Berichte

Polens Urwald: Der Bialowieza Nationalpark

  • Sie sind noch da, die letzten verbliebenden Urwälder Europas. Es sind die letzten grünen Paradiese. Ein Land voller großer und kleiner Wunder, in Ruhe gelassen von den Menschen. Taucht ab in eine Welt, die vor 2000 Jahren ganz Europa bedeckte und die heute zu einem wertvollen und seltenen Gut unseres Kontinents geworden sind.

    Einer, dieses wertvollen Gutes, befindet sich im östlichen Teil Polens, an der weißrussischen Grenze. Dort erstreckt sich auf rund 1.500 Quadratkilometern die Heimat der Wisente.

    Der letzte Tiefland Urwald Europas ist eine streng geschützte Zone, in der Touristen nur mit Führern auf einer festgelegten Route entlang wandern dürfen. Es ist ein Gebiet, welches sich selbst überlassen wird. Eingriffe gibt es nur an der Wanderroute und selbst dort dürfen keine Maschinen zum Einsatz kommen.

    Seit der Gründung 1921 wurde der Bialowieza Nationalpark sich selbst überlassen. Forstarbeiten wurden seit dem nicht mehr zugelassen. Das Durchschnittsalter des Waldbestandes in diesem Gebiet liegt bei 126 Jahren (sonst in Polen bei 54). Die biologische Vielfalt ist überwältigend. Über 12.000 verschiedene Pflanzenarten finden in diesem Gebiet Schutz. Hinzu kommen 120 Vogel-, sieben Reptilien- sowie elf Amphibienarten.

    Aber auch Wölfe, Luchse, Biber und der Wisent sind dort vor zu finden. Der Wisent ist gleichzeitig auch das Zeichen des Parks. Er galt 1919 als ausgestorben, konnte aber durch Nachzucht wieder in die freie Wildbahn ausgewildert werden.

    Jahrhunderte alte Baumriesen, bis zu 55 Meter hohe Fichten und das größte europäische Landsäugetier lassen den Bialowieza Nationalpark in einem völligen Kontrast zu den sonstigen Wäldern stehen.

    Die WWF Jugend nimmt euch mit auf ein Abenteuer durch die Tiefen des Urwaldes:

    Auf nach Polen!!! - WWF-Jugendcamp 2009Teil 1 / Teil 2 / Teil 3

    Zurück zum Bericht: Was wäre wenn? Europas Urwälder

    Bilder: Sanchez und Lope / WWF-Canon
     

Kommentare

5 Kommentare
  • Stoffie
    Stoffie Bialowieza ist einer der wunderschönsten Orte an denen ich bis jetzt war. So natürlich, so ruhg, so friedlich und so voller Leben. Eine Reise wert!
    8. Juni 2013
  • Juliaaa
    Juliaaa Total schöne Bilder ;)
    30. Januar 2011
  • MarcelB
    MarcelB Nett! Die Bilder sind echt schön, danke für den Bericht Peet!
    31. Januar 2011
  • Gluehwuermchen
    Gluehwuermchen Hmm, mir war gar nicht bewusst, dass es in Polen noch Wisente gibt. Naja, das Gebiet liegt ja auch nah an Russland...;-)
    1. Februar 2011