Berichte

21. August Overshoot der Erde

  •  

    2010 war der 21. August ein sehr wichtiger Tag, von dessen Wichtigkeit aber keiner weiß.

    Der Overshoot-Day:

    Der Overshoot-Day, im deutschen steht overshoot für das Ökodefizit, ist der Tag im Jahr, in dem alles verbraucht ist.

    Alles, was die Welt in einem Jahr an Ressourcen produzierne kann, ist bis zu diesem zag von uns Menschen schon verbraucht worden.
    Da die Welt leider keine Maschiene ist, bei der die Schnelligkeit verstellt werden kann, wir Menschen aber immer mehr werden und immer mehr verbrauchen ist der Overshoot-Day jedes Jahr ein paar Tage früher im Jahr.

    Das Konzept zur Berechnung dieses Tages hat das britische Unternehmen New Economics Foundation entwickelt.

    SIe berechnen aus ökologischen Footprint, den wir hinterlassen und der Biokampazität der Erde den Tag, an dem wir die Biokamapzität für ein Jahr erreicht haben. Das heißt bis zu diesem Tag haben wir so viel Resosurcen verbraucht, wie die Welt in einem Jahr herstellen kann.

    Da sheißt, dass wir 2010 150% dessen, was die Erde wieder regenerierne kann verbraucht haben.

    So weit waren wir 2010

    www.footprintnetwork.org/de/index.php/GFN/page/earth_overshoot_day/

     

    Ab dem Tag des Overshoot haben wir also Schulden bei der Erde.

    Da das Datum, das von Global Footprint Network jedes Jahr aufs Neue und nur für das aktuelle Jahr berechnet wird, kann nicht eingesehen werden, wie viele Schulden wir schon aus den Jahren davor mit uns herumschleppen.

    Seit Anfang der 80 er Jahr verbrauchen wir jährlich mehr Ressourcen, als die Welt reproduzieren kann. Und Jährlich machen wir mehr und mehr Schulden.

    blogs.worldwatch.org/greeneconomy/wp-content/uploads/2010/08/Earth-Overshoot-Day1.bmp

    In meinem Sozibuch steht, dass am 19. Dezember 1987 das erste Mal auf großem Fuß gelebt wurde. 2006 war es noch der 9. Oktober und 2010 war es der 21. AUgust.

    Auch daran seht ihr, wir schnell und schneller es wächst.

    "Der World Overshoot Day ermittelt den Tag ab dem die Menschheit über ihre Verhältnisse lebt, weil sie mehr konsumiert als die Biosphäre in einem Jahr regernieren kann. Im Jahre 2010 war das mit dem 21.08.2010 der Fall"

    (So formulierte es quimet888 im September 2011 im Forum der InternetseiteCrowdpark.)

    www.footprintnetwork.org/de/index.php/GFN/page/earth_overshoot_day/

     

    Bilder ganz oben: © Chris Martin Bahr / WWF, www.global2000.at/module/media/data/global2000.at_de/content/overshootday/overshoot_2010-txt.jpg_me/overshoot_2010-txt_screen.jpg

     

    Unsere Generation

Kommentare

6 Kommentare
  • midori
    midori Super interessant! Davon hab ich noch nie gehört. Aber klingt toll! Ich bin fasziniert. Danke für den Bericht!
    8. Februar 2011
  • Bienenkoenigin
    Bienenkoenigin Oh man... schulden zu machen ist nen bisschen blöd, wenn man keine Ahnung hat wie man die zurückzahlen kann! Kann mich midori nur anschließen, ein echt interessantes Thema ;)
    8. Februar 2011
  • Philip89
    Philip89 Hmm das ist leider echt erschreckend :-( Das ist leider den wenigsten Menschen bewusst solange sie noch genug Essen auf dem Tisch haben stört das ja keinen so wirklich -.-*

    Btw. Bitte demnächst die Artikel mal korrektur lesen :)
    9. Februar 2011
  • UnsereGeneration
    UnsereGeneration @Ascher: Danke ich habe auch schon einige Fehler entdeckt. Tut mir leid.
    Aber du hast ganz recht, wenn du schreibst, dass es die meisten erst dann stört, wenn sie die Auswirkungen am eigenen Leib spüren.
    Vor allem hier in Europa, wo wir von großen Naturk...  mehr
    10. Februar 2011