frei.

    O3 - Ozon
    Relatives Treibhauspotenzial: 2000
    Anteil am zusätzlichen Treibhauseffekt: 8%
    Wirkungsdauer: Tage - Monate
    Hauptverursacher: Verker

    Ozon gehört in den unteren Schichten der Atmosphäre zu den Treibhausgasen. Ozon entsteht überall dort, wo Industrie und Autoverkehr besonders viel Stickoxide und Kohlenwasserstoffe produzieren. Aus ihnen entsteht der Sommersmog.

    FCKW - Fluorchlorkohlenwasserstoffe
    Relatives Treibhauspotenzial: 14 000 – 17 000
    Anteil am zusätzlichen Treibhauseffekt: 17%
    Wirkungsdauer: 65 – 110 Jahre
    Hauptverursacher: Kältemittel, Treibmittel, Schaumstoffe

    Während Kohlendioxid, Methan und Distickstoffoxid auch ohne menschleiche Aktivitäten in der Natur freigesetzt werden, sind die FCKW reine „Zivilisationsgase“. Sie stammen vor allem aus Spraydosen, Kältemitteln und Schaumstoffen.


    Quelle: Universum Center Bremen, CD-ROM: Expeditionen Erde, Mensch, Kosmos

Kommentare

5 Kommentare
  • LisaD
    LisaD Was genau ist mit dem relativen treibhauspotenzial gemeint????
    29. Juli 2009
  • cappuccino
    cappuccino Das sollte der Vergleich zwischen den Treibhausgasen sein, wobei CO2 als Orientierungspunkt gedacht ist. (Ich hab das so übernommen, weil ich nicht wusste, wie ich es anders ausdrücken könnte)
    30. Juli 2009
  • Gerry
    Gerry Hey, ich habe auch mal einen ähnlichen Bericht geschrieben. Deiner ist toll!
    Wenn ihr noch andere Infos wollt, hier ist meiner:
    http://www.wwf-jugend.de/index.php?id=117&article=163
    Gruss Gerrit
    8. August 2009
  • cappuccino
    cappuccino Danke! Hier noch ein paar Erweiterungen:

    Kohlenstoffdioxid macht etwa 60 % des vom Menschen verursachten zusätzlichen Treibhauseffekts aus.

    ...  mehr
    26. Dezember 2009